Home
http://www.faz.net/-gzg-6xxsp
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Notwehr Polizist schießt am Frankfurter Hauptbahnhof auf Mann

Ein Polizist hat am Donnerstagabend am Frankfurter Hauptbahnhof einen 35-Jährigen angeschossen.

© dpa Vergrößern Nicht wie hier als Sport in Vancouver, sondern in Notwehr schoss ein Polizist in Frankfurt einen Mann an.

Der Mann habe zwei Beamte mit einem Messer bedroht, als diese ihn kontrollieren wollten, teilte die Polizei am frühen Freitagmorgen mit. Weil er sich geweigert habe, das Messer fallen zu lassen, habe ein Beamter aus Notwehr auf den Mann geschossen und ihn am Bein leicht verletzt. Zunächst war unklar, woher der Mann kommt und warum er sich der Kontrolle widersetzte. Er solle am Morgen einem Haftrichter vorgeführt werden, sagte ein Polizeisprecher. Die Ermittlungen dauern an.

Mehr zum Thema

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Polizist zielt auf Schwarzen Abermals tödliche Schüsse in St. Louis

Wenige Wochen nach dem Tod eines schwarzen Jugendlichen, der von weißen Polizisten in der amerikanischen Stadt St. Louis erschossen worden war, ist es in der Stadt abermals zu einem ähnlichen Vorfall gekommen. Ein 18 Jahre alter Mann starb. Mehr

09.10.2014, 09:55 Uhr | Gesellschaft
Polizist erschießt schwarzen Jugendlichen in St. Louis

In St. Louis ist es nach der Erschießung eines schwarzen Jugendlichen durch einen weißen Polizisten am Mittwochabend erneut zu Ausschreitungen gekommen. Der 18-jährige soll sich eine Verfolgungsjagd mit dem Polizisten geliefert haben, der zu der Zeit nicht im Dienst war. Mehr

09.10.2014, 17:37 Uhr | Gesellschaft
Mexiko Polizisten schießen deutschen Studenten an

Studenten ignorieren eine Polizeisperre - und die Beamten eröffnen das Feuer. Ein Deutscher wird beim Vorfall im mexikanischen Bundesstaat Guerrero verletzt. Dort werden seit Tagen 40 Studenten nach Zusammenstößen mit der Polizei vermisst. Mehr

13.10.2014, 19:30 Uhr | Gesellschaft
Hausexplosion nach Schießerei in New Hampshire

Ein mysteriöser Hausbrand mit anschließender Explosion beschäftigt die Polizei im amerikanischen Bundesstaat New Hampshire. Die Feuersbrunst zerstörte auch umliegende Häuser. Berichten zufolge war zuvor ein Polizist angeschossen worden. Mehr

13.05.2014, 10:36 Uhr | Gesellschaft
Ausschreitungen in Hamburg 1300 Polizisten halten Demonstranten in Schach

Die dritte Nacht in Folge haben Proteste von Kurden die Hamburger Polizei auf Trab gehalten. Es kam abermals zu Ausschreitungen. Fast 1300 Beamte waren im Einsatz. Schusswaffen und Munition wurden sichergestellt. Mehr

09.10.2014, 04:29 Uhr | Politik
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 24.02.2012, 03:36 Uhr

Ein Geschenk als Auftrag

Von Matthias Alexander

Das Stifterehepaar Giersch überlässt sein bisher der Kunst gewidmetem Museum der Frankfurter Universität - eine großzügige Geste. Doch einen geeigneten Leiter für das Haus zu finden wird schwierig. Mehr