Home
http://www.faz.net/-gzl-758l1
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Dieburg Belästigungs-Prozess gegen Busfahrer kommt ans Landgericht

Das Dieburger Verfahren gegen einen Busfahrer wegen sexueller Belästigung von weiblichen Fahrgästen wechselt nach Darmstadt. Nun droht ihm auch wegen Vergewaltigung eine Haftstrafe von mehr als vier Jahren.

Das Dieburger Verfahren gegen einen Busfahrer wegen sexueller Belästigung von weiblichen Fahrgästen wechselt nach Darmstadt. Da dem 35-Jährigen nun auch wegen Vergewaltigung eine Haftstrafe von mehr als vier Jahren droht, ist nicht mehr das Amtsgericht zuständig, sondern das Landgericht, wie der Dieburger Gerichtssprecher Frank Richter am Freitag mitteilte.

Der Busfahrer soll zwischen Januar 2010 und April 2012 mindestens dreimal die Türen seines Linienbusses von Darmstadt nach Groß-Umstadt verriegelt und sich den teils minderjährigen Frauen genähert haben. Die Anklage lautet auf Freiheitsberaubung und Nötigung.

Nach Aussage einer Zeugin hatte das Gericht in Dieburg vergangenen Mittwoch auch eine Strafe wegen Vergewaltigung in Betracht gezogen. Der für den 2. Januar geplante Fortsetzungstermin ist jetzt aber gestrichen. Wann der Prozess in Darmstadt beginnt, ist noch unklar.

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Sicherungsverwahrung Vanessas Mörder ruft Menschenrechts-Gerichtshof in Straßburg an

Der Mörder der zwölf Jahre alten Vanessa hat seine Haftstrafe abgesessen. Ist es rechtmäßig, ihn in Sicherungsverwahrung zu belassen? Das soll der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte prüfen. Mehr

19.10.2014, 07:00 Uhr | Gesellschaft
Laing Wechselt die Beleuchtung

Hörprobe: Safari Mehr

15.09.2014, 19:42 Uhr | Feuilleton
Zeugen der Verteidigung Hausarrest für Pistorius

Die letzte Runde im Pistorius-Prozess hat unter verschärften Sicherheitsbedingungen begonnen. Die Zeugen der Verteidigung forderten am Montag milde Strafen. Neben drei Jahren Hausarrest soll Pistorius Sozialarbeit verrichten. Mehr Von Claudia Bröll, Kapstadt

13.10.2014, 22:55 Uhr | Gesellschaft
Laing Wechselt die Beleuchtung

Hörprobe: Zeig Deine Muskeln Mehr

15.09.2014, 19:42 Uhr | Feuilleton
Vorwurf wegen sexueller Übergriffe Sängerin Kesha klagt ihren Manager wegen Missbrauchs an

Die amerikanische Sängerin Kesha soll jahrelang von ihrem Produzenten missbraucht worden sein. Sie fordert vor einem kalifornischen Gericht Schadensersatz und die Aufhebung ihres Künstlervertrags. Mehr Von Christiane Heil, Los Angeles

15.10.2014, 15:50 Uhr | Gesellschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 21.12.2012, 15:14 Uhr

Ein Geschenk als Auftrag

Von Matthias Alexander

Das Stifterehepaar Giersch überlässt sein bisher der Kunst gewidmetem Museum der Frankfurter Universität - eine großzügige Geste. Doch einen geeigneten Leiter für das Haus zu finden wird schwierig. Mehr