Home
http://www.faz.net/-gzg-766u5
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Polizei fasst flüchtigen Mieter Brandfalle in Frankfurter Wohnung gebaut

 ·  Die Polizei in Frankfurt hat den Mann gefasst, der mit einer Brandfalle eine Wohnung abfackeln wollte. Der Mann hatte wohl aus Frust über die Wohnungskündigung gehandelt.

Artikel Lesermeinungen (0)

Die Polizei in Frankfurt hat den Mann gefasst, der mit einer abenteuerlichen Konstruktion eine Wohnung abfackeln wollte. Der 44 Jahre alte Mann tauchte nämlich am Donnerstag bei den Beamten auf und forderte die Herausgabe des Wohnungsschlüssels. Er wurde sofort festgenommen, wie die Polizei berichtete.

Wohl aus Frust über die Wohnungskündigung hatte der Mieter am Dienstag versucht, die Räume in Brand zu setzten. Dazu hatte er Fön, Herdplatte, Steckdose und Chemikalien zusammengebaut und vor der Zündung per Zeitschaltuhr die Wohnung verlassen. Die Apparatur habe aber glücklicherweise versagt, hieß es im Polizeibericht.

Eine Nachbarin hatte den permanent laufenden Föhn gehört und die Vermieterin gerufen. Die öffnete die Tür und alarmierte die Polizei. Die Beamten verschlossen die Wohnung und nahmen den Schlüssel auf das 18. Revier mit. Aufgrund einer Notiz an der Wohnungstür rief der 44-Jährige am Donnerstagmorgen bei der Polizei an und forderte sie auf, den Schlüssel per Kurier zu ihm zu bringen. Als dies abgelehnt wurde, kam er zum Revier - und sitzt nun hinter Gittern.

  Weitersagen Kommentieren (5) Merken Drucken
Weitere Empfehlungen
Biedenkopf Mann stirbt während Polizeieinsatz

Ein 37 Jahre alter Mann ist in Biedenkopf infolge eines Atemstillstands gestorben, nachdem ihn Polizisten überwältigt hatten. Er hatte zuvor laut Polizei randaliert. Mehr

16.04.2014, 07:36 Uhr | Rhein-Main
Drogenhändler-Ring gesprengt Ermittler finden Marihuana für 330.000 Euro

In Sporttaschen verstecktes Marihuana im Wert von 330.000 Euro haben Ermittler im Odenwald entdeckt. In der Folge nahmen sie sechs Drogenhändler fest. Mehr

17.04.2014, 11:09 Uhr | Rhein-Main
Misshandlungsvorwurf gegen Polizisten Eine Dose Pfefferspray ins Gesicht

Im Saarland soll ein Kommissar einen Rumänen nach dessen Festnahme misshandelt und mit der Waffe bedroht haben. Sein Kollege hat angeblich zugeschaut. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft. Mehr

10.04.2014, 17:34 Uhr | Gesellschaft

31.01.2013, 15:20 Uhr

Weitersagen

Provokationen am wunden Punkt

Von Helmut Schwan

Die Frankfurter Hausbesetzer kritisieren den Leerstand von Gebäuden bei angespanntem Wohnungsmarkt. Damit treffen sie die schwache Stelle einer Politik, die das Feld zu lange dem freien Spiel der Kräfte überlassen hat. Mehr 23 4