Home
http://www.faz.net/-gzg-76xt5
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Odenwaldschule Beirat zur Missbrauchsaufklärung gegründet

Die Aufklärung des sexuellen Missbrauchs von Lehrern an Schülern der Odenwaldschule ist einen Schritt weiter gekommen. In Heppenheim gründete sich am Donnerstag ein Beirat, der den Plan für dieses Projekt erarbeiten soll.

Die Aufklärung des sexuellen Missbrauchs von Lehrern an Schülern der Odenwaldschule ist einen Schritt weiter gekommen. In Heppenheim gründete sich am Donnerstag ein Beirat, der den Plan für dieses Projekt erarbeiten soll, wie ein Sprecher des Opfer-Vereins „Glasbrechen“ mitteilte. In dem Gremium sitzen je drei Vertreter von „Glasbrechen“ wie auch von der Schule.

Das Gremium soll ein unabhängiges Aufarbeiten der schon lange zurückliegenden und verjährten Übergriffe möglich machen. Sie waren im März 2010 hochgekocht. Ein Abschlussbericht nennt die Zahl von 132 Missbrauchten. Opfer-Vertreter gehen aber von deutlich mehr aus.

Konzept zur Aufklärung von Missbrauch erstellen

Der Beirat soll ein Konzept zur Aufklärung der Taten und der Verdrängung an der renommierten Schule erarbeiten. Dann wird die Aufarbeitung ausgeschrieben und die Auftragsvergabe vorgeschlagen.

Wer den Beirat leitet, muss noch bestimmt werden. Ein Mitglied habe wegen Krankheit gefehlt, es sollte nicht vorgegriffen werden. Die nächste Sitzung sei für Anfang März geplant.

Mehr zum Thema

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Kloster Ettal Pater bestreitet vor Gericht Missbrauch

Als Präfekt in der Benediktinerabtei im bayerischen Ettal betreute er Internatsschüler. Zwei Jungen soll er in dieser Zeit wiederholt unsittlich berührt haben. Vor Gericht bestreitet er die Vorwürfe. Mehr Von Karin Truscheit, München

22.01.2015, 14:50 Uhr | Gesellschaft
Schule in Pakistan Kinder und Lehrer bei Geiselnahme getötet

Im pakistanischen Peshawar haben Mitglieder der Taliban eine Schule überfallen und hunderte Schüler und Lehrer als Geiseln genommen. Viele von ihnen wurden getötet. Mehr

16.12.2014, 10:46 Uhr | Politik
Klinikum Bamberg Ehemaliger Chefarzt wegen Missbrauchs von Patientinnen angeklagt

Unter dem Vorwand einer medizinischen Studie soll der frühere Chefarzt des Bamberger Klinikums Patientinnen betäubt und anschließend sexuell missbraucht haben. Die Staatsanwaltschaft hat nun Anklage erhoben. Mehr

14.01.2015, 10:23 Uhr | Gesellschaft
Frankreich Schüler spielen Schlacht aus Erstem Weltkrieg nach

Unterricht im Schützengraben: Eine französische Schule versucht, mit besonders anschaulichem Unterricht die Schrecken des Ersten Weltkriegs begreifbar zu machen. Dazu lieferten sich Lehrer und Schüler eine simulierte Schlacht, inklusive Gasangriff. Mehr

17.12.2014, 18:13 Uhr | Gesellschaft
Frankfurt Nied Neues Gymnasium soll Gesellschaftswissenschaften pflegen

Möglicherweise werden in dieses Gymnasium einmal mehr als 2000 Schüler passen. Bis dahin dauert es wohl ein paar Jahre. Allerdings können Eltern ihre Kinder schon ab Herbst auf die Schule schicken, die es noch gar nicht gibt. Mehr Von Matthias Trautsch, Frankfurt

24.01.2015, 10:30 Uhr | Rhein-Main
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 14.02.2013, 18:47 Uhr

Den ganzen Nutzen einrechnen

Von Hans Riebsamen

Die Nordmainische S-Bahn - ein immerwährender Plan? Zwar wird das Vorhaben konkreter, heikel bleibt die Finanzierung. Soll die gegeben sein, ist es Zeit, für das Projekt in Berlin zu werben. Mehr 7