Home
http://www.faz.net/-gzg-760e9
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Hessen Rekord von 3,2 Millionen Erwerbstätigen

Im vergangenen Jahr waren mehr Menschen in Hessen erwerbstätig als jemals zuvor. Die Erwerbstätigkeit stieg im Vergleich zu 2011 einen Hauch stärker als im Bund.

Mit 3,2 Millionen Erwerbstätigen hat Hessen im vergangenen Jahr einen neuen Höchststand verzeichnet. Im Jahresdurchschnitt gingen knapp 36.000 Personen oder 1,1 Prozent mehr einer Arbeit nach als 2011. Es war seit 2006 der siebte Anstieg in Folge, wie das Statistische Landesamt in Wiesbaden mitteilte.

Mehr zum Thema

Hessen lag damit auch über dem Bundesdurchschnitt von 1,0 Prozent Zuwachs. Wegen der Konjunkturdelle im zweiten Halbjahr flachte sich der Anstieg aber leicht ab. 2011 war in Hessen die Erwerbstätigenzahl noch um 1,5 Prozent gestiegen. Mehr Jobs gab es vor allem bei Dienstleistungen (plus 32.100 Beschäftigte) und im produzierenden Gewerbe (plus 4200 Beschäftigte).

Quelle: LHE

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Bundesagentur für Arbeit Fast 2,8 Millionen Arbeitslose im August

Im August waren 23.000 Menschen mehr ohne Job als im Vormonat. Grund zur Sorge besteht aber nicht. Mehr

01.09.2015, 11:33 Uhr | Wirtschaft
Gegen das Lachs-Sterben Lachs-Wanderung über die Straße

Die Rekord-Dürre in Kalifornien macht auch den Fischzüchtern zu schaffen. Damit die wertvollen jungen Königslachse auf ihrem traditionellen Weg vom Süßwasser zum Pazifik nicht im ungewöhnlich flachen, warmen Fluss Sacramento verenden oder gefressen werden, werden sie zu Millionen über die Straße transportiert, per Lastwagen. Mehr

02.05.2015, 12:51 Uhr | Gesellschaft
Stärkere Kontrolle Weniger neue Firmen in Hessen

In Hessen wurden im ersten Quartal weniger neue Gewerbe angemeldet. Der Grund: Die Behörden kontrollieren schärfer, denn sie wollen gewisse Unternehmen aussieben. Mehr

25.08.2015, 14:46 Uhr | Rhein-Main
Dresscode für Frauen Streit um High Heels in Cannes

Streit um High Heels in Cannes: Vom roten Teppich sind die hohen Absätze der Damen kaum wegzudenken - doch nun mussten sich die Veranstalter des Filmfestivals in Südfrankreich entschuldigen, weil Sicherheitsleute Frauen mit flachen Absätzen nicht auf die Stufen des Festivalpalasts ließen. Mehr

21.05.2015, 16:17 Uhr | Gesellschaft
Neue Zahlen zum Armutsrisiko Den Geringqualifizierten geht es doch nicht so schlecht

Das Armutsrisiko der Geringqualifizierten ist gestiegen. Diese Nachricht war an diesem Donnerstag überall zu hören. Doch es lohnt sich ein genauerer Blick auf die Zahlen. Die Einkommen der Geringqualifizierten etwa sind keineswegs gesunken. Mehr Von Dietrich Creutzburg

27.08.2015, 18:27 Uhr | Wirtschaft

Veröffentlicht: 24.01.2013, 10:52 Uhr

Überzeugen statt verbieten

Von Ralf Euler

Die Drogenbeauftragte des Bundes hätte gern ein Verkaufsverbot für Alkohol ab 22 Uhr. Das ist eher ein Zeichen der Hilfslosigkeit, denn „Komasäufer“ lassen sich so nicht aufhalten. Hessen hat da den richtigen Ansatz. Mehr 11 7