http://www.faz.net/-gzg-8y0s7

Münzenberg/Friedberg : Polizei entdeckt Cannabisplantage

  • Aktualisiert am

Feine Nase: Polizeibeamten haben in Münzenberg eine Cannabisplantage entdeckt. (Symbolbild) Bild: dpa

Die Polizei hat in Münzenberg eine professionell betriebene Cannabisplantage entdeckt. Bei der Durchsuchung des Anwesens fanden die Beamten jedoch noch so Einiges mehr.

          Die Polizei hat in einer Hofreite in Münzenberg eine professionell betriebene Cannabisplantage entdeckt. Die drei Bewohner im Alter von 41, 52 und 59 Jahren seien vorläufig festgenommen worden, berichtete die Polizei in Friedberg am Freitag.

          Auf der Indoor-Plantage im Stadtteil Gambach fanden die Beamten bei ihrer Durchsuchung vergangene Woche hochwertige Technik im Wert von 30 000 Euro sowie Marihuana, Haschisch und Amphetamin mit einem Straßenverkaufswert von ebenfalls 30 000 Euro. Die drei Männer wurden bald nach ihrer Festnahme wieder auf freien Fuß gesetzt.

          Quelle: dpa

          Weitere Themen

          Abermals Ausschreitungen in Katalonien Video-Seite öffnen

          Geplantes Referendum : Abermals Ausschreitungen in Katalonien

          In der spanischen Metropole ist es zu Demonstrationen gekommen, nachdem der Sitz der katalanischen Regionalregierung von Sicherheitsbehörden durchsucht wurde. Zehntausende Menschen versammelten sich in Barcelona und anderen katalanischen Städten, um gegen das Vorgehen der Sicherheitsbehörden zu protestieren und ihre Unterstützung für das geplante Unabhängigkeitsreferendum zu bekunden.

          Topmeldungen

          Bereits bei Wahlkampfauftritten der Kanzlerin hatte es in Sachsen massive Proteste gegen Merkel gegeben.

          AfD-Hochburg : Das macht ihnen Angst

          Nirgends ist die AfD so stark wie in Ostsachsen. Manche fühlen sich dort von der Politik vergessen. Doch das sind nicht nur zornige alte Männer.

          Gesundheitsreform : Trump wird Obamacare wohl nicht mehr los

          Donald Trump hatte versprochen, Obamas Gesundheitsversicherung abzuschaffen – und scheitert wohl erneut an der eigenen Partei. Eine Senatorin aus Maine will die entscheidende Stimme verweigern. Sie berichtet von Druck aus dem Weißen Haus.
          Arbeiter transportieren in Berlin ein CDU-Plakat ab.

          Ist Merkel schuld? : Bloß kein Scherbengericht in der CDU

          Die CDU drückt sich fürs Erste um eine tiefere Analyse ihres historisch schlechten Ergebnisses. Doch Merkels Partei steht nun vor riesigen Herausforderungen.

          Kanzlerkandidat a.D. : Noch schont die SPD Schulz

          Am Tag nach dem historischen Wahldebakel beginnt in der SPD die Suche nach Fehlern, Konsequenzen und Schuldigen. Auch wenn es keiner offen ausspricht, ist die Machtbasis von Ex-Kanzlerkandidat Schulz wacklig.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.