http://www.faz.net/-gzg-7766i
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren

Veröffentlicht: 23.02.2013, 14:59 Uhr

Kassel 43 Jahre alter Mann niedergestochen

Ein 43 Jahre alter Mann ist in der Nacht zum Samstag mitten in Kassel niedergestochen und lebensgefährlich verletzt worden.

Ein 43 Jahre alter Mann ist in der Nacht zum Samstag mitten in Kassel niedergestochen und lebensgefährlich verletzt worden. Die Täter seien flüchtig, berichtete die Polizei. Nach den ersten Ermittlungen hatte der 43-Jährige auf dem Königsplatz gemeinsam mit einem weiteren Mann Passanten hartnäckig um Zigaretten angebettelt.

Er bekam an einer Straßenbahn-Haltestelle Ärger mit einer Gruppe, aus der ein bis zwei Männer ihn schlugen und ein weiterer Mann ihm in den Oberkörper stach. Ein Zeuge alarmierte den Rettungsdienst. Der 43-Jährige wurde operiert, laut Polizei soll keine Lebensgefahr mehr bestehen.

Mehr zum Thema

Deutsche Börse auf Schmusekurs am Main

Von Daniel Schleidt

Die Parallelen zwischen Eintracht Frankfurt und der Deutschen Börse liegen auf der Hand. Dennoch gibt es zwischen dem Sportverein und dem Konzern, die nun in einer Partnerschaft verbunden sind, einen gewaltigen Unterschied. Mehr 1

Abonnieren Sie unsere Rhein-Main Newsletter

  • Newsletter auswählen

    Newsletter auswählen

Zur Homepage