Home
http://www.faz.net/-gzg-74ayg
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Gesundheitskosten Klinikaufenthalt in Hessen überdurchschnittlich teuer

Ein Klinikaufenthalt in Hessen kostet rund 100 Euro mehr als durchschnittlich im Bund. Die Kosten „werden vom Versorgungsangebot sowie von der Art und Schwere der behandelten Erkrankungen beeinflusst“, heißt es.

© dapd Vergrößern 4060 Euro kostete in Hessen ein stationärer Behandlungsfall im vergangenen Jahr.

Ein Krankenhausaufenthalt in Hessen ist teurer als im Bundesdurchschnitt. 4060 Euro kostete ein stationärer Behandlungsfall im vergangenen Jahr. Bundesweit lagen die Fallkosten bei 3960 Euro. Das waren 2,5 Prozent mehr als 2010, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden auf Basis vorläufiger Ergebnisse mitteilte.

174 Krankenhäuser gab es 2011 in Hessen, auch im Verhältnis zur Fläche, deutlich weniger als zum Beispiel in Nordrhein-Westfalen; dort sind es 401. In den hessischen Kliniken wurden 1,3 Millionen Fälle behandelt, beim Spitzenreiter NRW waren es 4,3 Millionen. Die wenigsten Patienten und Krankenhäuser gab es in Bremen.

Mehr zum Thema

Am niedrigsten waren die Behandlungskosten 2011 in Brandenburg mit 3570 Euro, am höchsten in Hamburg mit 4628 Euro. „Die Unterschiede nach Ländern sind strukturell bedingt“, hieß es aus Wiesbaden. „Sie werden vom Versorgungsangebot sowie von der Art und Schwere der behandelten Erkrankungen beeinflusst.“

Quelle: FAZ.NET mit lhe

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Unterstützung von Land und Kommunen Bahnhöfe sollen wieder Visitenkarten sein

Viele Bahnhöfe in Hessen verlottern, deshalb unterstützen Land und Städte notgedrungen den Bahn-Konzern. Zudem hilft der RMV, mitunter auch nur auf immaterieller Ebene. Mehr

18.08.2014, 17:21 Uhr | Rhein-Main
Tattoo-Entfernungen Nichts ist für die Ewigkeit

Immer mehr Deutsche sind tätowiert - und immer mehr wollen ihre Tattoos loswerden. Der Markt für Tattoo-Entfernungen boomt. Mehr

17.08.2014, 10:11 Uhr | Wirtschaft
Rhein-Main-Hallen in Wiesbaden Neubau wird teurer als geplant

Die Kosten für die Rhein-Main-Hallen sollen um knapp zehn Prozent auf 194 Millionen Euro steigen. Die Stadt hat Extrawünsche. Mehr

21.08.2014, 12:48 Uhr | Rhein-Main

Die Verrücktheiten der Energiewende

Von Manfred Köhler

Auch wenn Hessen bei der Energiewende nur eine Nebenrolle spielt, zahlen müssen die Bürger trotzdem. Und das über diverse Wege, sodass zu hoffen bleibt, dass neue Investitionen genau überlegt sind. Mehr 4