http://www.faz.net/-gzg-8iv2w

Südhessen : Mann erschießt frühere Frau

  • Aktualisiert am

In Griesheim hat ein 60 Jahre alter Mann seine frühere Frau erschossen, noch ist nicht viel zur Tat bekannt. Bild: dpa

In Griesheim bei Darmstadt hat ein 60 Jahre alter Mann seine frühere Frau erschossen. Gleich nach der Bluttat stellt er sich der Polizei.

          Ein 60 Jahre alter Mann hat im südhessischen Griesheim seine Ex-Frau erschossen und sich anschließend der Polizei gestellt. Beamten fanden daraufhin am Mittwoch die Leiche der Frau und nahmen den 60-Jährigen fest, wie die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilte.

          Zu den Hintergründen der Tat im Kreis Darmstadt-Dieburg wurde zunächst nichts bekannt, die Staatsanwaltschaft verwies auf die laufenden Ermittlungen. Noch am Donnerstag sollte die Leiche obduziert und der Mann dem Haftrichter vorgeführt werden.

          Weitere Themen

          So stimmt die Stimme Video-Seite öffnen

          Eine Sprechtrainerin erklärt : So stimmt die Stimme

          Heidi Puffer ist auf der Suche. Das, was sie zu finden erhofft, ist nicht zu sehen, wohl aber zu hören. Denn immer dann, wenn Puffer eingeschaltet wird, droht auch der hörbare Rest in monotonem Einklang zu verschwinden.

          Rüsselsheimer Blitzattacken

          Kommentar zu Opel-Plänen : Rüsselsheimer Blitzattacken

          Um 2000 Opel-Ingenieuren einen Wechsel schmackhaft zu machen, bedarf es Vertrauen. Wie zu hören ist, kehrt so manch einer dem Autobauer schon jetzt gern den Rücken. Selbst ohne Abfindung. Aber vielleicht will das Opel-Management genau das.

          Topmeldungen

          Amerika gegen China : Ein Clash der Systeme

          Beim Apec-Gipfel auf Papua-Neuguinea machen sich Amerika und China heftige Vorwürfe – und präsentieren ihre konkurrierenden Entwürfe für eine Weltordnung. Beide Länder stehen jedoch vor dem gleichen Problem.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.