http://www.faz.net/-gzg-8yl47

Marburg : Polizei rettet Entenfamilie von Stadtautobahn

  • Aktualisiert am

Eingetütet: die gerettete Entenfamilie Bild: Polizei Marburg

Ausgerechnet die Stadtautobahn hatte sich eine Entenfamilie in Marburg für einen Ausflug ausgesucht. Doch es gibt ja die Freunde und Helfer.

          Die Polizei hat am Mittwochmorgen auf der Stadtautobahn in Marburg eine Entenfamilie in Sicherheit gebracht. Die Mutter mit ihren sechs Küken sei eingefangen, zur Lahn gebracht und dort wieder in die Freiheit entlassen worden, berichtete die Polizei.

          Zuvor war bei dem Einsatz am frühen Morgen vergebens versucht worden, die watschelnde Familie weg von der Straße zu treiben. Erst als eine zweite Streife mit einer Transporttasche anrückte, gelang die Rettungsaktion.

          Weitere Themen

          Flucht ins Pulverfass

          Venezolanische Flüchtlinge : Flucht ins Pulverfass

          Über zwei Millionen Venezolaner sind auf der Flucht. Nur wenige gelangen nach Brasilien. Dennoch ist die Stimmung dort am explosivsten – mitunter kommt es zu Brandanschlägen, Hetzjagden und Lynchmorden.

          Topmeldungen

          Wohnungsgipfel im Kanzleramt : Wie wird Bauen günstiger?

          In den großen Städten leiden Mieter und Käufer gleichermaßen unter hohen Preisen. Die Regierung setzt auf Baukindergeld, Mietpreisbremse, sozialen Wohnungsbau - und trifft sich an diesem Freitag zum Wohngipfel. Fünf Vorschläge, wie es besser gehen könnte.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.