Home
http://www.faz.net/-gzg-7754g
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Liederbach Millionenschaden durch Brand im Getränkewerk befürchtet

Ein kleiner Brand hat bei Coca Cola möglicherweise Tausende von Flaschen mit giftigem Ruß beschmutzt und so unbrauchbar gemacht. Der Schaden für den Getränkehersteller wäre enorm.

Beim Getränkehersteller Coca Cola in Liederbach im Taunus sind mehrere Paletten mit PET-Flaschen in Flammen aufgegangen. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei in Hofheim am Freitag mitteilte. Die 40 Mitarbeiter konnten sich ins Freie retten. Die Behörden befürchten aber einen Millionenschaden - denn der Rauch könnte mehrere tausend bereits abgefüllter Flaschen unbrauchbar gemacht haben.

„Es wird geprüft, ob es durch die Rauchentwicklung zu Schäden an der Charge gekommen ist. Sollte dies der Fall sein, ist die Produktionsmenge nicht mehr zum Verkauf geeignet“, sagte ein Sprecher der Polizei. Nach Angaben des Getränkeherstellers vom Vormittag wurden lediglich vier Paletten mit Cola-Flaschen zerstört. Der schwarze Rauch habe aber etliche Flaschen beschmutzt.

Ermittler vermuten Brandstiftung

Die Feuerwehr konnte den Brand am Donnerstag rasch löschen, da die Sprinkleranlage ein Ausbreiten der Flammen verhindert hatte. Wie es zu dem Feuer kam, war zunächst unklar. Die Ermittler vermuteten aber Brandstiftung. Die Kriminalbeamten des zuständigen Fachkommissariates nahmen die Ermittlungen auf.

Mehr zum Thema

Quelle: LHE

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Hanau Millionenschaden nach Großbrand auf Fliegerhorst Erlensee

Mit Wasserwerfern der Polizei musste ein Feuer auf dem alten Fliegerhorst Erlensee bei Hanau gelöscht werden. Ein 80 Meter langes Gebäude stand bis zum Abend komplett in Flammen. Mehr

30.07.2015, 20:11 Uhr | Rhein-Main
Großbrand in Oklahoma Bohranlage in Flammen

Ein Blitzeinschlag hat in Amerika im Bundesstaat Oklahoma eine Bohranlage in Brand gesteckt. Anwohner mussten ihre Häuser verlassen und eine nahe gelegene Autobahn wurde gesperrt. Mehr

27.06.2015, 14:35 Uhr | Gesellschaft
Vorort von Tokio Kleinflugzeug stürzt in Wohngebiet

In einem Vorort von Tokio ist ein Kleinflugzeug über einer Wohngegend abgestürzt. Häuser gerieten in Brand, mindestens drei Menschen starben. Einige Passagiere hatten aber offenbar großes Glück. Mehr

26.07.2015, 08:36 Uhr | Gesellschaft
Hunderte Verletzte durch Feuer Brand bei Color Play Party in Taipeh

Bei einer Color Play Party, ein Festival mit Tanz und Musik, bei dem mit Farbpuder geworfen wird, ist ein Feuer ausgebrochen. Nachdem sich das Farbpulver entzündet hatte, waren auf dem Gelände haushohe Flammen zu sehen. Hunderte Menschen wurden verletzt. Dutzende erlitten schwere Verbrennungen. Mehr

28.06.2015, 11:28 Uhr | Gesellschaft
Schaden noch nicht klar Gastank-Explosion: Ermittler vermuten Brandstiftung

Die Detonation war so gewaltig, dass sie auch im 15 Kilometer entfernten Darmstadt und in Rheinland-Pfalz zu hören war. Nun suchen auch LKA-Experten in Biebesheim die Ursache für den großen Knall. Mehr

20.07.2015, 14:02 Uhr | Rhein-Main

Veröffentlicht: 22.02.2013, 13:53 Uhr

Schwieriger Rollenkonflikt

Von Rainer Schulze

Die Mietpreise sind Streitthema zwischen dem Frankfurter Wohnungsunternehmen ABG und dem Oberbürgermeister. ABG will die Miete moderat anheben, Feldmann den Preisstopp. Die ABG sollte nicht Opfer politischer Machtspiele werden. Mehr 1 0