http://www.faz.net/-gzg-8a8h6
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren

Veröffentlicht: 15.11.2015, 18:09 Uhr

Mahnwache in Offenbach Menschen gedenken Tugce

Um die 100 Menschen haben in Offenbach der vor einem Jahr verstorbenen Tugce Albayrak gedacht. Auf Schildern verlangten die meist jungen Trauernden „Schau nicht weg“ und „Keine Gewalt gegen Frauen“.

© dpa Mahnwache in Offenbach: Vor einem Jahr war die Studentin Tugce Albayrak verstorben (Archivbild).

Ein Jahr nach dem tödlichen Angriff auf die Studentin Tugce Albayrak auf einem Parkplatz in Offenbach haben sich dort am Sonntag um die 100 Menschen zu einer Mahnwache versammelt. Sie legten an einem Gedenkstein Blumen nieder und zündeten Kerzen an. Auf Schildern verlangten die meist jungen Trauernden „Schau nicht weg“ und „Keine Gewalt gegen Frauen“.

Verein läd zur Benefiz-Gala ein

In der Nacht zum 15. November 2014 war die 22 Jahre alte Studentin auf dem Parkplatz eines Fast-Food-Lokals mit einem Schlag niedergestreckt worden. Sie schlug mit dem Kopf auf dem Boden auf und wurde lebensgefährlich verletzt. Sie soll zuvor versucht haben, einen Streit zu schlichten. Am 28. November starb Tugce, die in sozialen Netzwerken als Heldin gefeiert worden war.

Mehr zum Thema

Der 18 Jahre alte Täter Sanel M. wurde wegen Körperverletzung mit Todesfolge zu drei Jahren Haft verurteilt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Nach dem Tod der Studentin wurde ein „Tugce Albayrak“-Verein gegründet, er lädt für den 27. November zu einer Benefiz-Gala ein.

Eine Kampagne könnte helfen

Von Helmut Schwan

In Hessen soll nun Ernst gemacht werden im Kampf gegen noch mehr Spielhallen - auch zum Schutz der Jugend. Bislang ist der Staat das Spielhallengesetz jedoch sehr halbherzig angegangen. Mehr 3

Abonnieren Sie unsere Rhein-Main Newsletter

  • Newsletter auswählen

    Newsletter auswählen

Zur Homepage