http://www.faz.net/-gzg-8xz0t

Wohl Kopfhörer getragen : Mädchen radelt über Gleise und wird von Zug erfasst

  • Aktualisiert am

Der Bahnhof von Babenhausen - unweit radelte ein Mädchen über einen Bahnübergang, wurde von einem Zug erfasst und getötet Bild: Rainer Wohlfahrt

Tragischer Unfall in Südhessen: Eine Jugendliche wird an einem Bahnübergang von einem Zug erfasst. Wahrscheinlich hatte sie Kopfhörer auf, möglicherweise hörte sie deswegen die herannahende Bahn nicht.

          Ein 16 Jahre altes Mädchen ist an einem Bahnübergang in Babenhausen im Kreis Darmstadt-Dieburg von einem Zug erfasst und getötet worden. Die Jugendliche fuhr am Mittwochabend mit ihrem Fahrrad auf einem Feldweg und wollte dann die Gleise an dem unbeschrankten Bahnübergang überqueren, wie die Polizei mitteilte.

          Der Lokführer gab noch hörbare Warnsignale ab und bremste, konnte den Unfall aber nicht mehr verhindern. Die Jugendlche wurde von dem Personenzug erfasst und so schwer verletzt, dass sie wenig später starb.

          Vieles deute darauf hin, dass das Mädchen Kopfhörer aufgehabt habe, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag. Ein Gutachter solle nun klären, wie genau es zu dem Unfall kommen konnte. Der Zugführer erlitt einen Schock. Die 20 Fahrgäste, die in dem Zug waren, blieben unverletzt. Die Feuerwehr brachte sie zum nächsten Bahnhof in Babenhausen-Langstadt.

          Quelle: dpa

          Weitere Themen

          Rennfahrer rasten nach Unfall aus Video-Seite öffnen

          Autorennen : Rennfahrer rasten nach Unfall aus

          Zwei Rennfahrer geraten nach einem Unfall auf der Rennstrecke im Bundesstaat Indiana aneinander. Fast eine halbe Minute prügelt der eine Fahrer auf den anderen ein, bis ein Polizist ihn mit einer Elektroschockpistole stoppen kann.

          China setzt auf Gesichtserkennung Video-Seite öffnen

          Totale Kontrolle : China setzt auf Gesichtserkennung

          In China müssen die Menschen damit leben, dass ihr Gesicht in der Öffentlichkeit permanent gefilmt, gescannt und ausgewertet wird. Gesichtserkennung hat inzwischen alle Bereiche des öffentlichen Lebens erfasst.

          Topmeldungen

          So kennt man ihn: Der französische Schriftsteller Michel Houellebecq, rauchend.

          Houellebecq und der Islam : Religion ist nicht zu zertrümmern

          Welche umstürzende Kraft der Schriftsteller Michel Houellebecq der Religion und dem Islam zutraut, wissen wir seit dem Roman „Unterwerfung“. Jetzt äußert er sich nochmals dazu – und bringt den Katholizismus als Staatsreligion ins Gespräch.
          Mitte September in München: Urteilsverkündung im Prozess gegen zwei mutmaßliche islamistische Kämpfer aus Syrien. 2017 leitete die Bundesanwaltschaft schon mehr als 900 Verfahren wegen Terrorismus ein.

          Bundesanwaltschaft : 2017 schon mehr als 900 Terror-Verfahren

          Die Zahl der Terrorismus-Verfahren in Deutschland nimmt deutlich zu. Das geht einem Bericht zufolge aus den aktuellen Zahlen der Bundesanwaltschaft hervor. Der rapide Anstieg stellt die Behörde vor große Probleme.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.