Home
http://www.faz.net/-gzg-766u5
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Polizei fasst flüchtigen Mieter Brandfalle in Frankfurter Wohnung gebaut

Die Polizei in Frankfurt hat den Mann gefasst, der mit einer Brandfalle eine Wohnung abfackeln wollte. Der Mann hatte wohl aus Frust über die Wohnungskündigung gehandelt.

Die Polizei in Frankfurt hat den Mann gefasst, der mit einer abenteuerlichen Konstruktion eine Wohnung abfackeln wollte. Der 44 Jahre alte Mann tauchte nämlich am Donnerstag bei den Beamten auf und forderte die Herausgabe des Wohnungsschlüssels. Er wurde sofort festgenommen, wie die Polizei berichtete.

Wohl aus Frust über die Wohnungskündigung hatte der Mieter am Dienstag versucht, die Räume in Brand zu setzten. Dazu hatte er Fön, Herdplatte, Steckdose und Chemikalien zusammengebaut und vor der Zündung per Zeitschaltuhr die Wohnung verlassen. Die Apparatur habe aber glücklicherweise versagt, hieß es im Polizeibericht.

Eine Nachbarin hatte den permanent laufenden Föhn gehört und die Vermieterin gerufen. Die öffnete die Tür und alarmierte die Polizei. Die Beamten verschlossen die Wohnung und nahmen den Schlüssel auf das 18. Revier mit. Aufgrund einer Notiz an der Wohnungstür rief der 44-Jährige am Donnerstagmorgen bei der Polizei an und forderte sie auf, den Schlüssel per Kurier zu ihm zu bringen. Als dies abgelehnt wurde, kam er zum Revier - und sitzt nun hinter Gittern.

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Achtung, Kündigungsgrund Mieter, lasst den Handwerker rein!

Mieter müssen grundsätzlich Zugang zu gemieteten Räumen gewähren, wenn es etwa um Modernisierungs- oder Instandsetzungsmaßnahme geht. Eine fristlose Kündigung sei im Verweigerungsfall grundsätzlich möglich, urteilte am Mittwoch der BGH. Mehr

15.04.2015, 14:56 Uhr | Finanzen
Nach Verfolgungsjagt Erneut tödliche Polizeischüsse in Amerika

Die Polizei in Houston, Texas hat am Mittwoch einen Verdächtigen nach einer gut halbstündigen Verfolgungsjagd erschossen. Das berichteten lokale Medien. Auf der Flucht vor den Beamten raste der 25-Jährige in ein anderes Auto. Dabei wurde eine Person verletzt. Mehr

16.04.2015, 13:03 Uhr | Gesellschaft
Unfall ohne Führerschein Mann mit Waffen und Drogen im Auto erwischt

In Alsfeld ist der Polizei ein Raser mit Waffen und Drogen im Auto in eine Radarfalle gefahren. In Mittelhessen stoppten Beamte einen Mann, der ohne Führerschein zwei Unfälle gebaut hatte - mit einem geklauten Wagen. Mehr

16.04.2015, 15:48 Uhr | Rhein-Main
Los Angeles Polizisten erschießen Obdachlosen

Polizisten in der amerikanischen Stadt Los Angeles haben einen Obdachlosen erschossen. Der Mann, der des Diebstahls verdächtigt wurde, soll bei einem Gerangel versucht haben, einem Polizisten die Dienstwaffe zu entwenden. Dies habe zu Schüssen eines weiteren Beamten geführt, teilte der Polizeipräsident von Los Angeles mit. Mehr

03.03.2015, 16:55 Uhr | Gesellschaft
Spanien Schüler ersticht Lehrer

Ein Gymnasiast schoss in seiner Schule in Barcelona mit einer Armbrust auf Lehrer und Mitschüler. Vier Menschen wurden verletzt. Ein Lehrer, der anderen helfen wollte, starb durch einen Messerstich. Mehr

20.04.2015, 14:19 Uhr | Gesellschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 31.01.2013, 15:20 Uhr

Lotterie Gymnasium

Von Matthias Trautsch

Nun ist es so weit. Der Bedarf an Plätzen auf dem Gymnasium wuchs über die vorhandenen hinaus - sehenden Auges. Von einer politischen Bankrotterklärung und einem Projekt, das zu spät begann. Mehr 3 4