Home
http://www.faz.net/-gzg-7768v
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Hanau Brand in Hotel in der Innenstadt

Glück im Unglück: Bei dem Brand in einem Hotel in der Hanauer Innenstadt haben sich am Samstag alle Betroffenen unverletzt ins Freie gerettet

Glück im Unglück: Bei dem Brand in einem Hotel in der Hanauer Innenstadt haben sich am Samstag alle Betroffenen unverletzt ins Freie gerettet. Wie viele Gäste und Angestellte in dem kleinen Hotel gewesen seien, könne noch nicht gesagt werden, berichtete ein Polizeisprecher am Abend in Offenbach.

Die Stadt Hanau habe sich angesichts des Winterwetters um ihre Unterbringung gekümmert. Der Dachstuhlbrand war am frühen Nachmittag ausgebrochen, am Abend war die Feuerwehr noch auf Drehleitern mit dem Löschen der Glutnester beschäftigt. Die Ursache des Dachstuhlbrands war noch unklar, ebenso wie die Schadenshöhe.

Mehr zum Thema

Quelle: LHE

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Flüchtlingsheim in Nordhessen Bewohner überstehen Brand unverletzt

In einer Flüchtlingsunterkunft in Frielendorf ist der Dachstuhl komplett abgebrannt. Menschen sind nicht verletzt worden. Die Polizei geht von fahrlässiger Brandstiftung aus. Mehr

24.08.2015, 16:08 Uhr | Rhein-Main
Polizist rettet Leben Mann aus brennendem Auto gerettet

Im Amerikanischen Bundesstaat South Carolina hat ein Polizist einen Autofahrer aus seinem brennenden Wagen gerettet. Auf den Aufnahmen aus der Videokamera des Polizeiwagens sieht man, wie der Beamte mit einem Feuerlöscher versucht, den Brand zu löschen. Mehr

04.06.2015, 11:12 Uhr | Gesellschaft
Niedersachsen Brandanschlag auf Unterkunft von Asylbewerbern

In Salzhemmendorf in Niedersachsen haben Unbekannte einen Molotowcocktail in eine Wohnung geworfen. Ein Teppich und eine Matratze fingen Feuer, während im Nebenzimmer eine Mutter und ihre drei Kinder schliefen. Mehr

28.08.2015, 12:15 Uhr | Politik
Tankstelle in Ghana explodiert Mindestens 78 Tote

Bei der Explosion einer Tankstelle in Ghana sind mindestens 78 Menschen ums Leben gekommen. Weil es sehr stark geregnet hat, haben sich so viele Menschen an der Tankstelle untergestellt. Die Feuerwehr konnte den Brand erst am nächsten Morgen löschen. Mehr

04.06.2015, 14:25 Uhr | Gesellschaft
Baden-Württemberg Geplantes Asylbewerberheim nach Brand unbewohnbar

Bei Stuttgart ist ein Haus, das als Unterbringung für Asylbewerber dienen sollte, ausgebrannt. Die Feuerwehr kann Brandstiftung nicht ausschließen. In dem Ort hatte es schon einmal einen Anschlag gegeben. Mehr

24.08.2015, 12:35 Uhr | Politik

Veröffentlicht: 23.02.2013, 17:43 Uhr

Die Ekel-Gastronomie

Von Peter Lückemeier

In Frankfurt hat das Ordnungsamt drei Lokale vorübergehend geschlossen. Das wirft einen Schatten auf die gesamte Branche, zeugen die Mängel doch von der Missachtung des Gastes und seiner Gesundheit. Mehr 2 1