http://www.faz.net/-gzg-8xovr
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren

Veröffentlicht: 10.05.2017, 11:10 Uhr

Fahrer eingeklemmt A5 nach Geisterfahrer-Unfall gesperrt

Die Autobahn 5 ist am Mittwochmorgen am Hattenbacher Dreieck gesperrt worden. Zuvor hatte ein Geisterfahrer einen Unfall verursacht.

© dpa Schrottreif: das Auto des schwer verletzten Geisterfahrers

 Ein 79 Jahre alter Geisterfahrer ist am Mittwochmorgen auf der Autobahn 5 nahe dem Hattenbacher Dreieck mit seinem Wagen in ein entgegenkommendes Auto gekracht. Beide Fahrer wurden bei dem Zusammenprall eingeklemmt und mussten aus ihren demolierten Autos befreit werden, wie ein Polizeisprecher in Fulda sagte.

Der Unfallverursacher, der in Fahrtrichtung Süden auf die Autobahn und dann nach Norden gefahren war, sei in einem kritischen Zustand. Wie schwer der zweite Fahrer verletzte wurde, war zunächst nicht bekannt. Die Bergung dauerte am Morgen noch an.

Die A5 war seit dem frühen Mittwochmorgen zwischen dem Hattenbacher Dreieck und der Anschlussstelle Alsfeld-Ost in Richtung Süden gesperrt. In nördlicher Fahrtrichtung hatte sich zudem rund zwei Stunden zuvor ein Unfall mit einem Lastwagen ereignet. Der mit Lacken beladene Lkw war umgekippt, im Berufsverkehr war nur der rechte Fahrstreifen frei.

Mehr zum Thema

Schrei! mich!! nicht!?! an!!!

Von Eva-Maria Magel

Außer Beiträgen in Social Media werden auch E-Mails mit reichlich Interpunktion garniert. Der Einsatz von Frage- und Ausrufungszeichen erhöht sich jährlich um grob geschätzt 1000 Prozent. Mehr 1 2

Zur Homepage