Home
http://www.faz.net/-gzg-76e74
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Hanau Knapp 16 Millionen für Bauarbeiten in der Innenstadt

Die Hanauer Politik hat Investitionen von knapp 16 Millionen Euro für den Umbau des Busbahnhofs und für einen neuen Stadtplatz beschlossen.

© Rüchel, Dieter Vergrößern Investition in der Innenstadt: Auch der Busbahnhof am Freiheitsplatz in Hanau soll umgestaltet werden.

Die Hanauer Politik hat Investitionen von knapp 16 Millionen Euro für den Umbau des Busbahnhofs und für einen neuen Stadtplatz beschlossen. Beides soll auf der Ostseite des Freiheitsplatzes in der Innenstadt entstehen. Auf der Westseite baut das Hamburger Unternehmen HBB parallel das Einkaufszentrum „Forum Hanau“, in dem neben Einzelhandel auch die Stadtbibliothek unterkommen soll. Die Arbeiten für den neuen Busbahnhof und den Stadtplatz beginnen voraussichtlich im Frühsommer, wie die Stadt am Donnerstagabend mitteilte.

Bislang haben die Politiker aber nur den Kosten und noch nicht der Gestaltung zugestimmt. Denn das Design der künftigen Haltestellen am neuen Busbahnhof ist umstritten. Sie sollen aus 26 sogenannten Paillettenschirmen mit farbig-transparentem Dach bestehen, die das Büro „netzwerkarchitekten“ aus Darmstadt entworfen hat. Kritiker bezweifeln die Funktionstüchtigkeit der futuristisch anmutenden Konstruktionen bei Wind oder Regen und sehen die Kosten von knapp 1,7 Millionen Euro als zu hoch an. Auf dem angrenzenden neuen Stadtplatz sollen Bäume gepflanzt, ein Wasserspiel und Bänke aufgestellt werden.

Mehr zum Thema

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Leuchtmittelhersteller Osram streicht 7800 Stellen

Osram setzt den Rotstift an: Alleine in Deutschland fallen 1700 Stellen weg. Schuld sind die rückläufigen Verkaufszahlen von Energiesparlampen. Mehr

29.07.2014, 20:55 Uhr | Wirtschaft
Mittelstandsanleihen-Ticker Eno Energy mit deutlichem Umsatz- und Gewinnrückgang

Ekotechnikas Rating sinkt auf „CCC“. Joh. Fr. Behrens erreicht die Kreditklauseln für einen Konsortialkredit nicht. Constantin Medien zahlt eine Unternehmensanleihe vorzeitig zurück. Mehr

29.07.2014, 17:44 Uhr | Finanzen
Straßenbeleuchtung in Frankfurt Licht aus Strom statt aus Gas

Elektrolaterne statt Gasleuchte: Die Römer-Koalition beschließt das Konzept für eine neue Straßenbeleuchtung in Frankfurt. Doch die Opposition bezweifelt, ob das tatsächlich Geld spart. Mehr

25.07.2014, 13:04 Uhr | Rhein-Main

Ein Jahr nach Mainz

Von Manfred Köhler

Was für eine Blamage für die Deutsche Bahn, als vor einem Jahr in Mainz nachts kaum noch Züge fuhren. Nun wird das Personal aufgestockt. Doch das ist erst der Anfang eines wichtigen Wertewandels. Mehr 1