Home
http://www.faz.net/-gzl-74aoy
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Dieselspur auf der Autobahn Unfallserie mit drei Verletzten

 ·  Eine rund 50 Kilometer lange Dieselspur hat am Sonntag drei Autobahnen in Mittelhessen in Rutschbahnen verwandelt: Auf dem schmierigen Untergrund verunglückten zwölf Autos, drei Menschen wurden verletzt.

Artikel Lesermeinungen (0)

Eine rund 50 Kilometer lange Dieselspur hat am Sonntag drei Autobahnen in Mittelhessen in Rutschbahnen verwandelt: Auf dem schmierigen Untergrund verunglückten zwölf Autos, wie die Polizei in Gießen mitteilte. Zwei Menschen wurden leicht, einer schwer verletzt. Den Treibstoff hatte ein fabrikneuer Lastwagen auf seiner Überführungsfahrt verloren, weil die Schweißnaht des Tanks undicht war. Die Reinigungsarbeiten dauerten über acht Stunden.

Betroffen waren die A5, die A485 und ein 30 Kilometer langer Abschnitt der A45 Richtung Norden zwischen Gambacher Kreuz und Herborn. Bei der Polizei waren gegen 7.00 Uhr erste Notrufe eingegangen, die eine Ölspur meldeten. Auf allen betroffenen Autobahnen waren Autos von der Fahrbahn abgekommen. Zeitweise waren 70 Feuerwehrleute und fünf Notärzte im Einsatz. Der Sachschaden liegt bei 65 000 Euro.

Für die Reinigungsarbeiten sperrten Polizei und Autobahnmeisterei zeitweise mehrere Autobahnabschnitte und Fahrspuren. Erst gegen 15.30 Uhr wurde die Warnung vor glatter Fahrbahn wieder aufgehoben. Die Spezialfahrzeuge bewegten sich bei der Reinigung nur im Schritttempo vorwärts, wie ein Sprecher der Polizei sagten. Deshalb seien im Laufe des Tages weitere Firmen beauftragt worden, zu helfen. Der defekte Lastwagen wurde zunächst auf einen Parkplatz gebracht.

  Weitersagen Kommentieren (10) Merken Drucken
Weitere Empfehlungen
Unfallstatistik 2013 Weniger Verkehrstote in Hessen

Auf Hessens Straßen gab es 2013 weniger Verletzte und Tote. Innenminister Beuth will trotz der guten Statistik die Raser stoppen. Denn zu hohe Geschwindigkeit ist der Hauptgrund für schwere Unfälle. Mehr

11.04.2014, 12:59 Uhr | Rhein-Main
Ziel war die Wetterau Kleinflugzeug stürzt auf Brocken ab

Ein Flugzeug ist am Freitagmorgen auf dem Brocken im Harz abgestürzt. Die zwei Insassen verbrannten. Die Maschine sollte von Rügen nach Reichelsheim in der Wetterau fliegen. Mehr

11.04.2014, 12:56 Uhr | Rhein-Main
Untergang der Sewol Südkoreas Präsidentin wirft Besatzung Mord vor

Nach dem Untergang einer südkoreanischen Fähre wächst die Wut - und entlädt sich vor allem am Kapitän. Doch ein Funkmitschnitt zwischen Brücke und der Schifffahrtsüberwachung offenbart auch Fehler auf dem Festland. Mehr

21.04.2014, 06:14 Uhr | Gesellschaft

11.11.2012, 16:55 Uhr

Weitersagen
 

Provokationen am wunden Punkt

Von Helmut Schwan

Die Frankfurter Hausbesetzer kritisieren den Leerstand von Gebäuden bei angespanntem Wohnungsmarkt. Damit treffen sie die schwache Stelle einer Politik, die das Feld zu lange dem freien Spiel der Kräfte überlassen hat. Mehr 12 4