Home
http://www.faz.net/-gzg-78xew
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Polizei sucht Zeugen Motorradfahrer rast in Fußgänger: Zwei Tote

Ein Motorradfahrer und ein 15 Jahre alter Jogger sind bei einem Zusammenstoß auf einer Bundesstraße in Frankfurt ums Leben gekommen. Die Polizei sucht Zeugen, die den Zusammenstoß beobachtet haben.

Auf der Nordumgehung des Frankfurter Stadtteils Bergen-Enkheim ist es Sonntag Abend zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei Toten gekommen. Wie ein Polizeisprecher sagte, hatte ein Fußgänger kurz nach 20.30 Uhr versucht, die Bundesstraße 521 zu überqueren. Offenbar übersah er dabei einen Motorradfahrer, der sich mit vermutlich überhöhter Geschwindigkeit näherte. Er trug Kopfhörer und war möglicherweise von Musik abgelenkt.

Der Fußgänger wurde frontal erfasst und war sofort tot. Der 49 Jahre alte Motorradfahrer wurde 150 Meter weit geschleudert und erlitt schwerste Verletzungen. Kurz nachdem er in ein Krankenhaus gekommen war, verstarb er.

Mehr zum Thema

Die Bundesstraße wurde nach dem Unfall in beide Richtungen gesperrt. Die Polizei sucht Zeugen, die den Zusammenstoß beobachtet haben.

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Tumulte in Hameln Angeklagter stürzt bei Fluchtversuch in den Tod

Als er aus dem Gericht in Hameln fliehen wollte, stürzte ein mutmaßlicher Räuber aus dem Fenster und starb. Am Tag darauf gerieten 30 Angehörige mit der Polizei aneinander. Dabei wurden 14 Beamte verletzt. Mehr

15.01.2015, 11:02 Uhr | Gesellschaft
Bayrische Grenze Polizei sucht in deutschen Zügen nach Flüchtlingen

Im bayrischen Rosenheim sucht die Polizei immer wieder nach unerlaubt eingereisten Personen - auch in Zügen. In diesem Jahr wurden bereits 7300 Personen aufgegriffen. Mehr

17.11.2014, 16:45 Uhr | Gesellschaft
Legida-Demonstration Journalisten verprügelt - Zusammenstöße am Bahnhof

In Leipzig ist es zu Auseinandersetzungen zwischen Legida-Anhängern und Gegendemonstranten gekommen. Journalisten wurden angegriffen. Zuvor hatte es mehrere Brandanschläge auf Bahnanlagen gegeben. Mehr

22.01.2015, 11:00 Uhr | Politik
Sydney Geiselnahme beendet

Die Polizei in Sydney hat das Café gestürmt, in dem sich ein Geiselnehmer mit zahlreichen Personen verschanzt hielt. Zeugen zufolge waren auch Schüsse zu hören. Mehr

15.12.2014, 17:17 Uhr | Aktuell
Akute Gefahr von Anschlägen Polizei erschießt zwei mutmaßliche Terroristen

Sie hatten Kriegswaffen, lieferten sich minutenlange Schusswechsel mit der Polizei: Zwei mutmaßliche Dschihadisten sind bei einem Einsatz im belgischen Ort Verviers getötet worden. Die Syrien-Rückkehrer planten offenbar großangelegte Terroranschläge. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

15.01.2015, 23:26 Uhr | Aktuell
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 05.05.2013, 23:22 Uhr

Zurück zur Vernunft

Von Luise Glaser-Lotz

Im Streit um die geplante Karikaturen-Schau blickt die Stadt Hanau vornehmlich auf die Kosten der Sicherheit. Teuer zu stehen kommt die Stadt aber vor allem die durch die unbedachte Absage ausgelöste überregionale Medienaufmerksamkeit. Mehr 1 1