Home
http://www.faz.net/-gzg-766u5
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Polizei fasst flüchtigen Mieter Brandfalle in Frankfurter Wohnung gebaut

Die Polizei in Frankfurt hat den Mann gefasst, der mit einer Brandfalle eine Wohnung abfackeln wollte. Der Mann hatte wohl aus Frust über die Wohnungskündigung gehandelt.

Die Polizei in Frankfurt hat den Mann gefasst, der mit einer abenteuerlichen Konstruktion eine Wohnung abfackeln wollte. Der 44 Jahre alte Mann tauchte nämlich am Donnerstag bei den Beamten auf und forderte die Herausgabe des Wohnungsschlüssels. Er wurde sofort festgenommen, wie die Polizei berichtete.

Wohl aus Frust über die Wohnungskündigung hatte der Mieter am Dienstag versucht, die Räume in Brand zu setzten. Dazu hatte er Fön, Herdplatte, Steckdose und Chemikalien zusammengebaut und vor der Zündung per Zeitschaltuhr die Wohnung verlassen. Die Apparatur habe aber glücklicherweise versagt, hieß es im Polizeibericht.

Eine Nachbarin hatte den permanent laufenden Föhn gehört und die Vermieterin gerufen. Die öffnete die Tür und alarmierte die Polizei. Die Beamten verschlossen die Wohnung und nahmen den Schlüssel auf das 18. Revier mit. Aufgrund einer Notiz an der Wohnungstür rief der 44-Jährige am Donnerstagmorgen bei der Polizei an und forderte sie auf, den Schlüssel per Kurier zu ihm zu bringen. Als dies abgelehnt wurde, kam er zum Revier - und sitzt nun hinter Gittern.

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Frankfurt Entenfamilie verirrt sich und watschelt zur Polizei

Ungewöhnlichen Besuch hat eine Frankfurter Polizeiwache empfangen können: Eine Entenfamilie saß vor ihrer Tür. Ob sie ihr Revier wegen einer mangelhaften Wassergüte verlassen hat, ist unklar. Der Nabu ist mit vielen Gewässern derweil unzufrieden. Mehr

22.06.2015, 15:24 Uhr | Rhein-Main
Thailand Polizei trainiert Entbindung im Großstadtverkehr

Die thailändische Polizei trainiert ihre Beamten, damit sie Babys in der Rushhour zur Welt bringen können. Denn das sei gerade in Großstädten wie Bangkok keine Seltenheit: Bisher 120 Frauen hätten die Hilfe der Polizisten schon in Anspruch nehmen müssen. Mehr

13.06.2015, 10:03 Uhr | Gesellschaft
Vorschlag der Innenminister Weniger Gästekarten bei Risikospielen

Alkoholverbote und ein kleineres Ticket-Kontingent: Die Innenminister der Länder wollen den personellen Aufwand der Polizei bei Bundesliga-Spielen reduzieren. Der Vorstoß dürfte auf wenig Gegenliebe stoßen. Mehr

26.06.2015, 14:44 Uhr | Sport
Nach Verfolgungsjagd Erneut tödliche Polizeischüsse in Amerika

Die Polizei in Houston, Texas hat am Mittwoch einen Verdächtigen nach einer gut halbstündigen Verfolgungsjagd erschossen. Das berichteten lokale Medien. Auf der Flucht vor den Beamten raste der 25-Jährige in ein anderes Auto. Dabei wurde eine Person verletzt. Mehr

22.05.2015, 13:49 Uhr | Gesellschaft
Vorfall bei Queen-Besuch 20 Polizisten gegen zwei Eintracht-Fans

Die Polizei hat die Vorwürfe zurückgewiesen, beim Besuch der britischen Königin in Frankfurt zwei Männer brutal behandelt zu haben. Das kritisierte Youtube-Video zeige nicht die ganze Wahrheit. Mehr Von Jonas Jansen, Frankfurt

27.06.2015, 07:01 Uhr | Rhein-Main
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 31.01.2013, 15:20 Uhr

Zu Lasten Dritter

Von Manfred Köhler

Die Stromtrasse „Suedlink“ soll nun auf längeren Strecken unterirdisch verlaufen. Wirtschaftsminister Al-Wazir lobt diesen Plan - zahlen müssen Bürger und Wirtschaft. Die Beschlüsse offenbaren einiges über die hessische Energiepolitik. Mehr 5