Home
http://www.faz.net/-gzm-74ayg
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Gesundheitskosten Klinikaufenthalt in Hessen überdurchschnittlich teuer

Ein Klinikaufenthalt in Hessen kostet rund 100 Euro mehr als durchschnittlich im Bund. Die Kosten „werden vom Versorgungsangebot sowie von der Art und Schwere der behandelten Erkrankungen beeinflusst“, heißt es.

© dapd Vergrößern 4060 Euro kostete in Hessen ein stationärer Behandlungsfall im vergangenen Jahr.

Ein Krankenhausaufenthalt in Hessen ist teurer als im Bundesdurchschnitt. 4060 Euro kostete ein stationärer Behandlungsfall im vergangenen Jahr. Bundesweit lagen die Fallkosten bei 3960 Euro. Das waren 2,5 Prozent mehr als 2010, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden auf Basis vorläufiger Ergebnisse mitteilte.

174 Krankenhäuser gab es 2011 in Hessen, auch im Verhältnis zur Fläche, deutlich weniger als zum Beispiel in Nordrhein-Westfalen; dort sind es 401. In den hessischen Kliniken wurden 1,3 Millionen Fälle behandelt, beim Spitzenreiter NRW waren es 4,3 Millionen. Die wenigsten Patienten und Krankenhäuser gab es in Bremen.

Mehr zum Thema

Am niedrigsten waren die Behandlungskosten 2011 in Brandenburg mit 3570 Euro, am höchsten in Hamburg mit 4628 Euro. „Die Unterschiede nach Ländern sind strukturell bedingt“, hieß es aus Wiesbaden. „Sie werden vom Versorgungsangebot sowie von der Art und Schwere der behandelten Erkrankungen beeinflusst.“

Quelle: FAZ.NET mit lhe

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Nordrhein-Westfalen 46 Millionen Euro mehr für Flüchtlinge

Nordrhein-Westfalen zieht nach dem Misshandlungsskandal Konsequenzen. Die Kommunen bekommen 25 Prozent mehr Geld für die Unterbringung von Flüchtlingen. Aber auch der Bund soll etwas leisten. Mehr

20.10.2014, 23:14 Uhr | Politik
Tote und Verkehrschaos in Nordrhein-Westfalen

Bei schweren Unwettern in Nordrhein-Westfalen sind mehrere Menschen getötet worden. Zudem richteten Stürme und Regenfälle umfangreiche Schäden an. Mehr

10.06.2014, 12:35 Uhr | Gesellschaft
Epidemie Kann Ebola auf dem Landweg nach Deutschland kommen?

Kann sich Ebola bis nach Deutschland ausbreiten? An Flughäfen gibt es viele Kontrollen. Aber afrikanische Flüchtlinge kommen mit dem Zug oder in den Autos der Schlepper. Was Behörden und Fachleute zu diesem Szenario sagen. Mehr Von Uta Rasche

12.10.2014, 15:13 Uhr | Politik
Brasiliens Präsidentin verteidigt Kosten

Die WM in Brasilien ist die teuerste in der Geschichte des Wettkampfes. Die FIFA wies Kritik zurück, wonach die Kosten vor allem von den Bürgern getragen werden. Mehr

11.06.2014, 11:31 Uhr | Sport
Im Gespräch: Stefan Grüttner Möglichst schnelle Eingliederung

Wenn Flüchtlinge ankommen, muss ihnen geholfen werden. Das Land tut, was es kann, der Bund tut das Seine noch nicht, sagt der hessische Sozialminister Stefan Grüttner. Mehr

13.10.2014, 11:05 Uhr | Rhein-Main
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 12.11.2012, 11:12 Uhr

Abschied von der Taktik

Von Stefan Toepfer

Viel Misstrauen hat sich im Bistum Limburg aufgetürmt. Auch wenn ein Vertrauensaufbau zwischen den Limburgern und ihrer Diözese wichtig ist, müssen allmählich strategische Entscheidungen her. Mehr 1