Home
http://www.faz.net/-gzg-7742g
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

„Menschen statt Marge“ Demo gegen Renditedruck bei Siemens

 ·  Aus Protest gegen die aus ihrer Sicht überzogenen Renditeerwartungen haben mehrere hundert Siemens-Beschäftigte vor der Frankfurter Börse demonstriert.

Artikel Lesermeinungen (1)

Aus Protest gegen die aus ihrer Sicht überzogenen Renditeerwartungen haben mehrere hundert Siemens-Beschäftigte vor der Frankfurter Börse demonstriert. Die Delegationen aus Werken in Hessen und Rheinland-Pfalz verlangten am Donnerstag die Abkehr von unrealistischen Renditezielen, denen alle Geschäftsbereiche des Technologiekonzerns unterworfen werden sollten. Die IG Metall fürchtet umfangreiche Stellenstreichungen im Rahmen des vom Management angekündigten Sparprogramms „Siemens 2014“ mit einem Volumen von 6 Milliarden Euro.

Anstelle kurzfristiger Sparprogramme benötige das Unternehmen eine langfristige Orientierung, den ökologischen Umbau der Industriegesellschaft technologisch zu gestalten. „Siemens hat in allen wichtigen Zukunftsbereichen gute Lösungen anzubieten“, erklärte eine Sprecherin der Gewerkschaft. Es gehe nicht an, dass Siemens nach dem zweitbesten Ergebnis seiner Geschichte von den Finanzmärkten in die Nähe eines Sanierungsfalls gerückt werde.

  Weitersagen Kommentieren (0) Merken Drucken
Weitere Empfehlungen
Verfassungsschutz Beobachtung der Linkspartei könnte kippen

Die Überwachung der Linkspartei durch den hessischen Verfassungsschutz könnte bald vorbei sein. Derzeit prüfe das Innenministerium die Angelegenheit, sagt Minister Peter Beuth (CDU). Mehr

12.04.2014, 04:30 Uhr | Rhein-Main
Bundesverfassungsgericht Die geheimen Geschäfte mit Panzern

Über Rüstungsexporte entscheidet der Bundessicherheitsrat im Geheimen. Der Bundestag wird erst im Nachhinein informiert. Nun beschäftigt sich das Bundesverfassungsgericht mit der Klage von drei Grünen-Abgeordneten, die mehr Transparenz fordern. Mehr

15.04.2014, 04:25 Uhr | Politik
Ecclestone-Anwalt Sven Thomas Der die Gerichtssäle füllt

Im Prozess gegen Formel-1-Chef Bernie Ecclestone würde sein Anwalt Sven Thomas gerne die Regie übernehmen. Das merkt auch der erfahrene Richter. Mehr

24.04.2014, 16:00 Uhr | Wirtschaft

21.02.2013, 15:00 Uhr

Weitersagen

Provokationen am wunden Punkt

Von Helmut Schwan

Die Frankfurter Hausbesetzer kritisieren den Leerstand von Gebäuden bei angespanntem Wohnungsmarkt. Damit treffen sie die schwache Stelle einer Politik, die das Feld zu lange dem freien Spiel der Kräfte überlassen hat. Mehr 25 4