Home
http://www.faz.net/-gzg-746cu
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Literaturland-Fotowettbewerb Hessen und die Romantik

Für den Fotowettbewerb „Literaturland Hessen“, den die Rhein-Main-Zeitung und der Hessische Rundfunk in diesem Jahr zum dritten Mal gemeinsam veranstalten, suchen wir noch Aufnahmen.

© Gerd Kittel Vergrößern Wo Karoline von Günderrode und Friedrich Carl von Savigny einander küssten: Veste Otzberg

Die Romantik und Hessen, das passt zusammen. Hier suchten die Grimms nach Märchen und Sagen, hier schrieben Clemens von Brentano, seine Schwester Bettine und deren gute Freundin Karoline von Günderrode. Ihre Werke, ihre Erlebnisse und ihre Äußerungen in Briefen und Tagebüchern sind mit hessischen Orten verbunden, die auch heute noch etwas von dem zeigen, was die Romantiker in ihnen sahen oder aus ihnen machten.

Mehr zum Thema

Florian  Balke Folgen:  

Für den Fotowettbewerb „Literaturland Hessen“, den die Rhein-Main-Zeitung und der Hessische Rundfunk in diesem Jahr zum dritten Mal gemeinsam veranstalten, suchen wir noch bis zum 30. November Aufnahmen, die etwas zeigen von den Spuren, die die Romantik in Hessen hinterlassen hat. Zur Anregung begleiten wir den Wettbewerb mit einer losen Folge von Artikeln.

Weitere Informationen finden sich auf der Internetseite des Wettbewerbs unter der Adresse www.literaturland.hr-online.de.

Quelle: RMZ

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Rechtsextreme Szene in Hessen Mindestens acht Neonazi-Konzerte verzeichnet

Konzerte haben für die rechtsextreme Szene große Bedeutung. In Hessen zählte die Sicherheitsbehörden im vergangenen Jahr acht Musikveranstaltungen, die aber nicht immer als solche bezeichnet wurden. Mehr

26.02.2015, 15:08 Uhr | Rhein-Main
Lichtblatt-Mikroskope Die Biodaten-Revolution

Lichtblatt-Mikroskope erzeugen Filme in Nanopräzision. Das Ergebnis sind atemberaubende Live-Aufnahmen vom Leben - und Big Data, das alle Dimensionen sprengt. Mehr

29.10.2014, 10:12 Uhr | Wissen
Nazi-Raubkunst Hessen durchforstet seine Museen

Deutsche Museen besitzen immer noch viele Kunstwerke, die jüdischen Besitzern geraubt wurden. Hessen lässt nun systematisch nach solchen Bildern suchen. Im Museum Wiesbaden stehen die nächsten Rückgaben an. Mehr

26.02.2015, 18:06 Uhr | Rhein-Main
Weltall Gewaltige Eruption auf der Sonne

Die amerikanische Weltraumbehörde Nasa hat Aufnahmen einer intensiven Sonneneruption veröffentlicht. Solareruptionen sind geballte Strahlenausbrüche. Mehr

27.12.2014, 10:36 Uhr | Wissen
Frankfurter Westhafen Ein Haus, das Pink Floyd singt

Der Westhafen entwickelt sich weiter. Hinter der Eisenbahnbrücke entstehen drei Wohnhäuser: ein 66-Meter-Turm, ein 38 Meter hohes Gebäude und ein Studentenwohnheim. Mehr Von Rainer Schulze

26.02.2015, 12:32 Uhr | Rhein-Main
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 06.11.2012, 17:55 Uhr

Drum prüfe das T3 - aber nicht ewig

Von Jochen Remmert

Liegt Schilda in Hessen? Zumindest der Zwist um das geplante Terminal 3 am Frankfurter Flughafen legt diesen Schluss nahe. Zweck der Überprüfung der Fraport-Prüfgutachten war es vor allem, dem Minister einen geordneten Rückzug von der Position zu ermöglichen. Mehr 6