http://www.faz.net/-gzg-92e0n

Kassel-Marathon : Läufer falsch abgebogen: Zeitfahrzeug auf Irrwegen

  • Aktualisiert am

Falsch geleitet: In Kassel brachte das Zeitfahrzeug die Spitzenläufer von der planmäßigen Strecke ab Bild: Bergmann, Wonge

Das Zeitfahrzeug soll der Spitzengruppe bei einem Marathon anzeigen, wie es um sie steht. In Kassel allerdings spielte das Vehikel eine ungewohnte Rolle, zum Leidwesen der Spitzengruppe.

          Die beim Marathon in Kassel falsch abgebogenen Läufer sind von einem Zeitfahrzeug falsch geleitet worden und sollen entschädigt werden. „Der Vorfall ereignete sich bei Kilometer 19, als der Fahrer des Zeitfahrzeugs auf der Ysenburgstraße nicht den abbiegenden Polizeifahrzeugen in die Josephstraße folgte, sondern seine Fahrt in Richtung Weserstraße fortsetzte“, erklärte Polizeieinsatzleiter Achim Scholz in der „Hessische Niedersächsische Allgemeine“ (HNA/Montag).

          Die fünfköpfige Spitzengruppe war am Sonntag bei dem 42,195-Kilometer-Lauf disqualifiziert worden. Nach Ansicht der Rennleitung hätte das Quintett, die Strecke am Ende um fünf Kilometer verkürzt, wenn es auf dem falschen Abschnitt weiter gelaufen wäre.

          Veranstaltungschef Winfried Aufenanger sagte der HNA, dass es mit den vier aus Kenia stammenden Läufern eine Vereinbarung über ein Ausfallhonorar in Höhe von 1500 Euro pro Athlet gebe.

          Quelle: dpa

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Monokulturen und der Einsatz von Agrarchemikalien stehen im Verdacht als Auslöser des Insektenschwunds.

          75 Prozent weniger Insekten : „Wir befinden uns mitten in einem Albtraum“

          Das Insektensterben lässt sich nicht mehr abstreiten. Der oft kritisierte Krefelder Entomologen-Verein hat jetzt in einer Langzeitstudie gezeigt: Die Populationen sind seit der Wende um drei Viertel geschrumpft. Welchen Anteil hat die Landwirtschaft, welchen das Klima?
          Im Mittelpunkt des Interesses: Der Parteikongress in Peking lähmt sogar den Straßenverkehr.

          Zurück in die Zukunft : China will wieder mehr Staat

          Auf dem Parteikongress ordnet Xi Jinping seine Prioritäten neu. Mehr Planwirtschaft und Kontrolle sollen China zu neuer Größe führen. Welche Folgen könnte das haben?
          Andrea Nahles und Thomas Oppermann, kurz nachdem sie zu seiner Nachfolgerin gewählt wurde. Oppermann schielt jetzt auf das Amt des Bundestags-Vizepräsidenten – nur ist er da nicht der einzige.

          Neuer Bundestag : Das Postengeschiebe hat begonnen

          Die Nominierung des Kandidaten für die Bundestags-Vizepräsidentschaft bereitet der SPD einige Schwierigkeiten. Währenddessen hält die FDP für den Posten ihrer Partei eine Überraschung bereit.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.

          Folgende Karrierechanchen könnten Sie interessieren: