http://www.faz.net/-gzg-76z8e
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 16.02.2013, 11:16 Uhr

Offenbach Fünf Verletzte bei Küchenbrand

Bei einem Küchenbrand in Offenbach sind in der Nacht zum Samstag fünf Menschen durch das Einatmen von Qualm verletzt worden.

Bei einem Küchenbrand in Offenbach sind in der Nacht zum Samstag fünf Menschen durch das Einatmen von Qualm verletzt worden. Vermutlich hatten Kinder den Herd eingeschaltet und so den Brand ausgelöst, wie die Polizei in Offenbach berichtete. Ein Nachbar erstickte einen Teil der Flammen mit einem Feuerlöscher, bevor die Feuerwehr eintraf. Er, der Vater der Kinder und drei weitere Hausbewohner kamen ins Krankenhaus. Die Mutter und ihre eineinhalb und zwei Monate alten Kinder blieben unverletzt. Die Wohnung ist zunächst unbewohnbar. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 10.000 Euro.

Mehr zum Thema

Quelle: LHE

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Nieder-Roden/Offenbach 29 Verletzte nach Blitzeinschlag auf Weinfest

Sie wollten weinselig im Kreis Offenbach feiern, doch dann fuhr ein Blitz in Nieder-Roden dazwischen. In der Folge wurden 17 Personen im Krankenhaus gehandelt. Und in Offenbach liefen wieder Keller voll. Mehr

24.07.2016, 16:08 Uhr | Rhein-Main
Heftige Waldbrände Spanien in Feuer und Flammen

Seit Montag kämpft die Feuerwehr im Norden Kataloniens gegen heftige Waldbrände. Mehr als 90 Hektar Land waren innerhalb von 24 Stunden von dem Brand betroffen. Wegen des Feuers musste teilweise der Verkehr in der Region im Norden von Barcelona unterbrochen werden. Mehr

20.07.2016, 16:04 Uhr | Gesellschaft
Falscher Gang 86-Jährige fährt mit Auto in eine Kita

Im hessischen Marburg hat eine Rentnerin ihr Auto mitten in eine Kindertagesstätte gesteuert. Der Schaden ist groß, doch die Seniorin hat Glück – ebenso wie die Kinder. Mehr

25.07.2016, 19:34 Uhr | Gesellschaft
Staatsanwaltschaft Bamberg Erste Ermittlungsergebnisse nach der Axt-Attacke bei Würzburg

Die Staatsanwaltschaft Bamberg hat am Dienstag erste Ermittlungsergebnisse nach der Axt-Attacke bei Würzburg präsentiert. Ein 17-jähriger Afghane hatte in der Nacht zu Dienstag in einem Regionalzug mehrere Menschen mit einer Axt und einem Messer zum Teil schwer verletzt. Er ist durch Schüsse der Polizei gestorben. Mehr

20.07.2016, 08:45 Uhr | Politik
Wetter für das Wochenende Nach der Hitze kommen die Gewitter

Unwetter haben in Rheinland-Pfalz und dem Saarland für vollgelaufene Keller und überspülte Straßen gesorgt, und auch am Wochenende bleibt es gewittrig. Erst am Montag verziehen sich die Wolken. Mehr

22.07.2016, 17:46 Uhr | Gesellschaft

Es ist etwas faul im System

Von Ewald Hetrodt

Der Bund aber hat seit Januar elf Milliarden Euro mehr eingenommen als im ersten Halbjahr 2015. Deshalb wird er sich schwertun, die Reform des absurden Länderfinanzausgleichs scheitern zu lassen. Mehr 8 25

Abonnieren Sie unsere Rhein-Main Newsletter

  • Newsletter auswählen

    Newsletter auswählen