Home
http://www.faz.net/-gzg-6lps4
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Hospitanz in der Rhein-Main-Redaktion

In Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet mit seinen mehr als drei Millionen Einwohnern erscheint die Frankfurter Allgemeine Zeitung mit einem fünften Produkt - der Rhein-Main-Zeitung. Seit vielen Jahren bildet die Rhein-Main-Zeitung Hospitantinnen und Hospitanten aus. Ein Praktikum dauert drei Monate.

In dieser Zeit haben die angehenden Kolleginnen und Kollegen die Gelegenheit, sich mit allen journalistischen Darstellungsformen vertraut zu machen. Alle Hospitantinnen und Hospitanten werden von einem Mentor oder einer Mentorin betreut, alle Texte werden sorgfältig redigiert.

Journalistische Vorkenntnisse sind erwünscht, aber nicht Voraussetzung. Bewerben können sich Studierende, die zu Beginn der Hospitanz mindestens im dritten Semester sind. Alle Bewerberinnen und Bewerber nehmen an einem Auswahlverfahren teil.

Die Bewerbungsunterlagen sollten Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und – sofern vorhanden – Arbeitsproben enthalten.

Ansprechpartner:

Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH
Eva Veit und Ruth Schneider
Rhein-Main-Zeitung
rmz-hospitanz@faz.de
Telefon: (069) 75 91 - 11 50

Bitte schicken Sie Ihre Unterlagen per E-Mail und verwenden Sie nicht mehr als drei Dateianhänge in einem gängigen Format.

 
 ()
   Permalink
 
 
 
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 15.08.2011, 12:04 Uhr

Der öffentliche Zugang zählt

Von Hans Riebsamen

Der Vorschlag, „entartete Kunst“ an das Museum zurückzugeben, dem sie entwendet wurde, würde einen riesigen Ringtausch nötig machen. Dabei kommt es nicht darauf an, in welchem Haus ein Werk zu sehen ist. Mehr 2