http://www.faz.net/-gzg-92g6p

Bad Nauheim : Frauenleiche in karierter Sporthose im großen Teich entdeckt

  • Aktualisiert am

Vorbereitet: Eine Obduktion soll klären, wie die in Bad Nauheim aus einem Teich geborgene Frau zu Tode kam Bild: dpa

Eine Frauenleiche ist im großen Teich in Bad Neuheim gefunden worden. Die Frau muss schon einige Zeit tot gewesen sein. Mittlerweile ist auch klar, wer sie war.

          Im sogenannten großen Teich in Bad Nauheim im Wetteraukreis ist eine Frauenleiche gefunden worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, barg die Feuerwehr den Körper der Frau, bei der bereits einige Zeit zuvor der Tod eingetreten sein musste.

          Die Tote wird auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in den nächsten Tagen obduziert. Die Leiche wurde bereits vergangen Freitag gefunden.

          Laut Polizei handelt es sich um eine 75 Jahre Frau aus Bad Nauheim. Die Leiche war mit einer abgetragenen karierten Sporthose und einem löchrigen langen Shirt bekleidet. Ihre Haare waren mittellang und rötlich-blond. „Besonders auffällig ist der schlechte Zustand der Zähne, die lückenhaft und ungepflegt sind“, heißt es im Polizeibericht.

          Quelle: dpa/thwi.

          Weitere Themen

          Berliner Polizei probt den Ernstfall Video-Seite öffnen

          Anschlagsszenario : Berliner Polizei probt den Ernstfall

          Die Beamten haben das Szenario eines Giftgasanschlags mit Pesterregern und dem toxischen Rizin erprobt. An dem Szenario beteiligten sich auch Spezialeinsatzkommandos, die Feuerwehr und Experten des Robert-Koch-Instituts.

          Topmeldungen

          Telekom-Aktien verkaufen, um den Breitbandausbau zu finanzieren? Das fordern zumindest FDP und Grüne.

          Jamaika sucht Geldquellen : Verkauft der Bund die Telekom-Aktien?

          Um neue Ausgaben und Steuersenkungen zu finanzieren, suchen Politiker einer künftigen Jamaika-Koalition nach Geldquellen. Alleine mit Telekom- und Post-Anteilen ließen sich Milliarden generieren.

          Brexit-Verhandlungen : Ohne Qualen geht es nicht

          Theresa May flehte diese Woche in Berlin, Paris und Brüssel um Hilfe bei den Brexit-Verhandlungen. Die Europäer blieben hart. Aber sie gaben sich Mühe, nett zu sein.
          Für mehr Recht und Ordnung im eigenen Land: Macron will härter gegen kriminelle Ausländer vorgehen.

          Macrons Abschiebekurs : Mit harter Hand

          Der brutale Mord an zwei jungen Frauen durch einen illegalen Einwanderer erschüttert Frankreich. Nun plant Präsident Macron konsequenter bei der Abschiebung krimineller Ausländer durchzugreifen. Doch die Umsetzung gestaltet sich schwerer als gedacht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.