Home
http://www.faz.net/-gzg-770pc
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Lebensmittelskandal Pferdefleisch auch in Proben aus Hessen

Der Skandal um nicht deklariertes Pferdefleisch hat auch Hessen erreicht. Das Landeslabor in Gießen fand fünf positive Proben bei Gerichten wie Lasagne, Chili con Carne, Tortelloni oder Burgern.

© Eilmes, Wolfgang Vergrößern Das Landeslabor in Gießen hat in mehreren Fertiggerichten, die in Hessen verkauft worden sind, Anteile von Pferdefleisch gefunden

Auch in Hessen sind in mehreren Fertiggerichten, die in Hessen verkauft worden sind, Anteile von Pferdefleisch gefunden worden. Das Hessische Landeslabor listete fünf positive Proben bei Gerichten wie Lasagne, Chili con Carne, Tortelloni oder Burgern auf.

Vier der Proben stammten aus Beständen, die der Handel schon zurückgerufen hatte, teilte das Umweltministerium in Wiesbaden mit. Von eingegangenen 112 Proben hätten die Veterinärämter 48 abschließend untersucht.

Mehr zum Thema

Wo Pferdefleisch gefunden wurde, gebe es nun weitere Tests auf das Medikament Phenylbutazon. Die restlichen Proben sollen bis Mitte der Woche ausgewertet werden.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Ausgabe der Rhein-Main-Zeitung vom Dienstag, 19. Februar 2013.

Quelle: FAZ.Net mit lhe

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Mordfall Bögerl Nur 282 Männer machen bei Gentest mit

Mit einem zweiten DNA-Massentest will die Polizei in Baden-Württemberg dem Mörder von Maria Bögerl auf die Spur kommen. 282 Männer haben eine Probe abgegeben – aufgerufen waren aber mehr. Mehr

23.08.2014, 15:43 Uhr | Gesellschaft
Neuausrichtung des Verlags Gesellschafter befürworten Büchners „Spiegel 3.0“

Wolfgang Büchner kann sein Projekt „Spiegel 3.0“ fortsetzen. Alle Gesellschafter des Verlags stellten sich hinter den umstrittenen Plan des Chefredakteurs. Nun muss er die Redaktion überzeugen. Mehr

22.08.2014, 20:20 Uhr | Feuilleton
Mission „Sternenstaub“ Die erlesene Fracht von Stardust

Die Raumsonde „Stardust“ hat von ihrer Mission offenbar Staubpartikel zur Erde gebracht, die aus dem interstellarem Raum außerhalb des Sonnensystems stammen. Das wäre eine Premiere. Mehr

21.08.2014, 08:00 Uhr | Wissen
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 18.02.2013, 14:18 Uhr

Nach und vor der Demo

Von Helmut Schwan

Den Polizeieinsatz bei den Blockupy-Protesten im vergangenen Juni sehen Richter als rechtmäßig an. Doch nun gilt es, Lehren aus der Vergangenheit zu ziehen - von Polizei und Demonstranten. Auch ein Vergleich mit der Welt des Fußballs lohnt. Mehr 1