Home
http://www.faz.net/-gzg-777uc
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Hessische Wälder Mini-Sender sollen Holzdiebe überführen

Hessen-Forst will Holzklau fortan mit Technik begegnen. Der Landesbetrieb greift zu Mini-Sendern, um Dieben Einhalt zu gebieten.

© Rosenkranz, Henner Vergrößern Nicht jeder, der Holz aus heimischen Wäldern will, lässt es sich zuteilen - so wie auf diesem Bild zu sehen. Fortan setzt Hessen-Forst auf Technik gegen Holzklau

Weil aus den heimischen Wäldern immer häufiger Holz gestohlen wird, werden im hessischen Staatswald künftig in geschlagenen Bäumen Mini-Sender versteckt. Deren Elektronik sendet ein Signal aus, sobald das Holz abtransportiert wird.

Per Satelliten-Navigation kann dann das Diebesgut genau geortet werden, wie der Landesbetrieb Hessen-Forst in Kassel mitteilte. „Wir werden nicht hinnehmen, dass Einzelne sich illegal im Warenlager des hessischen Staatswaldes bedienen“, sagte Landesbetriebsleiter Michael Gerst.

Ein Sender kostet 300 Euro

Nach Angaben des Landesbetriebs wird jährlich im Staatswald Holz im Wert von fast einer Million Euro gestohlen. Dabei nehmen die Diebe nicht nur kleine Brennholzmengen sondern sogar ganze Baumstämme mit. Der Einsatz eines Mini-Senders kostet nach Angaben einer Sprecherin knapp 300 Euro.

Mehr zum Thema

Wie viele Geräte künftig eingesetzt werden, teilte Hessen-Forst nicht mit. Vergleichbare GPS-Sender werden bereits von Autovermietungen verwendet. Hessen-Forst bewirtschaftet rund 342 000 Hektar des hessischen Staatswaldes.

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Die 150-Kilo-Beute Diebe stehlen Kirchenglocke

Aus einer Dorfkirche im südfranzösischen Departement Aveyron ist eine 150 Kilo schwere Bronzeglocke gestohlen worden. Mehr

20.05.2015, 06:42 Uhr | Wirtschaft
Alexander Gerst Zeitraffer-Aufnahmen aus dem All

Der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst hat während seine Aufenthalts im All fantastische Fotoserien mit auf die Erde gebracht. Mehr

17.01.2015, 14:44 Uhr | Wissen
Emden Putzleute finden gestohlenen Koffer mit Knochenmarkspende

Unbekannte stehlen aus einem ICE einen Koffer mit einer Knochenmarkspende. Offenbar sind sie vom Inhalt des Koffers dann doch überrascht: hunderte Kilometer entfernt taucht er in einem anderen Zug wieder auf. Mehr

27.05.2015, 11:31 Uhr | Gesellschaft
Ehrung der Bundesrepublik Astronaut Alexander Gerst erhält Verdienstkreuz

Astronaut Alexander Gerst ist mit dem Verdienstkreuz der Bundesrepublik ausgezeichnet worden. Gerst war von Mai bis November vergangenen Jahres als Astronaut auf der internationalen Raumstation ISS gewesen. Bundespräsident Joachim Gauck betonte bei der Verleihung die Funktion Gersts für junge Generationen in Deutschland. Mehr

13.01.2015, 16:54 Uhr | Gesellschaft
Verbot von Sturm 18 Verfahren gegen Neonazi-Verein läuft weiter

Kann man einen Verein verbieten, bevor er gegründet wird? Leider nein, sagt Innenminister Beuth. Deshalb stehen Neonazis aus Kassel immer noch im Vereinsregister. Mehr

14.05.2015, 17:49 Uhr | Rhein-Main
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 25.02.2013, 15:24 Uhr

Der Aufpreis der U-Bahn

Von Hans Riebsamen

Eine U-Bahn-Strecke soll das Europaviertel in Frankfurt besser anbinden. Der Bau wird teurer und laut Plan erst 2022 fertig. Doch ein wichtiges Gesetz läuft bald aus, das bedeutet ein enormes Risiko für das Land Hessen. Mehr 3 8