Home
http://www.faz.net/-gzg-770bx
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Nahe Rüdesheim Zwei Tote bei Absturz eines Kleinflugzeugs

Beim Absturz eines Kleinflugzeugs im Wald bei Rüdesheim sind am Sonntag beide Insassen ums Leben gekommen. Ob die Ursache des Unglücks ein Flugfehler war oder ob es eine technische Ursache gab, ist noch unklar.

© dpa Vergrößern Spurensicherung am Wrack eines Kleinflugzeugs im Wald bei Rüdesheim-Aulhausen

Beim Absturz eines Kleinflugzeugs im Wald bei Rüdesheim sind am Sonntag beide Insassen ums Leben gekommen. Zu dem Unglück kam es laut Polizei kurz nach 16 Uhr nahe einem Segelflugplatz beim Ortsteil Aulhausen. Nach Aussage eines Zeugen hatte der Pilot noch versucht, an Höhe zu gewinnen. „Es gelang ihm aber nicht, und das Flugzeug stürzte ziemlich senkrecht nach unten“, sagte der Sprecher des Rheingau-Taunus-Kreises, Christoph Zehler. Am Boden habe das Kleinflugzeug dann Feuer gefangen.

Ein herausgeschleuderter Mann habe nicht mehr wiederbelebt werden können. Ein zweiter Mensch sei im Flugzeugwrack bis zur Unkenntlichkeit verbrannt. „Ob das Flugzeug an den Baumwipfeln hängenblieb oder ob es ein Flugfehler war oder ob es eine technische Ursache gab, ist noch unklar“, ergänzte Zehler.

Eine erste Vermutung, dass es einen Zusammenstoß mit einem anderen Flugzeug gegeben haben könnte, habe sich nicht bestätigt. Erst im Dezember hatte die Kollision zweier Kleinflugzeuge in der Wetterau acht Menschenleben gefordert.

Quelle: dpa (lhe)

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Baden-Württemberg Zwei Tote nach Absturz von Sportflugzeug

Beim Absturz eines Kleinflugzeugs in ein Wohngebiet kommen die beiden Insassen ums Leben, durch Zufall wird niemand am Boden verletzt. Spezialisten fragen nun nach der Ursache. Mehr

18.01.2015, 20:10 Uhr | Gesellschaft
Notwasserung im Pazifik Fallschirm rettet abstürzendes Flugzeug

Dank eines eingebauten Fallschirms ist ein Kleinflugzeug einem ungebremsten Absturz über dem Pazifik entgangen. Die Maschine setzte etwa 400 Kilometer vor Hawaii sanft auf der Wasseroberfläche auf. Der Pilot hatte wegen Treibstoffmangels einen Notruf abgesetzt. Die Rettungskräfte waren rechtzeitig vor Ort. Mehr

27.01.2015, 15:23 Uhr | Gesellschaft
Flugzeugunglück Air-Asia-Absturz bleibt ein Rätsel

Ist die verunglückte Air-Asia-Maschine unkontrolliert nach oben gestiegen? Haben Messinstrumente falsche Daten geliefert? Täglich gibt es neue Informationen vom Absturz von Flug QZ8501. Nicht immer passen sie zusammen. Mehr

21.01.2015, 12:16 Uhr | Gesellschaft
Amerika Kleinflugzeug stürzt in Wohnhaus

Im Westen der Vereinigten Staaten ist ein Flugzeug abgestürzt. Die Maschine stürzte in Gaithersburg (Bundesstaat Maryland) auf ein Wohnhaus. Drei Besatzungsmitglieder und drei Anwohner kamen ums Leben Mehr

09.12.2014, 07:55 Uhr | Gesellschaft
Fall MH370 Malaysia zieht einen Schlussstrich

Die malaysische Luftfahrtbehörde hat alle Insassen des vermissten Fluges MH370 für tot erklärt. Das Wrack der Maschine ist bis heute nicht gefunden worden. Neue Erkenntnisse gibt es hingegen im Fall des abgestürzten Air-Asia-Fluges 8501. Mehr

29.01.2015, 16:44 Uhr | Gesellschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 17.02.2013, 19:09 Uhr

Politik muss über Vorranggebiete entscheiden

Von Mechthild Harting

Zwölf Jahre alt ist die Ankündigung, in Südhessen Vorranggebiete für Windräder auszuweisen. Diese Gebiete gibt es bis heute nicht. Derzeit wirkt das Verfahren wie eine Beschäftigungstherapie für Regionalpolitik und Verwaltung. Mehr 1