http://www.faz.net/-gzg-74b2v

Osthessen : Weiterer Teilabschnitt der A 66 freigegeben

  • Aktualisiert am

Ein 3,5 Kilometer langes Teilstück zwischen Neuhof-Nord und Fulda-Süd ist freigegeben: A66 in Osthessen, hier eine Aufnahme vom Oktober 2007 Bild: Wohlfahrt, Rainer

Ein neuer Teilabschnitt der A66 in Osthessen steht für den Verkehr fortan zur Verfügung. Verkehrsminister Rentsch gab die Strecke zwischen Neuhof-Nord und Fulda-Süd frei.

          Die Autobahn 66 in Osthessen ist wieder ein Stück gewachsen und näher an die A7 gerückt. Am Montag wurde offiziell der Verkehr für ein 3,5 Kilometer langes Teilstück zwischen Neuhof-Nord und Fulda-Süd freigegeben. Die Kosten für das Bauprojekt liegen bei rund 36 Millionen Euro, wie das Verkehrsministerium in Wiesbaden mitteilte.

          Die A 66 verbindet das Rhein-Main-Gebiet mit Fulda. Voraussichtlich im Frühjahr 2014 soll sie an die A7 (Kassel-Würzburg) angeschlossen sein. Die Anschlussstelle Neuhof/Süd bis Neuhof/Nord ist noch im Bau.

          Hessens Verkehrsminister Florian Rentsch (FDP) sagte: „Mit dem neuen Autobahnabschnitt werden der Verkehrsfluss und die Verkehrssicherheit deutlich verbessert. Lärmschutzmaßnahmen sorgen dafür, dass die Anwohner vom Verkehrslärm entlastet werden.“ Die Fahrbahndecke bildet eine lärmarme Gussasphaltdeckschicht. Zusammen mit der Autobahn wurden auch neun Brücken gebaut, der Rehbach sowie die Landstraße 3430 bei Kerzell verlegt.

          Quelle: LHE

          Weitere Themen

          Als erste Frau am Ruder Video-Seite öffnen

          Videoserie „Frankfurt & ich“ : Als erste Frau am Ruder

          Marie Nauheimer ist in fünfter Generation am Ruder der Primus-Linie, sie lenkt das Frankfurter Schifffahrtsunternehmen gemeinsam mit ihrem Vater Anton. Wir haben sie für die Serie „Frankfurt & ich“ mit der Kamera begleitet.

          Ich war am Ende nur noch ein Wrack Video-Seite öffnen

          Video-Serie „Frankfurt & ich“ : Ich war am Ende nur noch ein Wrack

          Seit über zehn Jahren ist Thomas Adam trocken und erzählt auf Stadtführungen durch sein ehemaliges „Sauf- und Bettelgebiet“ seine Geschichte von der Straße. FAZ.NET hat Adam für die Video-Serie „Frankfurt & ich“ begleitet.

          Topmeldungen

          SPD bewegt sich : Große Koalition für Schulz kein Tabu mehr

          Nun soll die SPD-Basis das letzte Wort über eine mögliche dritte große Koalition mit der Union haben. Dies kündigte SPD-Parteichef Martin Schulz an. Auch die Tolerierung einer von Merkel geführten Minderheitsregierung käme als Option in Frage.
          Bedroht? Eine Schwebfliege hat sich in Frankfurt auf einer Wiese im Stadtteil Bergen-Enkheim auf einer Blüte niedergelassen.

          Insektensterben : Professor schimpft gegen Öko-Hysterie

          Eine Studie über drastisches Insektensterben sorgte in den vergangenen Wochen für viel Aufregung. Jetzt teilt Statistiker Walter Krämer kräftig gegen die Macher aus – und schießt damit über das Ziel hinaus.

          Brief aus Istanbul : Erdogans Kampf gegen Amerika

          Der türkische Präsident und seine Partei AKP sind Meister darin, die Seiten zu wechseln. Nun umarmen sie Putin und verdammen die Vereinigten Staaten. Wieso? Weil dort ein für Erdogan gefährlicher Prozess beginnt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.