http://www.faz.net/-gzg-8mt0i

Grusel-Clowns in Mittelhessen : Axt und Kettensäge

  • Aktualisiert am

Sie sind hässlich, gruselig - und sie erschrecken Passanten: Clowns wie dieser treiben auch in Hessen ihr Unwesen. Bild: dpa

Die Grusel-Clowns machen auch vor Hessen nicht Halt. Immer wieder hat es Passanten in den letzten Tagen erwischt. Die Polizei hat so kurz vor Halloween vor allem einen Rat.

          Grusel-Clowns haben in den vergangenen Tagen in Mittelhessen mehrfach ihr Unwesen getrieben. Darunter waren Maskierte, die in Marburg mit einer Kettensäge und einer Axt Passanten erschreckt hatten, wie die Polizei am Donnerstag in Gießen mitteilte.

          Ob die Gegenstände echt waren, blieb zunächst unklar. Bürger meldeten weitere Vorfälle in Wetzlar, Reiskirchen (Kreis Gießen) und Bad Endbach (Kreis Marburg-Biedenkopf). In Rosbach (Wetteraukreis) erschreckte ein Clown mit weißer Harlekin-Maske und Vorschlaghammer ein Kind.

          Kreativeres Kostüm für Halloween

          Ein Passant in Marburg blieb nach Angaben der Polizei „cool“, als in der Nacht zum Donnerstag ein Clown mit Axt ihm von hinten auf die Schulter klopfte. Er habe diesem dann klar gemacht, dass man so etwas nicht mache, woraufhin der Clown verschwand.

          Die Polizei rät dazu, bei ähnlichen Vorfällen laut um Hilfe zu rufen, wenn möglich den Rückzug anzutreten und den Notruf 110 zu wählen. Mit Blick auf Halloween am kommenden Montag merkte die Polizei an: „Ganz sicher finden Sie in diesem Jahr auch ein kreativeres Kostüm als das eines Grusel-Clowns.“

          Quelle: dpa

          Weitere Themen

          Bondage auf der Buchmesse Video-Seite öffnen

          Fesselnde Zeilen : Bondage auf der Buchmesse

          Kreativ muss man sein, um unter den unzähligen Ausstellern der Buchmesse aufzufallen. Lisa Skydla ist das am Messesamstag gelungen: Beim Live-Bondage-Event scharren sich die Besucher um den Stand der Autorin.

          Dubais Polizisten heben ab Video-Seite öffnen

          Fliegende Araber : Dubais Polizisten heben ab

          Die Dubaier Polizei hat ein fliegendes Motorrad vorgestellt. Das an Science-Fiction-Filme erinnernde Hoverbike soll Beamte über den Verkehr transportieren und an Rettungseinsätzen teilnehmen.

          Topmeldungen

          Flüchtlinge gehen am 27. Oktober 2015 nahe des bayerischen Wegscheid hinter einem Fahrzeug der Bundespolizei her, das sie zu einer Notunterkunft geleitet.

          TV-Kritik: „Maischberger“ : Konfusion als Methode

          Das Bild im Studio zeigt einen Flüchtlingstreck aus dem Jahr 2015. Die musikalische Untermalung stammt von der amerikanischen Serie „House of Cards“. Sandra Maischbergers Fragen erzeugen Verwirrung.
          Im Mittelpunkt des Interesses: Der Parteikongress in Peking lähmt sogar den Straßenverkehr.

          Zurück in die Zukunft : China will wieder mehr Staat

          Auf dem Parteikongress ordnet Xi Jinping seine Prioritäten neu. Mehr Planwirtschaft und Kontrolle sollen China zu neuer Größe führen. Welche Folgen könnte das haben?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.