Home
http://www.faz.net/-gzg-6xxsp
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Notwehr Polizist schießt am Frankfurter Hauptbahnhof auf Mann

Ein Polizist hat am Donnerstagabend am Frankfurter Hauptbahnhof einen 35-Jährigen angeschossen.

© dpa Vergrößern Nicht wie hier als Sport in Vancouver, sondern in Notwehr schoss ein Polizist in Frankfurt einen Mann an.

Der Mann habe zwei Beamte mit einem Messer bedroht, als diese ihn kontrollieren wollten, teilte die Polizei am frühen Freitagmorgen mit. Weil er sich geweigert habe, das Messer fallen zu lassen, habe ein Beamter aus Notwehr auf den Mann geschossen und ihn am Bein leicht verletzt. Zunächst war unklar, woher der Mann kommt und warum er sich der Kontrolle widersetzte. Er solle am Morgen einem Haftrichter vorgeführt werden, sagte ein Polizeisprecher. Die Ermittlungen dauern an.

Mehr zum Thema

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Auch Leichenfund in Darmstadt Mutter tot in Wohnung: Sohn soll in U-Haft

Ein junger Mann berichtet der Polizei am Telefon, er habe seine Mutter umgebracht. Ermittler finden eine Leiche in der Offenbacher Wohnung. Auch in Darmstadt wurde eine Frau tot entdeckt. Mehr

28.01.2015, 15:51 Uhr | Rhein-Main
Polizist erschießt schwarzen Jugendlichen in St. Louis

In St. Louis ist es nach der Erschießung eines schwarzen Jugendlichen durch einen weißen Polizisten am Mittwochabend erneut zu Ausschreitungen gekommen. Der 18-jährige soll sich eine Verfolgungsjagd mit dem Polizisten geliefert haben, der zu der Zeit nicht im Dienst war. Mehr

09.10.2014, 17:37 Uhr | Gesellschaft
Texas Tödliche Schüsse auf 17-Jährige in Polizeiwache

Kristiana Coignard betritt eine Polizeiwache in den Vereinigten Staaten, 15 Minuten später ist sie tot. Nach einem Gerangel wird sie erschossen. Das Überwachungsvideo lässt Zweifel aufkommen. Hätten die Polizisten anders reagieren müssen? Mehr Von Luis Reiß

29.01.2015, 20:33 Uhr | Politik
Köln Dutzende verletzte Polizisten bei Hooligan-Demo

Wasserwerfer, Schlagstöcke und Reizgas: Die Polizei hat am Sonntag mit einem massiven Einsatz auf Ausschreitungen bei einer Hooligan-Kundgebung gegen Salafisten in Köln reagiert. Beamte seien mit Flaschen, Steinen und Feuerwerkskörpern beworfen worden, sagte ein Polizeisprecher. Dagegen sind wir vorgegangen. Ein Einsatzfahrzeug der Polizei wurde von den Demonstranten auf die Seite geworfen. Ersten Angaben zufolge soll es mindestens zehn Verletzte gegeben haben. 17 Personen festgenommen. Mehr

27.10.2014, 07:51 Uhr | Politik
Brandenburg Landwirt erschießt Mitarbeiter des Veterinäramtes

Ein 70 Jahre alter Bauer aus dem Havelland war mit der Haltung seiner 30 Rinder offenbar überfordert. Als Mitarbeiter des Veterinäramtes kommen, um die Tiere mitzunehmen, eröffnet er aber das Feuer. Ein Mann stirbt. Mehr

20.01.2015, 15:37 Uhr | Gesellschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 24.02.2012, 03:36 Uhr

Erst der Patient, dann der Gewinn

Von Rainer Hein

Darmstadts Klinikdezernent ist frohen Mutes. Gerade erst hat die Stadt zwei kirchliche Krankenhäuser aufgekauft. Doch nach der Fusion sollen nicht etwa hohe Renditen im Mittelpunkt stehen. Mehr