Home
http://www.faz.net/-gzg-764ac
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Hessen Metalldiebe legen ICE nach Frankfurt lahm

Metalldiebe haben an mehreren Orten in Hessen für Verspätungen im Bahnverkehr gesorgt. So war die ICE-Strecke zwischen Köln und Frankfurt eine Zeitlang gesperrt.

Metalldiebe haben am Montag gleich an mehreren Orten in Hessen für Verspätungen im Bahnverkehr gesorgt. Zwei Stunden lang war die ICE-Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Köln und Frankfurt am Main wegen eines Kabeldiebstahls gesperrt. In dieser Zeit mussten die Züge über das Rheintal umgeleitet werden. Dadurch sei es zu Verspätungen von bis zu einer Stunde gekommen, sagte ein Bahn-Sprecher. Betroffen waren auch die Fernverkehr-Strecken nach Hamburg, Berlin und München.

Für mehrere Stunden legten Kabeldiebe am Montag auch den Zugverkehr nahe dem Frankfurter Flughafen lahm. Zwischen Raunheim und Kelsterbach hatten sie Metallkabel abmontiert und damit nach Angaben der Bahn für eine Sperrung der Strecke gesorgt. Auf dem betroffenen Abschnitt der S-Bahn-Linie 8, die Wiesbaden, Mainz und Frankfurt miteinander verbindet, wurden ersatzweise Busse eingesetzt. Die S-Bahn-Linie 9 wurde umgeleitet.

Mehr zum Thema

Auch der Flughafen war von dem Kabeldiebstahl betroffen. Mehrere S-Bahnen und Regionalzüge mussten über den Fernbahnhof des Airports umgeleitet werden. Im Fernverkehr kam es laut Bahn zu Verspätungen.

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Flugverkehr Lufthansa rüstet sich mit Hotelzimmern und Feldbetten für Piloten-Streik

Seit 17 Uhr streiken die Piloten in Frankfurt heute - bis 23 Uhr. Die Lufthansa hat vorsichtshalber für ihre Passagiere 2200 Hotelzimmer im Raum Frankfurt am Main reserviert und Feldbetten aufgestellt. Mehr

05.09.2014, 15:29 Uhr | Wirtschaft
Bahn meldet gewaltige Schäden

Nach den heftigen Unwettern vor allem im Westen von Deutschland sind noch lange nicht alle Schäden beseitigt. Allein in Nordrhein-Westfalen sind fast 1500 Kilometer Strecke gesperrt worden. Mehr

16.06.2014, 20:31 Uhr | Gesellschaft
Tarifstreik bei der Bahn Lokführer streiken am Samstag bundesweit

Die Lokführer wollen am Samstag zwischen 6 und 9 Uhr in ganz Deutschland streiken. Von dem Warnstreik sollen Güter- und Personenverkehr betroffen sein. Mehr

05.09.2014, 15:23 Uhr | Wirtschaft
Weißer Hai wartet im seichten Wasser

Ein Strandabschnitt in Massachusetts wurde mehrere Stunden gesperrt, weil ein großer weißer Hai im seichten Wasser wartete. Der Hai wurde genauestens im Auge behalten, er zog sich wenig später zurück in tieferes Wasser. Mehr

26.08.2014, 16:34 Uhr | Gesellschaft
Urabstimmung wird vorbereitet Lokführer drohen mit weiteren Streiks

Im Konflikt zwischen der Bahn und den Lokführen sind die Fronten auch nach dem Warnstreik verhärtet. Die Lokführergewerkschaft GDL bereitet nun eine Urabstimmung vor. Mehr

07.09.2014, 14:43 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 28.01.2013, 17:43 Uhr

Kontrollierte Offensive von Fraport

Von Helmut Schwan

Je offener der Dissens über das geplante Terminal 3 zwischen Flughafenbetreiber Fraport und Land ausgetragen wird, desto mehr müssen die CDU und zumal der Ministerpräsident aus der Deckung kommen. Mehr 12 2