http://www.faz.net/-gzg-75yjh
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 22.01.2013, 23:24 Uhr

Neues psychiatrisches Gutachten Rückkehrangebot an frühere Steuerfahnder

Das Land Hessen bietet vier zwangspensionierten Steuerfahndern die Rückkehr in den öffentlichen Dienst an. Anlass ist ein psychiatrisches Gutachten, das anders als ein früheres die Fahnder für gesund erklärt.

von
© dapd Sie waren mit teils wortgleichen Gutachten für psychisch krank erklärt und deshalb zwangspensioniert worden - ein neues Gutachten rehabilitiert die ehemaligen Steuerfahnder nun

Das hessische Finanzministerium hat vier zwangspensionierten Steuerfahndern abermals angeboten, in den öffentlichen Dienst zurückzukehren. Die Beamten waren wegen fehlerhafter psychiatrischer Gutachten in den Jahren 2007 bis 2009 in den Ruhestand versetzt worden, der Psychiater wurde wegen seiner mangelhaften Expertise verurteilt.

Mehr zum Thema

Ralf Euler Folgen:

Ein Untersuchungsausschuss des Landtags befasste sich mit der Frage, ob die Fahnder wegen ihrer kritischen Haltung aus dem Dienst „gemobbt“ worden seien. Das Finanzministerium hatte ihnen schon Ende 2009 eine Reaktivierung angeboten, auf diese Offerte gab es laut Ministerium jedoch keine Reaktion. Anlass für das neuerliche Angebot ist ein psychiatrisches Gutachten, das bestätigt, dass die vier psychisch gesund gewesen seien.

Quelle: F.A.Z.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Ganz Hessen betroffen Verdi kündigt massive Warnstreiks an

Beschäftigte im öffentlichen Dienst wie in Krankenhäusern, Kitas und am Flughafen Frankfurt sind für Mittwoch zum Streik aufgerufen. Es ist schwer, die Folge für den Flugbetrieb abzusehen. Mehr

22.04.2016, 17:24 Uhr | Rhein-Main
Öffentlicher Dienst Tarifverhandlungen gehen in entscheidende Phase

Nach tagelangen Warnstreiks gehen die Gespräche zwischen Gewerkschaften und Arbeitgebern in die entscheidende Phase. Verdi fordert für die 2,1 Millionen Beschäftigten im öffentlichen Dienst sechs Prozent mehr Geld. Und hofft auf ein besseres Angebot der Arbeitgeber. Mehr

28.04.2016, 16:58 Uhr | Wirtschaft
Schizophrenie Ausdauersport hilft auch verwirrten Seelen

Machtlos müssen viele Schizophrenie-Kranke ihr Leiden ertragen. Dabei gibt es ein probates Mittel: Wer Körper und Geist trainiert, kann schnell für Besserung sorgen. Mehr Von Nicola von Lutterotti

03.05.2016, 09:43 Uhr | Wissen
Video Warnstreiks im öffentlichen Dienst

Vor der zweiten Runde der Tarifverhandlungen für die rund zwei Millionen Bediensteten von Bund und Kommunen hat es am Dienstag Warnstreiks und Kundgebungen gegeben. Mehr

05.04.2016, 17:55 Uhr | Wirtschaft
Verdi Warnstreiks legen deutsche Flughäfen lahm

Bodenpersonal und Feuerwehren lassen heute Morgen die Arbeit ruhen, Hunderte Flüge fallen aus. Vor der nächsten Verhandlungsrunde im Öffentlichen Dienst soll das ein Signal an die Arbeitgeber sein. Mehr

27.04.2016, 07:22 Uhr | Wirtschaft

Nicht ohne politische Mitstreiter

Von Michael Hierholzer

Ina Hartwig soll die neue Kulturdezernentin in Frankfurt werden, wenn es nach der SPD geht. Dass sie politisch unerfahren ist, könnte auf dem Posten seine Schwierigkeiten bergen. Mehr 0

Abonnieren Sie unsere Rhein-Main Newsletter

  • Newsletter auswählen

    Newsletter auswählen