http://www.faz.net/-gzg-8xx9k
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren

Veröffentlicht: 17.05.2017, 09:35 Uhr

Offenbacher Kreuz Ein Toter und zwei Schwerverletzte bei Geisterfahrt

Auf dem Offenbacher Kreuz sind in der Nacht zum Mittwoch zwei Autos, in denen junge Menschen saßen, mit voller Wucht ineinander gekracht. Der Geisterfahrer überlebte schwer verletzt.

© dpa Völlig zertrümmerte Autos auf der Autobahn 661 nahe Offenbach.

Bei einem Unfall mit einem Geisterfahrer ist nahe Offenbach ein Autofahrer getötet worden. Zwei Wagen krachten in der Nacht zum Mittwoch auf der Autobahn 661 mitten auf dem Offenbacher Kreuz mit voller Wucht ineinander, wie die Polizei mitteilte. Zwei weitere Menschen wurden dabei schwer verletzt.

Mehr zum Thema

Während der Geisterfahrer – er wurde 1987 geboren – schwer verletzt überlebte, hatte der Fahrer des anderen Wagens keine Chance. Der 1991 geborene Mann starb an seinen schweren Verletzungen. Die ebenfalls 1991 geborene Beifahrerin des getöteten Mannes kam schwer verletzt in eine Klinik. Zum genauen Alter der Betroffenen gab es zunächst keine Angaben.

Nachdem die Autobahn zunächst in beide Richtungen gesperrt war, wurde die Strecke kurz nach 6 Uhr wieder freigegeben. Der genaue Unfallhergang und die Ursache für die Geisterfahrt standen am Morgen noch nicht fest.

Den Erfolg erzwingen

Von Ewald Hetrodt

Durch den Zuzug von Flüchtlingen sind Erfolgsquoten zur Integration gesunken - das zeigt eine Statistik aus Wiesbaden. Die Gesellschaft sollte die Zahlen als Herausforderung annehmen. Mehr 3

Zur Homepage