Home
http://www.faz.net/-gzg-7k0j6
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 02.12.2013, 12:58 Uhr

Odenwald Zweimal am selben Tag betrunken am Steuer

Weil er gleich zweimal binnen weniger Stunden mit Promille im Blut am Steuer erwischt wurde, musste ein Mann im Odenwald bei der Polizei übernachten.

© dpa Doppel-Stopp: Gleich zweimal am selben Tag ist ein Autofahrer im Odenwald betrunken am Steuer erwischt worden. Und beim zweiten Mal auch ohne Führerschein

Gleich zweimal am selben Tag ist ein Autofahrer im Odenwald betrunken am Steuer erwischt worden. Wie die Polizei mitteilte, wurde dem 54 Jahre alten Mann während einer ersten Kontrolle am Samstag in Brensbach im Odenwaldkreis der Führerschein abgenommen. Da ergab der Alkoholtest einen Wert von 1,8 Promille.

Doch damit nicht genug: Rund dreieinhalb Stunden später stoppte eine Streife den Wagen des Mannes abermals. Nüchtern war der Mann da noch nicht wieder, er musste deshalb die Nacht bei der Polizei verbringen.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.Net mit lhe

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Selbsternannte Bürgerwehren Sicherheit in unguten Händen

Seit den Ereignissen von Köln wurden viele Bürgerwehren gebildet. Die Polizei warnt. Doch vielerorts kontrollieren Zivilisten nachts die Straßen. Ein Streifzug durch Memmingen. Mehr Von Mona Jaeger, Memmingen

05.02.2016, 21:08 Uhr | Politik
Nach Übergriffen auf Ausländer Kölner Polizei geht verstärkt auf Streife

Nach den Angriffen auf Ausländer in Köln will die Polizei den Streifendienst in der Innenstadt verstärken. Es soll einen hohen Kräfteansatz geben, um Gewalttätern deutlich ihre Grenzen aufzeigen zu können, wie es auf einer Pressekonferenz hieß. Mehrere Gewalttäter hatten bei ihren Angriffen auf Pakistaner und Syrer mehrere Menschen verletzt. Mehr

12.01.2016, 15:03 Uhr | Politik
Großeinsatz in Frankfurt So wurde der Bankräuber gefasst

Ein Bankräuber droht eine Bombe zu zünden und flieht in einer S-Bahn. Ahnungslose Passagiere sitzen mit dem bewaffneten Täter in der Bahn, dann müssen alle aussteigen und sich mit erhobenen Händen in einer Reihe aufstellen. Mehr Von Theresa Weiß

26.01.2016, 16:36 Uhr | Rhein-Main
Amerika Gesuchter mag sein Fahndungsfoto nicht

Der wegen Trunkenheit am Steuer zur Fahndung ausgeschriebene Amerikaner schickte der Polizei ein Alternativbild und wurde gefasst. Mehr

13.01.2016, 10:46 Uhr | Gesellschaft
Mehr als ein Meter Schnee Monster-Blizzard legt Amerikas Ostküste lahm

Komplettes Fahrverbot in New York City, Notstand in elf Bundesstaaten, Tote beim Schneeschippen: Jonas hat Amerikas Osten erwischt wie kaum ein Wintersturm zuvor. Nicht einmal der Vizepräsident konnte nach Washington fliegen. Mehr

24.01.2016, 06:18 Uhr | Gesellschaft

Pflicht zur Information

Von Ralf Euler

Vertuscht Hessens Polizei gezielt Straftaten von Flüchtlingen? Eine Reihe von Fällen erweckt diesen Eindruck. Den Finger in die Wunde zu legen, ist hilfreich. Mehr 46

Abonnieren Sie unsere Rhein-Main Newsletter

  • Newsletter auswählen

    Newsletter auswählen