Home
http://www.faz.net/-gzg-74hb2
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Maintal Apotheker lacht Räuber aus und vertreibt ihn

Alter schützt vor Torheit nicht: Ein betagter Mann hat eine Apotheke in Maintal berauben wollen, ist aber abgeblitzt. Der Apotheker lachte den verhinderten Räuber einfach aus und beförderte ihn hinaus.

Ein Apotheker hat einen Räuber beim Überfall auf seinen Laden erst ausgelacht und dann vertrieben. Der betagte Räuber im Alter von 50 und 60 Jahren hatte am Montagabend in Maintal im Main-Kinzig-Kreis eine Waffe gezückt und Geld gefordert. Der Apotheker lachte ihn aber aus, packte ihn am Arm und beförderte ihn aus dem Geschäft, wie die Polizei in Offenbach berichtete.

Beim Rausschmiss des Räubers verletzte sich der Apotheker allerdings an der Hand. Eine Angestellte erlitt angesichts der filmreifen Szene einen Schock.

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Überfall Räuber entführen Geschäftsmann in der Wetterau

Mit einer Schusswaffe haben zwei Unbekannte in der Wetterau einen Geschäftsmann überfallen, entführt und zur Herausgabe von mehreren tausend Euro gezwungen. Die Täter sind auf der Flucht. Mehr Von Jens Joachim, Büdingen/Gründau

09.12.2014, 21:30 Uhr | Rhein-Main
Pizzabäcker verprügeln bewaffnete Räuber

EIn Pizza-Laden im Süden Italiens, in Ruvo di Puglia, wird von bewaffneten Räubern angegriffen. Es geht um die Kasse mit den Einnahmen, aber die Pizza-Männer setzen sich zur Wehr und fangen bald an, entschlossen mit Tellern zu werfen. Die Räuber flüchten und werden kurz darauf von Polizisten festgenommen. Mehr

10.09.2014, 09:31 Uhr | Gesellschaft
Überfall auf Supermarkt Polizei sucht möglichen Serientäter

Der Unbekannte, der beim Überfall auf einen Supermarkt in Hannover einen Kunden tötete, könnte ein Serientäter sein. Die Ermittler prüfen, ob er auch andere Märkte überfallen hat. Der Mann ist noch immer auf der Flucht. Mehr

08.12.2014, 11:34 Uhr | Gesellschaft
Bila Voda Die verbannten Nonnen

1950 vertrieben die Kommunisten in der Tschechoslowakei hunderte Ordensschwestern aus ihren Klöstern. Ihr Exil war das kleine schlesische Dorf Bila Voda, wo sie ihren Glauben nur noch im Verborgenen ausüben konnten. Mehr

13.11.2014, 18:01 Uhr | Gesellschaft
Nach Überfall in Hannover Polizei fasst mutmaßlichen Supermarkträuber

Ein Spezialkommando hat in Hamm einen Mann festgenommen, der bei einem Raubüberfall in Hannover einen 21-Jährigen erschossen haben soll. Er steht im Verdacht, zahlreiche weitere Verbrechen verübt zu haben. Mehr

18.12.2014, 18:03 Uhr | Aktuell
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 20.11.2012, 15:47 Uhr

Keine Brandmauer

Von Helmut Schwan

Die Stadt Frankfurt kann verdeckte Bordelle in Wohngebieten untersagen. Das bestätigt das Bundesverwaltungsgericht. Eine Brandmauer zwischen den Stadtvierteln wird es deshalb nicht geben - aus einem einfachen Grund. Mehr