Home
http://www.faz.net/-gzg-6xxsp
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Notwehr Polizist schießt am Frankfurter Hauptbahnhof auf Mann

Ein Polizist hat am Donnerstagabend am Frankfurter Hauptbahnhof einen 35-Jährigen angeschossen.

© dpa Nicht wie hier als Sport in Vancouver, sondern in Notwehr schoss ein Polizist in Frankfurt einen Mann an.

Der Mann habe zwei Beamte mit einem Messer bedroht, als diese ihn kontrollieren wollten, teilte die Polizei am frühen Freitagmorgen mit. Weil er sich geweigert habe, das Messer fallen zu lassen, habe ein Beamter aus Notwehr auf den Mann geschossen und ihn am Bein leicht verletzt. Zunächst war unklar, woher der Mann kommt und warum er sich der Kontrolle widersetzte. Er solle am Morgen einem Haftrichter vorgeführt werden, sagte ein Polizeisprecher. Die Ermittlungen dauern an.

Mehr zum Thema

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Bluttat in Charleston Wie wurde Dylann Roof zum Attentäter?

Der 21 Jahre alte Täter von Charleston hat sein verqueres Weltbild an neun Schwarzen exekutiert. Offenkundig beruft er sich auf ein Widerstandsrecht. Mehr Von Christiane Heil, Los Angeles

19.06.2015, 19:44 Uhr | Gesellschaft
Marseille Drogenbanden schießen mit Sturmgewehren auf Polizisten

In Marseille haben Vermummte mit Sturmgewehren auf einen Polizeiwagen geschossen. Die stellvertretende Bürgermeisterin sagte, die Tat stehe vermutlich im Zusammenhang mit der Drogenkriminalität in der Region. Mehr

09.02.2015, 16:29 Uhr | Politik
New Yorker Mörder Zweiter Ausbrecher angeschossen und festgenommen

Drei Wochen lang hielten zwei Häftlinge, die aus einem Hochsicherheitsgefängnis in New York ausgebrochen waren, den Staat in Atem. Nun konnte auch der zweite Ausbrecher dingfest gemacht werden. Mehr

28.06.2015, 22:47 Uhr | Gesellschaft
Fahndungserfolg Zweiter Sträfling in New York wieder eingefangen

Sicherheitskräfte in Amerika haben einen entflohenen Sträfling nach drei Wochen wieder eingefangen. Der Mann sei kurz vor der kanadischen Grenze von einem Polizisten angeschossen und verhaftet worden. Er war mit einem Komplizen aus einem Gefängnis in New York ausgebrochen. Der Mitgefangene war am Freitag von Polizisten erschossen worden. Etwa 1300 Beamte haben seit Wochen nach den beiden Männern gesucht. Mehr

29.06.2015, 11:21 Uhr | Gesellschaft
Hamburg Erschossener Einbrecher hatte Komplizen

Ein Mann in Hamburg hat einen Mann erschossen, weil er ihn für einen Einbrecher hielt. Die Polizei fand die Leiche des Mannes 200 Meter vom Wohnhaus entfernt. Sein Komplize befindet sich auf der Flucht. Mehr

24.06.2015, 11:57 Uhr | Gesellschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 24.02.2012, 03:36 Uhr

Egoistische Motive von Hauseigentümern

Von Oliver Bock

Hausbesitzer in Rüdesheim machen Front gegen den Schutz der Altstadt. Wer aber im sanften Tourismus seine Zukunft sieht, der muss ein gutes Bild abgeben. Eine schöne Altstadt ist ein Pfund, mit dem sich wuchern lässt. Mehr 1 2