Home
http://www.faz.net/-gzm-74b2v
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Osthessen Weiterer Teilabschnitt der A 66 freigegeben

Ein neuer Teilabschnitt der A66 in Osthessen steht für den Verkehr fortan zur Verfügung. Verkehrsminister Rentsch gab die Strecke zwischen Neuhof-Nord und Fulda-Süd frei.

© Wohlfahrt, Rainer Vergrößern Ein 3,5 Kilometer langes Teilstück zwischen Neuhof-Nord und Fulda-Süd ist freigegeben: A66 in Osthessen, hier eine Aufnahme vom Oktober 2007

Die Autobahn 66 in Osthessen ist wieder ein Stück gewachsen und näher an die A7 gerückt. Am Montag wurde offiziell der Verkehr für ein 3,5 Kilometer langes Teilstück zwischen Neuhof-Nord und Fulda-Süd freigegeben. Die Kosten für das Bauprojekt liegen bei rund 36 Millionen Euro, wie das Verkehrsministerium in Wiesbaden mitteilte.

Die A 66 verbindet das Rhein-Main-Gebiet mit Fulda. Voraussichtlich im Frühjahr 2014 soll sie an die A7 (Kassel-Würzburg) angeschlossen sein. Die Anschlussstelle Neuhof/Süd bis Neuhof/Nord ist noch im Bau.

Mehr zum Thema

Hessens Verkehrsminister Florian Rentsch (FDP) sagte: „Mit dem neuen Autobahnabschnitt werden der Verkehrsfluss und die Verkehrssicherheit deutlich verbessert. Lärmschutzmaßnahmen sorgen dafür, dass die Anwohner vom Verkehrslärm entlastet werden.“ Die Fahrbahndecke bildet eine lärmarme Gussasphaltdeckschicht. Zusammen mit der Autobahn wurden auch neun Brücken gebaut, der Rehbach sowie die Landstraße 3430 bei Kerzell verlegt.

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Autobahn 66 fertig gestellt Lückenlos von Frankfurt nach Fulda

Nach einer Bauzeit von rund neun Jahren ist am Wochenende das letzte Teilstück der Autobahn 66 in Osthessen freigegeben worden. Die Politiker überschlugen sich mit Superlativen. Mehr

15.09.2014, 08:00 Uhr | Rhein-Main
Streit geht in nächste Runde

Nach Seehofers Angriff auf CDU-Politiker versucht Verkehrsminister Dobrindt, die Wogen zu glätten. Aber trotz allem: Die Maut kommt, sagt der Minister. Mehr

09.09.2014, 09:16 Uhr | Politik
Nach schwerer Unfall auf A3 26 Stunden Vollsperrung Richtung Würzburg

Aufwendige Aufräumarbeiten nach einem tödlichem Unfall auf Autobahn 3 machten eine lange Sperrung nötig. Zudem ist durch eine Baustelle zwischen dem Offenbacher Kreuz und Obertshausen die Unfallgefahr dort erhöht. Mehr

03.09.2014, 06:41 Uhr | Rhein-Main
Honig-See auf Autobahn

Nach einem Verkehrsunfall in Los Angeles verteilten sich 20.000 Kilogramm Honig auf dem Asphalt. Mehr

25.03.2014, 11:44 Uhr | Gesellschaft
Unfallschwerpunkt durch Baustellen Autobahn 3 am Limit

Wegen Bauarbeiten mehren sich die Unfälle auf der Autobahn 3 zwischen Idstein und Limburg. Fest steht, bei Baustellen passieren etwa doppelt so viele Unfälle wie unter Normalbetrieb. Doch was kann man besser machen? Mehr

05.09.2014, 14:32 Uhr | Rhein-Main
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 12.11.2012, 14:50 Uhr

Wenigstens keine Vignette

Von Matthias Alexander

Hessens Ministerpräsident gehört zu den wenigen Spitzenpolitikern in der CDU, die die Automaut-Forderungen der CSU von Anfang an unterstützt haben. Er hat dabei glücklicherweise auf populistische Argumente verzichtet. Mehr