Home
http://www.faz.net/-gzg-76z8e
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Offenbach Fünf Verletzte bei Küchenbrand

Bei einem Küchenbrand in Offenbach sind in der Nacht zum Samstag fünf Menschen durch das Einatmen von Qualm verletzt worden.

Bei einem Küchenbrand in Offenbach sind in der Nacht zum Samstag fünf Menschen durch das Einatmen von Qualm verletzt worden. Vermutlich hatten Kinder den Herd eingeschaltet und so den Brand ausgelöst, wie die Polizei in Offenbach berichtete. Ein Nachbar erstickte einen Teil der Flammen mit einem Feuerlöscher, bevor die Feuerwehr eintraf. Er, der Vater der Kinder und drei weitere Hausbewohner kamen ins Krankenhaus. Die Mutter und ihre eineinhalb und zwei Monate alten Kinder blieben unverletzt. Die Wohnung ist zunächst unbewohnbar. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 10.000 Euro.

Mehr zum Thema

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Zwei Feuerwehrleute verletzt Mieter stirbt durch Wohnungsbrand in Bruchköbel

Ein 54 Jahre alter Mann ist infolge eines Brandes in seiner Wohnung in Bruchköbel gestorben. Das siebenstöckige Haus wurde für die Löscharbeiten evakuiert, zwischenzeitlich wurden die mehr als 40 Bewohner in Zelten betreut. Mehr

27.04.2015, 16:08 Uhr | Rhein-Main
Vier Geiseln unverletzt Ingolstadt: Polizei beendet Geiselnahme

Die Geiselnahme im Alten Rathaus in Ingolstadt ist beendet worden. Die vier Geisel sind frei und unverletzt. Mehr

17.11.2014, 12:13 Uhr | Gesellschaft
Krawalle in Baltimore In der Hand der Rauschgiftbanden

Nach dem Tod eines Schwarzen in Polizeigewahrsam versinkt Baltimore im Chaos. Die Gewalttäter der Nacht aber haben wenig mit den Demonstranten des Tages gemein. Soldaten der Nationalgarde sollen für Ordnung sorgen. Mehr Von Andreas Ross, Washington

28.04.2015, 17:52 Uhr | Politik
Flammen an Neujahr Indische Feuerwehr kämpft gegen Großbrand

In einer Strumpfwarenfabrik in der indischen Stadt Ludhiana ist am Donnerstagabend ein heftiges Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr, die mit fünfzehn Löschzügen vor Ort war, brauchte fünf Stunden, um den Brand unter Kontrolle zu bekommen. Mehr

02.01.2015, 10:20 Uhr | Gesellschaft
Gewalt in Jerusalem Zwei Tote bei Ausschreitungen in Palästinensergebieten

Am Wochenende sind im Westjordanland zwei Palästinenser erschossen worden. Polizeiangaben zufolge waren die Sicherheitsbeamten von den jungen Männern mit Messern und Beilen angegriffen worden. Mehr

26.04.2015, 14:54 Uhr | Politik
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 16.02.2013, 11:16 Uhr

Mit dem Streik leben

Von Manfred Köhler

Es kann sein, dass die Deutsche Bahn dauerhaft Fahrgäste verliert, wenn sie immer einmal wegen eines Lokführerstreiks wieder nur nach Ersatzfahrplänen unterwegs ist, aber das muss nicht so sein. Der moderne Mensch ist flexibel. Mehr 2