Home
http://www.faz.net/-gzg-75e0w
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Havarie bei Bingen Zwei Millionen Liter Sprit werden abgepumpt

Die Havarie eines mit zwei Millionen Litern Flugzeugsprit beladenen Tankschiffs auf dem Rhein bei Bingen zieht einen längeren Einsatz nach sich.

Die Havarie eines mit zwei Millionen Litern Flugzeugsprit beladenen Tankschiffs auf dem Rhein bei Bingen zieht einen längeren Einsatz nach sich: „Kupplung und Getriebe müssen komplett ausgetauscht werden. Das lässt sich nicht vor Ort reparieren“, sagte Uwe Hölzer von der Wasserschutzpolizei im hessischen Rüdesheim am Freitag. Die Fracht wird deshalb im Binger Hafen umgepumpt. „Nach der Umladung in den nächsten Tagen wird das Schiff zu einer Werft geschleppt.“ Zunächst aber müsse das Eintreffen eines anderen Tankschiffs zur Aufnahme des Flugzeugsprits abgewartet werden.

Das Motorschiff „Jeandine“ sei am Mittwoch wohl ein Opfer des Rhein-Hochwassers geworden, erklärte Hölzer. „Vermutlich ist ein treibender Baumstamm an die Schraube gekommen.“ Dadurch seien Kupplung und Getriebe wohl überlastet worden. Das Tankschiff konnte am Mittwoch beim hessischen Assmannshausen bei starker Strömung gerade noch mit einem Anker vor den Felsen gestoppt werden. Ein Schubverband, also gekoppelte Schiffe, schleppte am Donnerstag die 110 Meter lange „Jeandine“ nach Bingen.

Mehr zum Thema

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Abarth 695 Biposto Fiats Rennzwerg

Das süße italienische Cinquecento-Pausbäckchen von Fiat hat jetzt den Abarth 695 Biposto. Fahrfreude wird großgeschrieben, so viel steht fest. Mehr Von Ute Kernbach

13.12.2014, 12:00 Uhr | Technik-Motor
Havarie eines Öltankers Können bengalische Tiger und Delfine noch gerettet werden?

Nach der Havarie eines Tankschiffs ist der größte Mangrovenwald der Welt in Bangladesch bedroht. Das Schiff war mit 350.000 Litern Öl an Board gesunken. Es wurde zwar geborgen, Öl läuft aber weiterhin aus. Helfer versuchen nun das Ausbreiten des Ölteppichs zu verhindern. Im Gebiet leben unter anderem der vom Aussterben bedrohte bengalische Tiger und zwei gefährdete Delfinarten. Mehr

12.12.2014, 15:40 Uhr | Gesellschaft
Eisenbahn Erster direkter Güterzug zwischen China und Spanien

Erfolgreicher Probelauf auf der längsten Bahnverbindung der Welt: Ein im Osten Chinas gestarteter Güterzug ist nach dreiwöchiger Reise in Madrid eingetroffen - zehn Tage schneller als Fracht auf dem Seeweg. Mehr

10.12.2014, 11:18 Uhr | Wirtschaft
Interaktive Grafik Zehn Jahre nach dem Tsunami

Die Bilder nach dem Tsunami vor zehn Jahren waren erschreckend: zerstörte Häuser, Schiffe, die ins Landesinnere getrieben waren. Wir zeigen, wie sich das Land seitdem verändert hat. Mehr Von ANDREAS NEFZGER (Text) und JOCHEN LOTT (Grafik)

19.12.2014, 13:14 Uhr | Gesellschaft
Flusskreuzfahrt in Burma Fast zu schön, um wahr zu sein

Luxus auf dem Wasser, Anmut an Land: eine Bootsfahrt auf dem Irrawaddy von Mandalay nach Bagan durch Herz und Seele Burmas. Mehr Von Freddy Langer

12.12.2014, 14:19 Uhr | Reise
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 28.12.2012, 17:27 Uhr

Kleiner Wunschzettel

Von Matthias Alexander

Keine Smileys in E-Mails mehr. Schluss mit hässlicher Polystyrol-Wärmedämmung an Frankfurter Häusern. Und bitte, keine abgelesenen Reden mehr im Römer. Ein paar Wünsche zu Weihnachten. Mehr 6