http://www.faz.net/-gzk
Dichterwettstreit: Die Poetry-Slammer Sebastian Kramer und Finn Holitzka (rechts)

Poetry-Slammer : Dichter und Lenker

Die Poetry-Slammer Samuel Kramer und Finn Holitzka organisieren in Offenbach die Show „Kassiber in Leuchtschrift“.
Im Staatstheater Wiesbaden: Ferenc Molnárs „Liliom“.

Theatertipp in Wiesbaden : Ein ganzer Kerl

Warum eigentlich ist dieser Liliom heute so beliebt auf deutschsprachigen Bühnen? Vielleicht, weil in diesem Macho mit Brüchen ja doch etwas Zeitloses steckt? In Wiesbaden wird er jetzt in einer eigenen Übersetzung gespielt.

Brexit und Frankfurt : Mit einer Stimme

Zwei Jahre nach dem Brexit sind Häme wie Euphorie in Frankfurt fehl am Platz. Der Zuzug von Bankern aus London wird allenfalls dafür sorgen können, dass die Zahl der Beschäftigten am Finanzplatz stabil bleibt.

Zum Schulbau in Frankfurt : Zahlen und ihre Interpretation

Die Frankfurter Schulbau-Debatte klingt nach Tauschhandel getreu dem Motto: Gib mir eine IGS, dann bekommst du ein Gymnasium. Doch auf diesem Feld gibt es noch private Akteure. Und Förderschulen sind ein ganz eigenes Feld.

Debatte um Neubaugebiet an A5 : Koalition der Unwilligen

Die Vergrünung der CDU schreitet voran. Wenn das so weitergeht, werden sich Christdemokraten aus dem Taunus demnächst zu Sitzblockaden vor dem Frankfurter Römer versammeln, wenn dort über Planungsvorhaben diskutiert wird.
Warum schreit man das Personal am besten auf Deutsch an? John Cleese am Montag bei seinem Auftritt in Frankfurt

John Cleese in Frankfurt : Mama, ich lass dich ausstopfen

Was macht eine gute Pointe aus? John Cleese will es in Frankfurt noch mal wissen. Sollte es im Publikum Ansätze von Zurückhaltung gegeben haben: Sie starben gleich zu Beginn des Abends in der Alten Oper.
Qualitätsgetrieben und solide: Restaurant Oscar´s in Frankfurt am Kaiserplatz

FAZ Plus Artikel: Lokaltermin : Quinoa mit einem Twist

Das Frankfurter Restaurant Oscar´s ist in einem Stil wiedereröffnet worden, der die dreißiger Jahre heraufbeschwören soll. Das kulinarische Angebot ist qualitätsgetrieben und solide. Wir haben für Sie hinein geschmeckt.
Serviert im „Elias“: Salat aus grünem und weißem Spargel mit Erdbeeren und wolkig-mildem Ziegenfrischkäse

FAZ Plus Artikel: Lokaltermin : Kleine Karte, gutes Essen

Thomas Reichert ist Koch und hat in Maintal das Restaurant „Elias“ aufgemacht. Das ist eine der gelungensten Neueröffnungen der Region in jüngerer Vergangenheit. Wir haben für Sie hinein geschmeckt.

Seite 6/26

  • „Flexible Erwartungsauffälligkeit“: Installation von Catharina Szonn

    Catharina Szonn : Stich ins Herz

    Catharina Szonn stellt erstmals im Frankfurter Saasfee Pavillon Skulpturen und Installationen aus. In dieser Schau klingelt und rattert, scheppert und trötet es ganz allerliebst.
  • Lichtkunst: 2016 wurde ein Tausend-Mark-Schein auf die Fassade einer Filiale der Deutschen Bank am Roßmarkt projiziert.

    Luminale : Sechs Tage Lichtkunst

    Die Luminale bietet in diesem Jahr zum neunten Mal Illuminationen, Objekte und Performances in leuchtend bunten Farben. Ab 18. März findet die Kunst aus Licht in Frankfurt und Offenbach statt.
  • Kummerkasten: Cooper (Joachim Bliese) hört sich Krankenschwester Wilsons (Katharina Schmidt) Nöte an.

    „Schon wieder Sonntag“ : Die letzten Tage

    Peter Kühn inszeniert Bob Larbeys Komödie „Schon wieder Sonntag“ am Fritz Rémond Theater in Frankfurt. Schauspieler Joachim Bliese verkörpert den alten Knurrhahn Cooper mit Leib und Seele.
  • Wilhelm Genazino, hier 2016

    Wilhelm Genazino : Die Lebenskunst der Ratlosen

    Der Schriftsteller Wilhelm Genazino stellt im Frankfurter Literaturhaus seinen Roman „Kein Geld, keine Uhr, keine Mütze“ vor. Das neue Werk zeigt wieder einmal die Kunst des Alltags-Collagierers Genazino.