http://www.faz.net/-gzg-10mwl

Projekt „Staufreies Hessen 2015“ : Land: Große Erfolge mit Freigabe von Seitenstreifen

Hessische Spezialität, die Staus vermeiden hilft: Freigabe der Seitenstreifen zu Stoßzeiten Bild: dpa

Drei Jahre nach Beginn des Projekts „Staufreies Hessen 2015“ verzeichnen die Straßenbehörden deutliche Erfolge. Vor allem durch die Freigabe der Seitenstreifen zu Stoßzeiten „bleiben Staus während des Berufsverkehrs, die früher die Regel waren, weitgehend aus“.

          Drei Jahre nach Beginn des Projekts „Staufreies Hessen 2015“ verzeichnen die Straßenbehörden deutliche Erfolge. Die Staustunden auf den Autobahnen seien zwischen 2005 und 2007 von 88.000 auf 26000 zurückgegangen, sagte Wolfgang Scherz, der Präsident des Landesamtes für Straßen- und Verkehrswesen, im Interview mit der Rhein-Main-Zeitung.

          Hans Riebsamen

          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Vor allem die Freigabe des Seitenstreifens in Spitzenzeiten auf einigen Autobahnabschnitten hat nach Angaben Gerd Riegelhuths, des Projektleiters von „Staufreies Hessen 2015“, große Erfolge gezeitigt. „Seither bleiben Staus während des Berufsverkehrs, die früher die Regel waren, weitgehend aus“, so Riegelhuth.

          Weitere Themen

          Verdacht auf Vergewaltigung

          In Mainz-Hartenberg : Verdacht auf Vergewaltigung

          Zwei Männer sollen am Dienstag vergangener Woche eine 34 Jahre alte Frau in Mainz vergewaltigt haben. Die beiden Männer im Alter von 18 und 47 Jahren sind polizeibekannt.

          Topmeldungen

          Landtagswahl in Hessen : „Der Abgesang auf Union und SPD ist zu früh“

          Die Landtagswahl in Hessen hat enorme Tragweite, sagt Politikwissenschaftler Frank Decker. Im FAZ-NET-Interview erklärt er, in welchem Fall Deutschland auf Neuwahlen zusteuert und was das Wahlergebnis für Merkel bedeutet.

          2:0 bei AEK Athen : Den Bayern reicht ein Doppelschlag

          Lange Zeit fehlt dem Spiel der Münchner in der Champions League die Präzision im hitzigen Olympiastadion von Athen. Dann aber trifft ein Bayern-Spieler artistisch – und ein anderer legt sofort nach.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.