Home
http://www.faz.net/-gzg-7fej3
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Hessen Abiturienten erreichen im Schnitt Note 2,42

Die Abiturienten in Hessen werden immer besser. Dieses Jahr schlossen sie die Schule im Schnitt mit der Note 2,42 ab.

© dpa Vergrößern Fleißig: Hessens Schüler sind besser geworden.

Die Abiturienten in Hessen werden immer besser. Dieses Jahr schlossen sie die Schule im Schnitt mit der Note 2,42 ab, im Jahr zuvor war es 2,43, wie das Kultusministerium in Wiesbaden mitteilte. Seit dem Jahr 2009 war der Durchschnitt der Abschlussnote im Land von 2,46 fast kontinuierlich abgesunken. 2013 fielen von den 32 609 Schülern 930 durch, das sind 2,9 Prozent. Auf 516 Abiturzeugnissen prangt eine 1,0.

Die G8-Schüler seien mit einem Schnitt von 2,37 erneut besser gewesen als diejenigen, die nicht die verkürzte Gymnasialzeit absolvierten - diese Schüler schlossen laut dem Ministerium im Schnitt mit der Note 2,45 ab.

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Ausbildung Wenn der Lehrling hinschmeißt

Wenn Lehrlinge Frust im Betrieb schieben oder häufig ihre Ausbildungsstätte wechseln, haben meist nicht sie versagt, sondern ihr Arbeitgeber. Können Berufsschulen helfen? Mehr Von Oliver Schmale

27.10.2014, 05:00 Uhr | Beruf-Chance
Was sie denken, was sie fühlen, was sie wollen - in Videointerviews

Die Abiturienten der Abschlussklasse an der Elisabethenschule haben sich den Fragen von FAZ.NET gestellt. Vor der Kamera erzählen sie, was ihnen für ihre Zukunft wichtig ist. Mehr Von Anne-Christin Sievers, Holger Detmering, Bernd Helfert

29.07.2014, 07:13 Uhr | Wirtschaft
Deutsche Schüler und die DDR Wann war noch mal die Mauer?

Vor 25 Jahren öffneten sich die Grenzen. Bleibt die Frage, was Schüler von heute noch mit der DDR anfangen können. Unterwegs in Berlin mit einer Schulklasse auf den Spuren des Sozialismus. Mehr Von Mona Jaeger

19.10.2014, 17:31 Uhr | Gesellschaft
Die Schüler müssen im Kellerloch lernen

Unterricht trotz Bomben: Auch im blutigen Bürgerkrieg soll es für Kinder im syrischen Aleppo einen Hauch von Normalität geben. Eine Schule in der einstigen Wirtschaftsmetropole hat deshalb in einem Keller Zuflucht gefunden. Doch auch im unterirdischen Klassenzimmer ist die Angst bei vielen Schülern allgegenwärtig. Mehr

13.09.2014, 14:54 Uhr | Aktuell
Lehrer in Schülerin verliebt Der Schulverweis droht

Vor den Ferien hatte ein Lehrer aus Fulda einer Schülerin seine Liebe gestanden. Nun wird geprüft, ob ein Disziplinarverfahren gegen ihn folgen sollte. Vor sieben Jahren gab es schon einen ähnlichen Fall. Mehr

27.10.2014, 15:31 Uhr | Rhein-Main
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 09.08.2013, 16:33 Uhr

Sehet, es weihnachtet sehr

Von Peter Lückemeier

Die Weihnachtszeit hat längst begonnen - zumindest für den Handel. Doch was sagt es über den Verbraucher aus, dass er sich nicht an der immer früher beginnenden Weihnachtsstimmung stört? Mehr 3