http://www.faz.net/-gzg-rydi
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 15.03.2006, 11:48 Uhr

Hätten Sie es gewußt? Fragen aus dem Einbürgerungstest

Wer die deutsche Staatsangehörigkeit annehmen will, soll sich in Zukunft einem einheitlichen Integrationstest unterziehen. Das schlägt Hessens Innenminister Bouffier (CDU) vor. FAZ.NET hat einige der Fragen zusammengestellt.

© dpa/dpaweb 100 Fragen über Wissen und Werte

Wer die deutsche Staatsangehörigkeit annehmen will, soll sich in Zukunft einem einheitlichen Integrationstest unterziehen. So schlägt es Hessens Innenminister Volker Bouffier (CDU) vor. Er hat einen Leitfaden mit 100 Fragen vorbereitet. Mindestens die Hälfte davon sollen die Einbürgerungswilligen richtig beantworten, um den deutschen Paß zu bekommen. FAZ.NET hat einige der Fragen zusammengestellt:

1. Deutschland und die Deutschen

Mehr zum Thema

Nennen Sie drei Flüsse, die durch Deutschland fließen!

Wie viele Bundesländer hat die Bundesrepublik Deutschland? Nennen Sie sieben Bundesländer und ihre Hauptstädte!

Nennen Sie drei Gründe, warum Sie deutscher Staatsbürger werden wollen!

2. Grundlinien deutscher Geschichte

Was verstehen Sie unter dem Begriff „Reformation“, und wer hat sie eingeleitet?

Welche Versammlung tagte im Jahr 1848 in der Frankfurter Paulskirche?

Erläutern Sie den Begriff „Holocaust“!

Erläutern Sie den Begriff „Existenzrecht“ Israels!

Welches Ereignis fand am 20. Juli 1944 statt?

Erläutern Sie den Begriff „Mauerbau“ (1961 in Berlin)!

3. Verfassung und Grundrechte

Unsere Verfassung garantiert Grundrechte. Nennen Sie vier!

Einer Frau soll es nicht erlaubt sein, sich ohne Begleitung eines nahen männlichen Verwandten allein in der Öffentlichkeit aufzuhalten oder auf Reisen gehen zu dürfen: Wie ist Ihre Meinung dazu?

Erläutern Sie den Begriff „Religionsfreiheit“!

Welche Möglichkeiten haben Eltern, die Partnerwahl ihres Sohnes oder ihrer Tochter zu beeinflussen? Welche Handlungen sind verboten?

4. Wahlen, Parteien und Interessenverbände

Welche Parteien sind derzeit im Deutschen Bundestag vertreten? Nennen Sie mindestens drei!

Unter welchen Umständen können in der Bundesrepublik Deutschland politische Parteien und Vereine verboten werden? Würden Sie trotz eines solchen Verbots die Partei oder den Verein doch unterstützen? Unter welchen Umständen?

5. Parlament, Regierung und Streitkräfte

Für die Abgeordneten in den Parlamenten gilt der „Grundsatz des freien Mandats“. Was heißt das?

Was bedeutet die „Fünf-Prozent-Klausel“ bei der Wahl zum Deutschen Bundestag?

Was ist das Bundeskabinett?

Wie heißen die Streitkräfte der Bundesrepublik Deutschland?

6. Bundesstaat, Rechtsstaat, Sozialstaat

Die Bundesrepublik Deutschland hat einen dreistufigen Verwaltungsaufbau. Wie heißt das unterste politische Gemeinwesen?

Die Rechtsordnung verbietet, privat Vergeltung zu üben oder das Recht auf eigene Faust durchzusetzen. Das Opfer einer Straftat darf an dem Täter keine Rache nehmen. Wem steht alleine die Strafgewalt zu?

Die Bundesrepublik Deutschland ist ein Sozialstaat. Nennen Sie drei Elemente der sozialen Sicherung in der Bundesrepublik Deutschland!

7. Die Bundesrepublik Deutschland in Europa

Wie heißt das Organ der EU, das die Gemeinschaftspolitik plant und die Entscheidungen ausführt?

Welchem internationalen Verteidigungsbündnis gehört die Bundesrepublik Deutschland an?

8. Kultur und Wissenschaft

Welcher Deutsche komponierte in seiner 9. Sinfonie am Schluß die berühmte „Ode an die Freude“? Nennen Sie zwei weitere deutsche Musiker beziehungsweise Komponisten!

Was hat Johannes Gutenberg erfunden?

Was gelang dem deutschen Wissenschaftler Otto Hahn erstmals 1938?

9. Deutsche Nationalsymbole

Wie heißt die deutsche Nationalhymne, und mit welchen Worten beginnt sie?

Quelle: F.A.Z., 15.03.2006

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Gastbeitrag: Integration Integration durch Gesetz?

Der Staat ist nicht stark, wenn es um gesellschaftliche Integration geht. Der Gesetzgeber taugt nicht zum Retter des Abendlandes. Was die Gesellschaft zusammenhält, muss man klären, bevor Integration zur Pflicht gemacht wird. Mehr Von Ulrich Jan Schröder

20.05.2016, 15:09 Uhr | Politik
Afd-Parteitag Petry wirft politischer Konkurrenz Verlogenheit vor

Die Vorsitzende der rechtspopulistischen AfD, Frauke Petry, wirft der politischen Konkurrenz und den Medien Verlogenheit und Opportunismus vor. Die AfD führe im Gegensatz zu anderen Parteien freie und ergebnisoffene Diskussionen über die Zukunft Deutschlands, sagte Petry am Samstag vor über 2000 Teilnehmern des Parteitags in Stuttgart. Mehr

01.05.2016, 18:51 Uhr | Politik
AfD-Treffen mit Muslim-Rat Außer Lilien nichts gewesen

Die AfD und der Zentralrat der Muslime treffen sich in Berlin und zeigen, dass solche Begegnungen auf absehbare Zeit wenig Zweck haben. Was waren die Gründe für den raschen Abbruch des Dialoges? Mehr Von Justus Bender und Eckart Lohse, Berlin

23.05.2016, 18:43 Uhr | Politik
SPD-Chef Putzfrau bringt Sigmar Gabriel in Bedrängnis

Auf der Wertekonferenz der SPD am Montag in Berlin hat die ehemalige Putzfrau Susanne Neumann den SPD-Chef in Bedrängnis gebracht. Sie fragte: Warum soll ich eine Partei wählen, die mir das eingebrockt hat und mir keine Antworten gibt? Mehr

10.05.2016, 13:01 Uhr | Politik
Deutsche Sicherheitspolitik Wann raffen wir uns endlich auf?

Nur das tun, was gerade nötig ist. Und bloß keine Kampfeinsätze. Die Friedensliebe unseres Staates bringt uns überallhin. Nur nicht in eine sichere Zukunft. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Wolf Poulet

20.05.2016, 10:08 Uhr | Politik

Luftnummern am Flughafen

Von Ralf Euler

Bei der Auftragsvergabe am Flughafen Kassel soll es nicht mit rechten Dingen zugegangen sein. Das hat das Potential für einen hessischen Politthriller. Dabei geht es nicht nur um jetzige und frühere Minister. Mehr 1 4

Abonnieren Sie unsere Rhein-Main Newsletter

  • Newsletter auswählen

    Newsletter auswählen