Home
http://www.faz.net/-gzg-75glz
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Gießen/Marburg 367 Klinik-Mitarbeiter wollen zurück in Landesdienst

367 Mitarbeiter des Uni-Klinikums Gießen und Marburg wollen wieder für das Land Hessen arbeiten. Das gilt laut Wissenschaftsministerium für 217 Gießener und 150 Marburger Beschäftigte.

Rund acht Prozent der nicht wissenschaftlichen Mitarbeiter Beschäftigten im privatisierten Universitätsklinikum Gießen und Marburg wollen in den Landesdienst zurückkehren. Insgesamt haben 367 Mitarbeiter die Absicht, von ihrem Rückkehrrecht Gebrauch zu machen, wie das hessische Wissenschaftsministerium in Wiesbaden mitteilte. Das betreffe 217 Gießener und 150 Marburger Beschäftigte.

Mehr zum Thema

Das Land musste laut einer Gerichtsentscheidung die Rückkehrmöglichkeit schaffen, weil die Klinikmitarbeiter bei der Privatisierung im Jahr 2006 automatisch auf die neuen Betreiber, die Rhön-Klinikum AG, übertragen worden waren. Insgesamt hätten 4622 nicht wissenschaftliche Mitarbeiter zum Land zurückkehren können.

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Flüchtlinge in Hessen Weitere Erstaufnahmestelle nötig

In Hessen entstehen zwei neue Erstaufnahmestellen für Flüchtlinge. Doch trotz Erweiterung reicht das Angebot nicht. Indes sieht der hessische Sozialminister Grüttner für die Versorgung der Flüchtlinge auch den Bund in der Pflicht. Mehr Von Stefan Toepfer

07.04.2015, 06:02 Uhr | Rhein-Main
Bad Hersfeld Streik bei Amazon

Die Mitarbeiter des Online-Versandhändlers wollen höhere Löhne, mehr Sicherheit und einen Tarifvertrag. Dafür gehen sie an zahlreichen Standorten in Deutschland in den Ausstand. Mehr

28.10.2014, 10:17 Uhr | Wirtschaft
Fingergelenke Bei Dir knackt’s wohl!

Einige Menschen können ihre Finger so auseinanderziehen, dass es dabei ploppende Geräusche gibt – was manche Zeitgenossen nicht nur nervt, sondern auch besorgt. Wissenschaftler haben nun die Herkunft des Geräuschs untersucht. Mehr

15.04.2015, 20:43 Uhr | Gesellschaft
Amazon Mitarbeiter streiken erneut

Die Gewerkschaft Verdi hat Beschäftigte der fünf Amazon-Versandzentren Bad Hersfeld, Leipzig, Graben, Rheinberg und Werne zu einem dreitägigen Ausstand aufgerufen. Mehr

19.12.2014, 12:16 Uhr | Wirtschaft
Bamberg Früherer Chefarzt weist Missbrauchsvorwürfe zurück

Über Jahre hinweg soll er Frauen unter Vorwänden in die Klinik gelockt, betäubt und missbraucht haben – bis ihm eine Medizinstudentin auf die Schliche kam. Doch zum Prozessauftakt bestreitet der frühere Chefarzt am Klinikum Bamberg die Vorwürfe. Mehr

07.04.2015, 15:27 Uhr | Gesellschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 02.01.2013, 13:37 Uhr

Schulsystem aus dem Gleichgewicht

Von Matthias Trautsch

Wer kein Abitur ablegt, gehört in den Augen vieler schon zu den Bildungsverlierern. Das ist Quatsch. Und doch zeigt diese Ansicht, wie sehr das Schulsystem ins Wanken gerät. Mehr 3