http://www.faz.net/-gzg-76ct2

Nach Niederlagenserie : Kickers Offenbach feuert Trainer Arie van Lent

  • Aktualisiert am

Raus: Die Kickers Offenbach hat Trainer Arie van Lent gefeuert. Bild: Jan Huebner

Fußball-Drittligist Kickers Offenbach hat aus dem anhaltenden sportlichen Misserfolg die Konsequenzen gezogen und Trainer Arie van Lent beurlaubt.

          Fußball-Drittligist Kickers Offenbach hat aus dem anhaltenden sportlichen Misserfolg die Konsequenzen gezogen und am Mittwoch Trainer Arie van Lent und seinen Assistenten Manfred Binz beurlaubt. „Die anhaltende Erfolglosigkeit der letzten Wochen mit nur einem Sieg aus den letzten elf Ligaspielen hat uns zum Handeln gezwungen“, sagte OFC-Geschäftsführer David Fischer in einer Mitteilung des Vereins.

          „Wir möchten uns ausdrücklich bei Arie van Lent und Manfred Binz für die Arbeit der letzten Jahre bedanken“, erklärte Fischer, der mit Präsident Frank Ruhl und Sportkoordinator Ramon Berndroth dem Duo die Entscheidung überbrachte.

          Nur vier Punkte vor einem Abstiegsplatz

          Unter der Regie von van Lent hatten die Kickers im DFB-Pokal für Furore gesorgt. Nacheinander wurden die SpVgg Greuther Fürth (2:0), Union Berlin (2:0) und im Achtelfinale auch Fortuna Düsseldorf (2:0) besiegt. Im Viertelfinale (26. Februar) ist Wolfsburg der Gegner.

          Die Negativserie in der Liga gab den Ausschlag. Mit 27 Punkten hat der OFC nur vier Zähler Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Interimsweise übernimmt der bisherige Coach der U 19-Junioren, Michael Hartmann, die Trainingsleitung.

          Weitere Themen

          Fall Susanna polarisiert Video-Seite öffnen

          Demonstrationen in Mainz : Fall Susanna polarisiert

          Nach dem Mord an der vierzehnjährigen Susanna treffen sich Menschen zu Kundgebungen in ihrer Heimatstadt Mainz. Und die politischen Ansichten, die hier aufeinander treffen, könnten nicht unterschiedlicher sein.

          Topmeldungen

          Statistik vor der Wahl : So hat Erdogan die Türkei verändert

          Seit 2002 regiert Recep Tayyip Erdogan die Türkei. Unter ihm wurde das Land wohlhabender und urbaner. Doch wirtschaftlich steht längst nicht alles zum Besten. Die Bilanz des AKP-Politikers in Grafiken.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.