http://www.faz.net/-gzg-75u36
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren

Veröffentlicht: 18.01.2013, 12:30 Uhr

Kreis Fulda Räuber erbeutet 100.000 Euro bei Überfall

Ein bewaffneter Räuber hat am Freitagmorgen in Petersberg im Landkreis Fulda eine Geldbotin überfallen. Trotz Großfahndung konnte der Mann nicht gefunden werden.

Bei einem Überfall auf eine Geldbotin in Osthessen hat ein bewaffneter Räuber rund 100 000 Euro erbeutet. Anschließend flüchtete er am Freitag unerkannt mit einem Auto. Trotz einer Großfahndung blieb die Suche nach dem Mann zunächst erfolglos, wie die Polizei in Fulda mitteilte.

Der rund 40 Jahre alte Räuber hatte im Petersberger Ortsteil
Steinau (Kreis Fulda) die Frau mit einer Pistole bedroht, als diese
mit ihrem Auto vor der Bank anhielt. Die Bankangestellte hatte das
Geld gerade von der Hauptgeschäftsstelle abgeholt. Zunächst hatte die
Polizei von einem Banküberfall berichtet, ihre Angaben später aber
korrigiert.

In einer schwierigen Lage

Von Petra Kirchhoff

Neue Einkaufsorte sind kein Selbstläufer. Nun trifft es das Frankfurter Projekt Maro, das nur ein paar Meter von der Goethestraße entfernt liegt. Mehr 4 15

Abonnieren Sie unsere Rhein-Main Newsletter

  • Newsletter auswählen

    Newsletter auswählen

Zur Homepage