http://www.faz.net/-gzg-76z8e
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 16.02.2013, 11:16 Uhr

Offenbach Fünf Verletzte bei Küchenbrand

Bei einem Küchenbrand in Offenbach sind in der Nacht zum Samstag fünf Menschen durch das Einatmen von Qualm verletzt worden.

Bei einem Küchenbrand in Offenbach sind in der Nacht zum Samstag fünf Menschen durch das Einatmen von Qualm verletzt worden. Vermutlich hatten Kinder den Herd eingeschaltet und so den Brand ausgelöst, wie die Polizei in Offenbach berichtete. Ein Nachbar erstickte einen Teil der Flammen mit einem Feuerlöscher, bevor die Feuerwehr eintraf. Er, der Vater der Kinder und drei weitere Hausbewohner kamen ins Krankenhaus. Die Mutter und ihre eineinhalb und zwei Monate alten Kinder blieben unverletzt. Die Wohnung ist zunächst unbewohnbar. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 10.000 Euro.

Mehr zum Thema

Quelle: LHE

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
FAZ.NET-Tatortsicherung Wohin gehört ein traumatisiertes Kind?

Der erste Tatort nach der Sommerpause beginnt düster: Ein Mädchen wird Zeuge eines Doppelmords in der eigenen Familie. Ein klarer Fall für die Kinderpsychologie? Wir haben nachgefragt. Mehr Von Niklas Záboji

21.08.2016, 21:45 Uhr | Feuilleton
Gen-Musik So klingen die Gene

Martin Staege interpretiert die Zellen aus dem Blut von Patienten musikalisch. Ausgangspunkt sind bei ihm vor allem die Genexpressionsprofile der Krebszellen. Staege ist Genforscher und leitet ein Forschungslabor mit Schwerpunkt Krebsmedizin und Immuntherapie an der Universitätsklinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin in Halle/Saale. Mehr

23.08.2016, 14:12 Uhr | Wissen
Südhessen Drei Schwerverletzte bei Unfällen auf Autobahn

Auf der Autobahn bei Gründau verunglücken zwei Menschen mit ihrem Geländewagen. Als der Rettungshubschrauber landet, kommt es zu einem zweiten Unfall. Mehr

23.08.2016, 19:01 Uhr | Rhein-Main
Mitten im Meer Wohnen im Leuchtturm

Ein Ehepaar wohnt in einem Leuchtturm auf der Insel Marken in Holland. Ihr Domizil ist rund, 15 Meter hoch und ist der einzige bewohnte Leuchtturm der Niederlande. Mehr

21.08.2016, 13:44 Uhr | Stil
Arbeit unter Atemschutz Fit fürs Feuer

Der Einsatz als Brandschützer verlangt Körper und Können enorm viel ab. Deshalb müssen Feuerwehrleute regelmäßig ihre Fitness überprüfen lassen. Denn das Thema wird immer aktueller. Mehr Von Peter Thomas

24.08.2016, 17:16 Uhr | Technik-Motor

Kulturelle Irritation

Von Stefan Toepfer

Frauen in Niqab sorgen hierzulande für ein Fremdheitsgefühl, das ist aus mehreren Gründen nachvollziehbar. Aber das wichtigere Thema wird ausgelassen: das Kopftuch. Mehr 12

Abonnieren Sie unsere Rhein-Main Newsletter

  • Newsletter auswählen

    Newsletter auswählen