http://www.faz.net/-gzg-rydi
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 15.03.2006, 11:48 Uhr

Hätten Sie es gewußt? Fragen aus dem Einbürgerungstest

Wer die deutsche Staatsangehörigkeit annehmen will, soll sich in Zukunft einem einheitlichen Integrationstest unterziehen. Das schlägt Hessens Innenminister Bouffier (CDU) vor. FAZ.NET hat einige der Fragen zusammengestellt.

© dpa/dpaweb 100 Fragen über Wissen und Werte

Wer die deutsche Staatsangehörigkeit annehmen will, soll sich in Zukunft einem einheitlichen Integrationstest unterziehen. So schlägt es Hessens Innenminister Volker Bouffier (CDU) vor. Er hat einen Leitfaden mit 100 Fragen vorbereitet. Mindestens die Hälfte davon sollen die Einbürgerungswilligen richtig beantworten, um den deutschen Paß zu bekommen. FAZ.NET hat einige der Fragen zusammengestellt:

1. Deutschland und die Deutschen

Mehr zum Thema

Nennen Sie drei Flüsse, die durch Deutschland fließen!

Wie viele Bundesländer hat die Bundesrepublik Deutschland? Nennen Sie sieben Bundesländer und ihre Hauptstädte!

Nennen Sie drei Gründe, warum Sie deutscher Staatsbürger werden wollen!

2. Grundlinien deutscher Geschichte

Was verstehen Sie unter dem Begriff „Reformation“, und wer hat sie eingeleitet?

Welche Versammlung tagte im Jahr 1848 in der Frankfurter Paulskirche?

Erläutern Sie den Begriff „Holocaust“!

Erläutern Sie den Begriff „Existenzrecht“ Israels!

Welches Ereignis fand am 20. Juli 1944 statt?

Erläutern Sie den Begriff „Mauerbau“ (1961 in Berlin)!

3. Verfassung und Grundrechte

Unsere Verfassung garantiert Grundrechte. Nennen Sie vier!

Einer Frau soll es nicht erlaubt sein, sich ohne Begleitung eines nahen männlichen Verwandten allein in der Öffentlichkeit aufzuhalten oder auf Reisen gehen zu dürfen: Wie ist Ihre Meinung dazu?

Erläutern Sie den Begriff „Religionsfreiheit“!

Welche Möglichkeiten haben Eltern, die Partnerwahl ihres Sohnes oder ihrer Tochter zu beeinflussen? Welche Handlungen sind verboten?

4. Wahlen, Parteien und Interessenverbände

Welche Parteien sind derzeit im Deutschen Bundestag vertreten? Nennen Sie mindestens drei!

Unter welchen Umständen können in der Bundesrepublik Deutschland politische Parteien und Vereine verboten werden? Würden Sie trotz eines solchen Verbots die Partei oder den Verein doch unterstützen? Unter welchen Umständen?

5. Parlament, Regierung und Streitkräfte

Für die Abgeordneten in den Parlamenten gilt der „Grundsatz des freien Mandats“. Was heißt das?

Was bedeutet die „Fünf-Prozent-Klausel“ bei der Wahl zum Deutschen Bundestag?

Was ist das Bundeskabinett?

Wie heißen die Streitkräfte der Bundesrepublik Deutschland?

6. Bundesstaat, Rechtsstaat, Sozialstaat

Die Bundesrepublik Deutschland hat einen dreistufigen Verwaltungsaufbau. Wie heißt das unterste politische Gemeinwesen?

Die Rechtsordnung verbietet, privat Vergeltung zu üben oder das Recht auf eigene Faust durchzusetzen. Das Opfer einer Straftat darf an dem Täter keine Rache nehmen. Wem steht alleine die Strafgewalt zu?

Die Bundesrepublik Deutschland ist ein Sozialstaat. Nennen Sie drei Elemente der sozialen Sicherung in der Bundesrepublik Deutschland!

7. Die Bundesrepublik Deutschland in Europa

Wie heißt das Organ der EU, das die Gemeinschaftspolitik plant und die Entscheidungen ausführt?

Welchem internationalen Verteidigungsbündnis gehört die Bundesrepublik Deutschland an?

8. Kultur und Wissenschaft

Welcher Deutsche komponierte in seiner 9. Sinfonie am Schluß die berühmte „Ode an die Freude“? Nennen Sie zwei weitere deutsche Musiker beziehungsweise Komponisten!

Was hat Johannes Gutenberg erfunden?

Was gelang dem deutschen Wissenschaftler Otto Hahn erstmals 1938?

9. Deutsche Nationalsymbole

Wie heißt die deutsche Nationalhymne, und mit welchen Worten beginnt sie?

Quelle: F.A.Z., 15.03.2006

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
CDU-Landesparteitag in Hessen Bouffier keilt gegen die AfD

Die AfD betreibe politische Realitätsverweigerung wirft der hessische Ministerpräsident den Rechtspopulisten vor. Seine Wiederwahl zum Landesvorsitzenden ist eine klare Sache. Mehr Von Timo Frasch, Darmstadt

18.06.2016, 15:04 Uhr | Politik
Nach dem Brexit-Referendum Berliner Parteien fordern Konsequenzen

Der Austritt der Briten aus der Europäischen Union darf nicht folgenlos bleiben, fordern führende Politiker von Koalition und Opposition. Nach dem Nein der Briten zur EU will der Bundestag voraussichtlich am Dienstag zu einer Sondersitzung zusammenkommen und über das weitere Vorgehen beraten. Mehr

24.06.2016, 12:21 Uhr | Politik
Rechtsprechung Blackbox Karlsruhe

Am Dienstag hat das Bundesverfassungsgericht sein Urteil in Sachen OMT-Programm der Europäischen Zentralbank verkündet. Auch in diesem Fall dürfte die Intransparenz der Beratungen wieder zu Spekulationen darüber geführt haben, wie die Richter zu ihrer Entscheidung gekommen sind. Mehr Von Professor Dr. Dieter Grimm

24.06.2016, 16:41 Uhr | Politik
Beau Jeu im Test Was taugt der neue EM-Ball?

Beau Jeu heißt der offizielle Spielball der Fußball-EM in Frankreich und soll schönes Spiel garantieren. Doch wie schlägt sich der Ball in der Praxis? FAZ.NET hat ihn gemeinsam mit Deutschlands größtem Youtube-Kanal – den Freekickerz – getestet. Mehr

07.06.2016, 18:22 Uhr | Sport
FAZ.NET-Gespräch Wie schlecht geht es der EU wirklich?

Der Politologe Werner Weidenfeld kennt sich in der Europäischen Einigung aus wie kaum ein anderer. Er erklärt, warum die EU gerade in der Krise steckt. Und wie unsere Politiker sie lösen können. Mehr Von Alexander Armbruster

15.06.2016, 12:27 Uhr | Wirtschaft

Der Vorhang geht auf

Von Rainer Hein

Wohin die politische Reise der AfD geht, scheint auch auf regionaler Ebene noch nicht ausgemacht. Darmstadts AfD hat sich wohl auf die Flüchtlingspolitik eingeschossen - samt Panikmache. Mehr 2

Abonnieren Sie unsere Rhein-Main Newsletter

  • Newsletter auswählen

    Newsletter auswählen