http://www.faz.net/-gzg-8xs7c

Steuerschätzung in Hessen : Finanzminister informiert nächste Woche über Steuermehreinnahmen

  • Aktualisiert am

Anfang nächster Woche will er die jüngsten Steuermehreinnahmen für das Land verkünden: Hessens Finanzminister Thomas Schäfer Bild: dpa

Anfang nächster Woche will der hessische Finanzminister verkünden, mit wie viel Mehreinnahmen das Land nach der jüngsten Steuerschätzung rechnen kann.

          Hessens Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) will Anfang nächster Woche verkünden, mit wie viel Mehreinnahmen Hessen nach der jüngsten Steuerschätzung rechnen kann. Die Steuerschätzer hatten in ihrer Mai-Prognose erklärt, dass Bund, Länder und Kommunen bis zum Jahr 2021 mit 54,1 Milliarden Euro mehr Steuereinnahmen rechnen können als noch im November vorhergesagt.

          „Wir rechnen noch“, sagte Schäfer am Freitag in Wiesbaden. „Aber es geht in eine positive Richtung.“ Die Mehreinnahmen sollen nach dem Willen des Finanzministers dafür eingesetzt werden, den Verpflichtungen für die Schuldenbremse des Landes noch besser nachzukommen. Hessen darf wegen der Schuldenbremse ab 2020 keine neuen Schulden mehr machen.

          Quelle: dpa

          Weitere Themen

          Nordkorea verkündet erfolgreichen Atomtest Video-Seite öffnen

          Erdstöße gemessen : Nordkorea verkündet erfolgreichen Atomtest

          Nordkorea hat offenbar abermals einen Atomtest durchgeführt. Staatchef Kim Jung-un habe den Test angeordnet, teilte das Staatsfernsehen am Sonntag mit. Erdbebenwarten in Asien und Amerika hatten bereits zuvor Erdstöße im Nordosten des Landes gemeldet. Das Epizentrum lag demnach im Bezirk Kilju, wo sich das Atomtestgelände Nordkoreas befindet.

          Topmeldungen

          Wahlabend im Fernsehen : Will denn überhaupt keiner regieren?

          Wir haben „ein politisches Beben“ erlebt, sagt einer der Kommentatoren, die den Untergang der großen Koalition und den Erfolg der AfD einzuordnen suchen. Das Erstaunen ist auf allen Kanälen groß. Aber war nicht genau das zu erwarten, was eingetreten ist?
          Angela Merkel sah trotz Verlusten ihrer Partei noch Grund zur Freude.

          Die Wahl im Liveblog : Das vorläufige amtliche Endergebnis steht

          +++ SPD geht in Opposition – Schulz wird nicht Fraktionsvorsitzender +++ AfD gewinnt Direktmandate +++ Gysi weiter im Bundestag +++ Grüne warten auf Angebot +++ Aktuelle Entwickungen im FAZ.NET-Liveblog.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.