http://www.faz.net/-gzg-76z8e

Offenbach : Fünf Verletzte bei Küchenbrand

  • Aktualisiert am

Bei einem Küchenbrand in Offenbach sind in der Nacht zum Samstag fünf Menschen durch das Einatmen von Qualm verletzt worden.

          Bei einem Küchenbrand in Offenbach sind in der Nacht zum Samstag fünf Menschen durch das Einatmen von Qualm verletzt worden. Vermutlich hatten Kinder den Herd eingeschaltet und so den Brand ausgelöst, wie die Polizei in Offenbach berichtete. Ein Nachbar erstickte einen Teil der Flammen mit einem Feuerlöscher, bevor die Feuerwehr eintraf. Er, der Vater der Kinder und drei weitere Hausbewohner kamen ins Krankenhaus. Die Mutter und ihre eineinhalb und zwei Monate alten Kinder blieben unverletzt. Die Wohnung ist zunächst unbewohnbar. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 10.000 Euro.

          Quelle: LHE

          Weitere Themen

          Polizei stuft Vorfall als „terroristischen Akt“ ein Video-Seite öffnen

          Explosion in Londoner U-Bahn : Polizei stuft Vorfall als „terroristischen Akt“ ein

          Rettungskräfte waren am Freitag damit beschäftigt, Passagiere aus einem Zug an der U-Bahn-Station „Parsons Green“ im Westteil der britischen Hauptstadt zu holen. Zuvor hatte es dort eine Explosion und ein Feuer gegeben. Die Polizei stufte die Explosion als Terrorakt ein. Es habe mehrere Verletzte gegeben, teilte sie am Freitag mit. Die genaue Ursache für das Feuer in der U-Bahn sei aber noch unklar.

          Topmeldungen

          CDU-Hochburg Fulda : Wahlkampf gegen das Phantom AfD

          In der konservativen CDU-Hochburg Fulda ackert Michael Brand für seine Wiederwahl und wirbt mit Angela Merkel. Wie vor zwölf Jahren muss er sich einem politischen Gegner stellen, der ihm von rechts Wähler abjagt.
          Die Bundestagsverwaltung kann ruhig schon einmal einen Schwung neue Stühle bestellen.

          Wahlmathematik : Platznot im Plenarsaal

          Dem nächsten Bundestag könnten über hundert Abgeordnete mehr angehören als vorgesehen. Wie kommt das?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.