Home
http://www.faz.net/-gzg-7fej3
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Hessen Abiturienten erreichen im Schnitt Note 2,42

Die Abiturienten in Hessen werden immer besser. Dieses Jahr schlossen sie die Schule im Schnitt mit der Note 2,42 ab.

© dpa Vergrößern Fleißig: Hessens Schüler sind besser geworden.

Die Abiturienten in Hessen werden immer besser. Dieses Jahr schlossen sie die Schule im Schnitt mit der Note 2,42 ab, im Jahr zuvor war es 2,43, wie das Kultusministerium in Wiesbaden mitteilte. Seit dem Jahr 2009 war der Durchschnitt der Abschlussnote im Land von 2,46 fast kontinuierlich abgesunken. 2013 fielen von den 32 609 Schülern 930 durch, das sind 2,9 Prozent. Auf 516 Abiturzeugnissen prangt eine 1,0.

Die G8-Schüler seien mit einem Schnitt von 2,37 erneut besser gewesen als diejenigen, die nicht die verkürzte Gymnasialzeit absolvierten - diese Schüler schlossen laut dem Ministerium im Schnitt mit der Note 2,45 ab.

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Wissen weniger wichtig Der Kompetenz-Fetisch

Wissen wird in den Schulen weniger wichtig, Kompetenzen dafür umso mehr. Dadurch rückt auch der Schüler als Individuum mehr ins Zentrum. Aber wie gesund ist es, wenn alles nur noch um ihn kreist? Mehr Von Klara Keutel und Jan Grossarth

18.02.2015, 09:47 Uhr | Beruf-Chance
6000 Jahre umarmt Archäologische Rarität in Griechenland entdeckt

Archäologen sind in Griechenland auf einen Sensationsfund gestoßen. Das Kultusministerium in Athen gab bekannt, dass in den Höhlen von Diros das Grab eines eng umschlungenen Paares gefunden wurde. Mehr

14.02.2015, 14:53 Uhr | Wissen
Debatte um Unterrichtsbeginn Lasst sie doch noch etwas schlafen

Schlafmangel wirkt sich massiv auf Gesundheit und Lernfähigkeit von Jugendlichen aus. Das belegen neue Studien. Der Unterrichtsbeginn in Mittel- und Oberstufe sollte endlich den biologischen Rhythmen angepasst werden. Mehr Von Peter Spork

19.02.2015, 10:51 Uhr | Feuilleton
Schule in Pakistan Kinder und Lehrer bei Geiselnahme getötet

Im pakistanischen Peshawar haben Mitglieder der Taliban eine Schule überfallen und hunderte Schüler und Lehrer als Geiseln genommen. Viele von ihnen wurden getötet. Mehr

16.12.2014, 10:46 Uhr | Politik
Neue Frist gesetzt Aufsichtsbehörden mit Odenwaldschule unzufrieden

Nachwirkungen des Missbrauchsskandals, zurückgehende Schülerzahlen, fehlende Einnahmen: Die Odenwaldschule hat zwar ein neues Leitungstrio, die Aufsichtsbehörden wollen aber auch klar und deutlich wissen, wie sich die Schule finanziert. Mehr

27.02.2015, 17:57 Uhr | Rhein-Main
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 09.08.2013, 16:33 Uhr

Blockupy und die Gewalt

Von Helmut Schwan

Es gibt Grüppchen im Netz, die planen vollmundig die Stilllegung der EZB-Eröffnung. Für die Polizei entwickelt sich dieses Gewaltpotential zu einer doppelten Herausforderung. Aber auch die Blockupy-Bewegung ist hier gefragt. Mehr 7