http://www.faz.net/-gzg-7758w
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 22.02.2013, 14:40 Uhr

Hessisch Lichtenau Neuer Tunnel auf A44 soll Lärm und Schadstoff mindern

Mit einer symbolischen ersten Sprengung hat in Hessisch Lichtenau der Bau des Tunnels Küchen begonnen. Der 1350 Meter lange Tunnel zwischen Kassel und Herleshausen soll 74 Millionen Euro kosten.

Mit einer symbolischen ersten Sprengung hat in Hessisch Lichtenau der Bau des Tunnels Küchen begonnen. Die Kosten für den 1350 Meter langen Tunnel liegen bei etwa 74 Millionen Euro, teilte das hessische Wirtschaftsministerium am Freitag mit. Der Tunnel ist Teil eines rund 4,3 Kilometer langen Abschnitts der A44 zwischen Kassel und Herleshausen.

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hatte im April 2010 eine Klage des hessischen Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) gegen den Bau des Autobahnabschnitts abgelehnt. Nach Ansicht des BUND zerstört die Autobahn Schutzgebiete für Tiere und Pflanzen. „Mit der Vollendung des Tunnels haben wir 2016 freie Fahrt auf rund 17 Kilometern der A44, die dann durchgängig befahrbar sein werden“, sagte Landesverkehrsminister Florian Rentsch (FDP) in Hessisch Lichtenau.

Mehr zum Thema

Quelle: LHE

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Renaturierung der Nidda Erholung am Fluss und Schutz am Teich

Die Renaturierung der Nidda lässt sich die Stadt einiges kosten. Wie sich das und andere Projekte für Mensch und Tier auszahlen, zeigt eine Tour durch den Westen der Stadt. Mehr

21.08.2016, 14:06 Uhr | Rhein-Main
Architektonisches Meisterwerk Längste Glasbodenbrücke der Welt in China eröffnet

Manche Besucher wollen sich gar nicht bewegen, manche setzen sich hin und blicken entspannt 300 Meter in die Tiefe. Die längste Glasbodenbrücke der Welt ist 430 Meter lang. Mehr

21.08.2016, 18:29 Uhr | Gesellschaft
Internationale Raumstation Neues Andockmodul für Raumschiffe

Zwei amerikanische Astronauten montieren ein neues Andockmodul an Raumstation ISS. Dort sollen neue bemannte Raumschiffe festmachen. Mehr

20.08.2016, 12:00 Uhr | Wissen
Mitten im Meer Wohnen im Leuchtturm

Ein Ehepaar wohnt in einem Leuchtturm auf der Insel Marken in Holland. Ihr Domizil ist rund, 15 Meter hoch und ist der einzige bewohnte Leuchtturm der Niederlande. Mehr

21.08.2016, 13:44 Uhr | Stil
Verluste für RMV Von Schwarzfahrern und Graufahrern

Der Rhein-Main-Verkehrsverbund verliert jedes Jahr etwa 20 Millionen Euro durch Fahrgäste ohne Ticket. Jetzt kündigt er mehr Kontrollen an – darüber freut sich auch der Finanzminister. Mehr Von Hans Riebsamen, Frankfurt

20.08.2016, 08:46 Uhr | Rhein-Main

Kulturelle Irritation

Von Stefan Toepfer

Frauen in Niqab sorgen hierzulande für ein Fremdheitsgefühl, das ist aus mehreren Gründen nachvollziehbar. Aber das wichtigere Thema wird ausgelassen: das Kopftuch. Mehr 5

Abonnieren Sie unsere Rhein-Main Newsletter

  • Newsletter auswählen

    Newsletter auswählen