Home
http://www.faz.net/-gzg-75pvx
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Messe Besucherrückgang auf der Heimtextil

 ·  Zur ersten Fachmesse im neuen Jahr sind zwar mehr Aussteller, aber weniger Besucher nach Frankfurt gekommen.

Artikel Bilder (1) Lesermeinungen (0)

Zur ersten Fachmesse im neuen Jahr sind zwar mehr Aussteller, aber weniger Besucher nach Frankfurt gekommen. Wie die Messe Frankfurt mitteilte, wurden auf der Heimtextil, die von Mittwoch bis Samstag dauerte, 66.000 Besucher gezählt. Im vergangenen Jahr waren es 67.500 gewesen.

Auch von 2011 auf 2012 waren die Besucherzahlen bereits gesunken. Die Heimtextil, auf der zum Beispiel Tischdecken, Gardinen und Bettwäsche gezeigt werden, ist die letzte große Textilmesse in Frankfurt, die anderen Veranstaltungen dieser Branche sind nach Fernost abgewandert.

Nächstes Jahr auch in Indien

Messe-Geschäftsführer Detlef Braun zeigte sich erfreut, dass es zumindest gelungen sei, „auch in wirtschaftlich turbulenten Zeiten die Besucherzahl nahezu konstant zu halten“.

Zugleich teilte er mit, dass es vom nächsten Jahr an eine Heimtextil-Messe auch in Indien geben werde. In Frankfurt soll diese Messe vom 8. bis zum 11.Januar 2014 stattfinden.

  Weitersagen Kommentieren (0) Merken Drucken
Weitere Empfehlungen
Hannover Messe In der Fabrik der Zukunft

Es ist die größte Industrieschau der Welt: Mehr als 5000 Unternehmen zeigen auf der heute beginnenden Hannover Messe ihre Produkte. Im Zentrum stehen die Vernetzung von Fabriken und die Energiewende Mehr

06.04.2014, 17:05 Uhr | Wirtschaft
Was Sie heute erwartet Die Hannover Messe öffnet ihre Tore

In Brüssel wird der Jahresbericht der Europäischen Zentralbank vorgestellt, Indien wählt ein neues Parlament und die Frankfurter Sparkasse lädt zur Bilanzpressekonferenz. Mehr

07.04.2014, 06:39 Uhr | Wirtschaft
Pekinger Automesse zu Ostern Wenn China ruft, ignoriert der Westen seine höchsten Feiertage

Entweder sind die christlichen Wurzeln den deutschen Managern nichts mehr wert, oder sie lassen sich von den Geschäftsaussichten kompromittieren. Beides wäre bedenklich. Dabei pochen die Chinesen doch immer auf Respekt. Mehr

17.04.2014, 07:12 Uhr | Finanzen

13.01.2013, 18:06 Uhr

Weitersagen
 

Alternativlose Umweltzone

Von Mechthild Harting

Mit der Diskussion um hohe Feinstaubwerte hebt augenblicklich auch wieder die Debatte um Sinn und Unsinn einer Umweltzone an. Doch: Was wäre eine Alternative zur Umweltzone? Mehr 26 5