http://www.faz.net/-gzg-91pxo

Hubschrauber eingesetzt : Junge prügelt Mutter mit Waffe krankenhausreif

  • Aktualisiert am

Einsatz: Ein Junge hat in Elz seine Mutter so schwer verprügelt, dass sie per Helikopter in eine Klinik gebracht werden musste Bild: dpa

Mit einer Hiebwaffe soll ein 14 Jahre alter Junge in Elz auf seine Mutter eingeschlagen haben. Die Frau wurde so schwer verletzt, dass ein Rettungshubschrauber zum Einsatz kam.

          Eine Mutter ist am Mittwochmittag in Elz von ihrem 14 Jahre alten Sohn krankenhausreif geprügelt worden. Die Frau sei schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen worden, berichtete die Polizei in Wiesbaden.

          Der Jugendliche wurde nach der Tat noch in dem Haus der Familie im Kreis Limburg-Weilburg festgenommen. Nach den ersten Ermittlungen waren Mutter und Sohn dort in Streit geraten.

          Er soll mit einer Hiebwaffe auf die 49 Jahre alte Frau eingeschlagen haben. Um welche Waffe es sich hierbei handelte, wollte die Polizei nicht mitteilen.

          Quelle: dpa

          Weitere Themen

          Wirbelsturm fegt über Java Video-Seite öffnen

          Naturgewalt : Wirbelsturm fegt über Java

          Ein Tornado hat auf der indonesischen Insel Java schwere Zerstörungen angerichtet. Mehr als 30 Menschen wurden verletzt, über 600 Häuser sollen zerstört worden sein.

          Fluchtvideo eines nordkoreanischen Soldaten Video-Seite öffnen

          Nordkorea-Konflikt : Fluchtvideo eines nordkoreanischen Soldaten

          Das Kommando der Vereinten Nationen in Südkorea (UNC) veröffentliche ein Video, in dem zu sehen ist, wie nordkoreanische Soldaten ihren Kameraden an der schwer bewachten Landesgrenze bei Panmunjom verfolgen. Der Flüchtende wurde schwer verletzt von südkoreanischen Soldaten in Panmunjom in Sicherheit gebracht.

          Topmeldungen

          Opposition oder Regierung? : Goldene Leitern für die SPD

          Wie bekommt man die Sozialdemokraten wieder vom Oppositionsbaum herunter? Für Bundeskanzlerin Merkel könnte es sich als Glücksfall erweisen, dass im Schloss Bellevue ein Bundespräsident von sozialdemokratischem Blute sitzt.
          Mitfühlende Mutter Merkel: Doch Minderheit ist Mist!

          Fraktur : So viel Dank war nie

          Es fehlte eigentlich nur noch, dass der Cem dem Horst bei einem Joint das „du“ anbot.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.