Home
http://www.faz.net/-gzg-77qqx
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Montag Zugausfälle und Verspätungen Warnstreik bei der Bahn

Pendler und Bahnreisende in Hessen müssen sich am Montagmorgen auf Zugausfälle und Verspätungen einstellen. Grund ist der Tarifstreit.

© dapd Vergrößern Die bahn steht: Am Montag ist mit Verspätungen und Zugausfällen zu rechnen.

Pendler und Bahnreisende in Hessen müssen sich am Montagmorgen auf Zugausfälle und Verspätungen einstellen. Im Tarifstreit mit der Deutschen Bahn AG treten Mitglieder der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) zwischen 6 und 8 Uhr bundesweit in einen Warnstreik. Zur gleichen Zeit soll vor dem Frankfurter Hauptbahnhof eine Kundgebung stattfinden, wie ein Gewerkschaftssprecher am Sonntag mitteilte. Hessen werde kein Schwerpunkt der Aktionen sein, an anderen hessischen Bahnhöfen wie Kassel oder Wiesbaden und auch im benachbarten Mainz sei deshalb nicht mit größeren Behinderungen zu rechnen.

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Gesperrte Schiersteiner Brücke Verkehr weiter zäh rund um Mainz

Pendler in und um Mainz brauchen weiter starke Nerven. Auch am Montag mussten wegen der gesperrten Autobahnbrücke nach Wiesbaden viele im Stau stehen. So schlimm wie befürchtet war es aber nicht. Mehr

23.02.2015, 13:49 Uhr | Rhein-Main
Bahnstreik in Frankfurt Ein leerer Hauptbahnhof

Die Pendler in Hessen scheinen sich auf den Bahnstreik gut vorbereitet zu haben. Im Hauptbahnhof in Frankfurt fehlen nicht nur die Züge, sondern auch das erwartete Chaos. Mehr

15.10.2014, 16:20 Uhr | Wirtschaft
Schiersteiner Brücke Um 8 Uhr freie Fahrt auf der Theodor-Heuss-Brücke

An die Sperrung der Schiersteiner Brücke haben sich viele mittlerweile gewöhnt: Viele Pendler im Raum Mainz steigen auf Busse und Bahnen um. Doch ein Streik der Lokführer ist angekündigt. Mehr Von Sarah Kempf, Mainz

22.02.2015, 09:01 Uhr | Rhein-Main
Bahn Unmut über frühe Streikauswirkungen

Der für Mittwoch Nachmittag angekündigte Streik bei der Bahn hat schon am frühen Morgen deutliche Auswirkungen gezeigt. Wer seine Reise deutlich vor Streikbeginn um 14:00 Uhr antreten wollte, erlebte eine unangenehme Überraschung. Mehr

15.10.2014, 11:39 Uhr | Wirtschaft
Blockupy-Proteste Polizei befürchtet Ausschreitungen bei EZB-Eröffnung

Das kapitalismuskritische Blockupy-Bündnis bereitet sich schon lange auf den Tag X vor: Die Eröffnungsfeier der Europäischen Zentralbank in Frankfurt am 18. März. Die Polizei befürchtet, dass die Proteste nicht friedlich bleiben. Mehr

25.02.2015, 16:31 Uhr | Rhein-Main
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 17.03.2013, 17:57 Uhr

Blockupy und die Gewalt

Von Helmut Schwan

Es gibt Grüppchen im Netz, die planen vollmundig die Stilllegung der EZB-Eröffnung. Für die Polizei entwickelt sich dieses Gewaltpotential zu einer doppelten Herausforderung. Aber auch die Blockupy-Bewegung ist hier gefragt. Mehr