Home
http://www.faz.net/-gzg-75pvx
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Messe Besucherrückgang auf der Heimtextil

Zur ersten Fachmesse im neuen Jahr sind zwar mehr Aussteller, aber weniger Besucher nach Frankfurt gekommen.

© Schmitt, Felix Vergrößern Zum Anfassen: Auf der Messe Heimtextil wurden die Neuheiten der Branche ausgestellt.

Zur ersten Fachmesse im neuen Jahr sind zwar mehr Aussteller, aber weniger Besucher nach Frankfurt gekommen. Wie die Messe Frankfurt mitteilte, wurden auf der Heimtextil, die von Mittwoch bis Samstag dauerte, 66.000 Besucher gezählt. Im vergangenen Jahr waren es 67.500 gewesen.

Manfred  Köhler Folgen:    

Auch von 2011 auf 2012 waren die Besucherzahlen bereits gesunken. Die Heimtextil, auf der zum Beispiel Tischdecken, Gardinen und Bettwäsche gezeigt werden, ist die letzte große Textilmesse in Frankfurt, die anderen Veranstaltungen dieser Branche sind nach Fernost abgewandert.

Nächstes Jahr auch in Indien

Messe-Geschäftsführer Detlef Braun zeigte sich erfreut, dass es zumindest gelungen sei, „auch in wirtschaftlich turbulenten Zeiten die Besucherzahl nahezu konstant zu halten“.

Zugleich teilte er mit, dass es vom nächsten Jahr an eine Heimtextil-Messe auch in Indien geben werde. In Frankfurt soll diese Messe vom 8. bis zum 11.Januar 2014 stattfinden.

Quelle: F.A.Z.

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Alles etwas teurer Wie Hotels zu Messezeiten aufschlagen

Wer zu Messezeiten ein Zimmer in Frankfurt sucht, kann bis zum Sechsfachen des üblichen Preises zahlen. Durchschnittlich steigen die Preise um 142 Prozent. Die Buchmesse hat da einen ungewöhnlichen Tipp parat. Mehr Von Jacqueline Vogt, Frankfurt

20.09.2014, 15:02 Uhr | Rhein-Main
Melonen-Kunst zur Fußball-WM

In Sao Paulo hat ein Koch eine neue Kunstform kreiert. Seit 12 Jahren schnitzt er Gesichter von Hotel-Besuchern und Prominenten in die Melonen. Besonders gerne berühmte Fußballer. Mehr

08.05.2014, 13:06 Uhr | Gesellschaft
Oktoberfest beginnt In Frankfurt steht ein Hofbräuhaus

Frankfurt ist nicht München. Doch Bier, Brez’n und bayrische Trachten gefallen auch den Hessen. Deshalb heißt es von Donnerstag an: Es ist wieder Oktoberfest. Mehr Von Katharina Iskandar

18.09.2014, 12:45 Uhr | Rhein-Main
Alles auf Rot beim Gemüsemassaker

Bei der traditionellen Tomatina hauen sich die Teilnehmer tonnenweise Tomaten um die Ohren. In diesem Jahr nahmen 22.000 Besucher an dem Gemüsemassaker teil. Mehr

27.08.2014, 22:25 Uhr | Gesellschaft
Pompeji der Steinzeit Die ersten Kuhmilchtrinker vom Kapellenberg

Grabungen auf dem Hofheimer Hausberg mit Taunusblick, dem Pompeji der Steinzeit, bringen neue Erkenntnisse zum Leben vor 6000 Jahren. Erstaunt sind die Forscher über den hohen Konsum von Milch. Mehr Von Heike Lattka, Hofheim

26.09.2014, 07:08 Uhr | Rhein-Main
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 13.01.2013, 18:06 Uhr

Auf das Erdgas kommt es an

Von Manfred Köhler

In Frankfurt ist es so: Die Lasten tragen diejenigen, die mit Erdgas heizen, weil allein an ihnen der städtische Versorger Mainova noch richtig verdient. Sie finanzieren mithin die defizitären Bäder wie auch Bahnen und Busse. Mehr 1