Home
http://www.faz.net/-gzg-77qqx
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Montag Zugausfälle und Verspätungen Warnstreik bei der Bahn

Pendler und Bahnreisende in Hessen müssen sich am Montagmorgen auf Zugausfälle und Verspätungen einstellen. Grund ist der Tarifstreit.

© dapd Vergrößern Die bahn steht: Am Montag ist mit Verspätungen und Zugausfällen zu rechnen.

Pendler und Bahnreisende in Hessen müssen sich am Montagmorgen auf Zugausfälle und Verspätungen einstellen. Im Tarifstreit mit der Deutschen Bahn AG treten Mitglieder der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) zwischen 6 und 8 Uhr bundesweit in einen Warnstreik. Zur gleichen Zeit soll vor dem Frankfurter Hauptbahnhof eine Kundgebung stattfinden, wie ein Gewerkschaftssprecher am Sonntag mitteilte. Hessen werde kein Schwerpunkt der Aktionen sein, an anderen hessischen Bahnhöfen wie Kassel oder Wiesbaden und auch im benachbarten Mainz sei deshalb nicht mit größeren Behinderungen zu rechnen.

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Die Bahn fährt wieder Jetzt bleiben die Flugzeuge am Boden

Ob auf der Schiene oder in der Luft, Reisende brauchen weiter Geduld. Auch nach Ende des Bahnstreiks verspäten sich manche Züge. Die Lufthansa-Tochtergesellschaft Germanwings hat viele Verbindungen gestrichen. Mehr

16.10.2014, 08:33 Uhr | Wirtschaft
Ein leerer Hauptbahnhof

Die Pendler in Hessen scheinen sich auf den Bahnstreik gut vorbereitet zu haben. Im Hauptbahnhof in Frankfurt fehlen nicht nur die Züge, sondern auch das erwartete Chaos. Mehr

15.10.2014, 16:20 Uhr | Wirtschaft
Satiriker veralbert GDL Ab 14 Uhr wird zurückgestreikt

Ein Unbekannter gibt sich auf Twitter als Vorsitzender der Lokführergewerkschaft GDL aus. Unter dem Namen Claus Weselsky hat er in den vergangenen Tagen 500 Kurznachrichten getwittert. Die GDL will gegen das Phantom vorgehen. Mehr Von Joachim Jahn

20.10.2014, 19:04 Uhr | Wirtschaft
Stromausfall macht Pendler zu Gefangenen im Dunkeln

Zehntausende Pendler in Santiago de Chile waren 40 Minuten in Metrowaggons eingeschlossen. Grund war ein Stromausfall, der den städtischen Schienenverkehr zum Erliegen brachte. Mehr

22.08.2014, 10:54 Uhr | Gesellschaft
Bahnstreik Pendler bis Mittag vom Streik betroffen

Auch wenn der Streik bereits beendet ist, verkehren wohl erst am Nachmittag die Bahnen wieder nach Fahrplan. Am Frankfurter Hauptbahnhof ist die Stimmung bei den Reisenden durchwachsen. Mehr

16.10.2014, 06:48 Uhr | Rhein-Main
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 17.03.2013, 17:57 Uhr

Sehet, es weihnachtet sehr

Von Peter Lückemeier

Die Weihnachtszeit hat längst begonnen - zumindest für den Handel. Doch was sagt es über den Verbraucher aus, dass er sich nicht an der immer früher beginnenden Weihnachtsstimmung stört? Mehr