Home
http://www.faz.net/-gzg-6y7ff
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Hotels und Restaurants in Hessen Gegen die Bettensteuer, gegen die Hygiene-Ampel

 ·  Hotels und Restaurants in Hessen erleben einen Boom. Die Branche freut sich, aber sie klagt auch, vor allem über die Bettensteuer.

Artikel Bilder (1) Lesermeinungen (1)
Lesermeinungssuche (gesamt):
Sortieren nach
Hannelore Schäfer

Nachwuchssorgen

Ein Grund seien die nicht immer arbeitnehmerfreundlichen Arbeitszeiten......

Stimmt, das ist ein Grund. Weitere Gründe sind die unterirdische Bezahlung, ständige Aushilfsdienste, eben weil Personal fehlt, in der Regel sehr, sehr unfreundliche Chefs, besonders in den "Nobelhotels" und arrogante Gäste, die meinen, Hotelmitarbeiter einfach mal so schlecht behandeln zu können. Leider leidet eine Freundin von mir in einem noblen Hotel vor den Toren der Stadt Frankfurt genau unter solchen Bedingungen, aber sie ist froh, wenigstens noch zu den Angestellten zu gehören. Über einen Wechsel muss sie gar nicht nachdenken, anderes Hotel, gleiche Kategorie, schlechterer Vertrag und noch schlechtere Bezahlung. Und da wundert man sich, dass niemand mehr Lust hat, in dieser Branche zu arbeiten.

Empfehlen

05.03.2012, 20:40 Uhr

Weitersagen
 

Alternativlose Umweltzone

Von Mechthild Harting

Mit der Diskussion um hohe Feinstaubwerte hebt augenblicklich auch wieder die Debatte um Sinn und Unsinn einer Umweltzone an. Doch: Was wäre eine Alternative zur Umweltzone? Mehr 23 4